· 

Was sind die Ursachen für die Drogen / Medikamentenepidemie in der Welt

 

Die Welt wird seit vielen Jahren mit Medikamenten und Drogen sozusagen überschwemmt. Berichte und Artikel sind überall in den Medien zu lesen,
youtube ist voll von Dokumentationen und persönlichen Berichten solcher Art,
ebenso ist davon viel auf Netflix zu sehen. 

 

Bitte auch die verlinkten Artikel lesen, welches die Lesezeit insgesamt für ein Thema selbstverständlich erhöht, aber wir sollten die richtigen Themen auch eingehend behandeln, damit die Argumentation einfacher wird. 

 

Was ist die Ursache für die Drogen / Medikamentenschwemme in der Welt. Können wir die Ursachen aus der Welt heraus erkennen; sollten oder müssen wir dafür nicht lieber die Bibel zu Rate ziehen. 

 

This Is Why Xanax Is Blowing Up in America

www.vice.com

 

Wenn wir nun auf die Art und Weise schauen, wie denn synthetische Drogen, Drogen generell und Pharmazeutika hergestellt werden, dann erinnert es uns an den Prozess der Alchemie, welches Zauberei ist.

 

Nehmen wir den Kokastrauch und seine Blätter. Gott hat diesen Strauch geschaffen, damit nicht gesunde Menschen mit Sicherheit auch durch das Kauen der Blätter Beruhigung und Heilung erfahren können, aber Menschen sollten die Blätter nicht alchemistisch umwandeln, so dass daraus solch ein Pulver entsteht, welches die Welt heute verseucht. 

 

Cocastrauch

Zitat aus dem Text

Untersuchungen haben darüber hinaus gezeigt, dass beim Kauen von Coca-Blättern der von der Andenbevölkerung jeweils praktizierte Zusatz von Kalk das ursprünglich in den Blättern vorhandene Alkaloid Kokain durch alkalische Hydrolyse in das Alkaloid Ecgonin umwandelt, ein Alkaloid, dem jedes Suchtpotenzial fehlt. Diese Untersuchungen sind auch eine Erklärung dafür, dass das Kauen von Coca-Blättern unter Zusatz von Kalk auch über lange Zeit bei der Andenbevölkerung keinerlei Abhängigkeit entstehen lässt, während im Gegensatz dazu die in den westlichen Ländern geübte Praxis, Kokain als Reinsubstanz zu sich zu nehmen, nach einiger Zeit fast immer Sucht erzeugt.

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cocastrauch

 

So können wir feststellen, die Prohibition über den Cocastrauch hat dazu geführt, dass Kriminelle dieses Kraut oder diese Pflanze zu ihren Gunsten missbrauchen und das tut der Mensch nun einmal, wenn es ihm möglich ist, ansonsten schafft er sich gemeinhin Möglichkeiten solches zu tun. Der Mensch ist nun einmal von Grund auf böse und nicht gut und erst wenn das verstanden wird, dann kann der Mensch zu einer Besserung gelangen. 

 

Solange aber der Mensch glaubt, dass der Mensch und die Menschheit gut ist, solange können ja gar keine Besserungen gefunden werden, weil der Mensch eben nicht glaubt das er von grund auf böse ist.

 

Der Mensch ist von grund auf böse und braucht Erziehung: Kleine Kinder können genau so schlimm sein, wie Erwachsene: man hat einmal kleine Kinder in ein Big Brother Haus in England gesteckt, ohne Erzieher und ohne Aufsicht wohl gemerkt und was dabei heraus kam, war katastrophal. 

 

 | Lesedauer: 2 Minuten

www.welt.de/vermischtes/article3148098/Kinder-Big-Brother-ist-grausamer-als-das-Original.html

 

Der Cocastrauch als Heilmittel

Wenn wir einmal vernünftig darüber nachdenken, dann könnten im Grunde ja viele der verschriebenen Pillen, die die Menschen heute in Abhängigkeit stürzen, abgesetzt werden oder ersetzt werden durch reine Cocablätter und durch medizinisches Verschreiben auf Rezept, welches voraussetzt, dass es Menschen gibt, die das natürlicih auch so sehen und nicht Profit daraus schlagen wollen, sondern weil sie Menschen helfen wollen. 

 

Was ist denn nun bitte besser daran, den Patienten irgendwelche Pillen zu verschreiben, anstelle, dass sie zur Heilung und Beruhigung irgendwelche Strauchblätter kauen. 

 

Die Strauchblätter sind so billig zu haben, dass es halt wiederum keinen Profit bringt, denn laut Aussage der Zeit kostet ein Kilo Coca Blätter gerade einmal 1,30 Dollar. 

 

Wie lang sind denn die Beipackzettel der Pharmazeutika. Sie erstrecken sich über so viele Seiten, dass niemand mehr wirklich einschätzen kann, welche Risiken er durch eine Einnahme überhaupt eingeht. 

 

Kauen von Strauchblättern / Ermöglichung
Wird das getan? Nein. Ist absehbar, dass solches funktionieren wird? Nein. Es ist lediglich dann durchführbar, wenn es noch Nationen gäbe, aber in einer globalisierten Welt wie heute ist so ein Vorhaben einfach nicht mehr umsetzbar, weil die Kontrollmöglichkeiten eben einfach zu gering sind. 

 

Alchemie

Die Herstellung von starken Alkoholika ist auch einem alchemistischem Prozess unterworfen, heute nennt man es aber nicht Alchemie, sondern man nennt diese Produktionsräume "Labore". 

 

Alchemie, wikipedia

Der Stein der Weisen war dabei den Alchemisten eine besondere, die Umwandlung eines unedlen Metalles zu Gold oder Silber ermöglichende „Tinktur“. Er wird dabei nicht verbraucht, ähnlich einem Katalysator in der heutigen Chemie. Die Alchemie war aber nur teilweise von der Idee der künstlichen Herstellung von Gold und dem Stein der Weisen beherrscht, man suchte seit der Antike sowohl im Abendland als auch im Orient[10] auch (ebenfalls häufig in Verbindung mit dem Stein der Weisen) ein Universal-Allheilmittel (Panacea).[11] Ein gesuchtes Universallösungsmittel wurde Alkahest genannt.

Neben einer theoretischen Komponente gab es einen praktischen Teil, der den sorgfältigen Umgang mit den Destillations-, Extraktions- und Sublimationsapparaturen voraussetzte. 

 

Ich betrachte moderne Medizin, solange es nicht reine Naturstoffe sind, auch als Zauberei und als Ergebnisse von alchemistischen Prozessen, sowie als Magie.
Die Bibel offenbart, dass Gott solches verabscheut. 

 

Ein Fernseher ist auch ein solches Zauber und Hypnosegerät, welches den Menschen in eine gewisse Trance versetzt und ihn so betrachtet programmiert. 

 

Medikamente und Drogen

Der Sender Vice.com ist in diesen Fragen dabei eher als ein Befürforter zu sehen,
für eine "vernünftige" Lösung, nämlich, dass der Mensch mit "Drogen" bewusster umgehen lernen sollte. Die Frage müsste aber eher lauten: "kann der Mensch das auch" und wie wir es in der Welt sehen und erkennen können, der Mensch ist dazu
gar nicht fähig. 

 

Zitat aus dem verlinkten Vice Text von oben:

One factor in benzos' recent explosion was clearly the climate: It's pretty hard not to be anxious, even if you have nerves of steel, in our erratic and unpredictable political and cultural era, no matter where you lie on the ideological spectrum. And Americans, regardless of the war on some drugs, have a long, storied history of turning—and turning often—to chemical solutions to cope with strange times and systemic hardships.

 

Übersetzung:

 

Ein Faktor bei der jüngsten Explosion von Benzos war eindeutig das Klima: Es ist ziemlich schwer, in unserer unberechenbaren und unvorhersehbaren politischen und kulturellen Ära keine Angst zu haben, selbst wenn Sie Nerven von Stahl haben, egal wo Sie im ideologischen Spektrum liegen. Und die Amerikaner haben, unabhängig vom Krieg gegen einige Drogen, eine lange und lange Tradition darin, sich - und oft - chemischen Lösungen zuzuwenden, um mit seltsamen Zeiten und systemischen Nöten fertig zu werden.

 

 

 17. Mai 2010, 21:05 Uhr

Kolumbien:Kokain-Produktion zerstört den Regenwald

sueddeutsche.de

 

Nun kommen wir aber schließlich zu dem überraschenden und erstaunlichen Ergebnis, dass nämlich selbst Christen generell von Coca Blättern schließlich abgeraten, dann aber an anderer Stelle der Einnahme von medizinischen, alchemistischen und verschreibbaren Pillen zugesprochen hätten, was aber, wie wir es hier bewiesen haben, GRUNDFALSCH in der Denkweise ist. 

 

Wir erkennen hier auch, dass der Teufel dem Menschen die Denkweise verdreht, eine Heilpflanze grundsätzlich auf der einen Seite wegnimmt und sie ihnen in Form einer Tod bringenden Droge wieder gibt. 

 

wird fortgeführt.