· 

Vorsicht vor falschen Bibeln

 

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von falschen Bibeln. Wer eine Katholische Bibel wie beispielsweise die Einheitsübersetzung besitzt, sollte diese entsorgen und sich eine Zuverlässige kaufen, wie die Elberfelder, Schlachter oder Lutherbibel. 

 

Durch eine falsche Bibel wie die Einheitsübersetzung kann der Mensch sich nicht bekehren und meiner Ansicht nach, weil es eine Katholische Bibel ist, verbindet man sich durch das Lesen mit dem falschen, weißen Pferd aus Offenbarung 6,2. 

 

Solches kann und wird zu einem echten Problem werden. Ich hatte eine solche Ausgabe und nutzte diese über Monate hinweg, weil sie praktisch für die Tasche war, aber ich hatte Hemmnisse im Segen und wusste nicht warum. Erst nach Monaten wurde mir das klar. Seit diese Bibel aus dem Haus und entsorgt ist, geht es wieder aufwärts. 

 

Vor dieser falschen Macht (des weißen Pferdes) habe ich mehrfach auf dieser Seite gewarnt. Dieses Pferd ist auch verantwortlich für die Bibelfälschungen in der Welt und durch dieses Pferd sind die Religionen entstanden. 

 

Menschen übersetzen Bibeln, obwohl sie unbekehrt sind. Dass die Katholische Kirche jemals eine echte Bibel in Besitz hatte, sollte bezweifelt werden, sondern es sind Bibelfälschungen. 

 

Wer eine Bibel fälscht, ist verflucht. 

Möglicherweise trifft solchen Fluch auch der Leser. 

 

In einer chinesischen online Übersetzung wurde mir auch klar, dass es sogar Menschen gibt, die Bibeln wohl absichtlich fälschen. In dieser Ausgabe fehlt in 5. Mose 28 der Vers 14 insgesamt. Welchen Grund hätte ein Christ, gerade diesen Vers weg zu lassen, vor allem ja er ja ein Teil und Inhalt der 10 Gebote ist. 

 

20
1 Und Gott redete alle diese Worte und sprach:
2 Ich bin der Herr, dein Gott, der ich dich aus dem Land Ägypten, aus dem Haus der Knechtschaft, herausgeführt habe.
3 Du sollst keine anderen Götter[1] neben mir haben!

 

5.Mose 28

14und nicht weichst von irgend einem Wort, das ich euch heute gebiete, weder zur Rechten noch zur Linken, damit du andern Göttern nachwandelst, ihnen zu dienen.

In dieser Übersetzung ist Vers 14 enthalten: