· 

Die 10 Gebote mit Erläuterungen

Bibellexikon

Passah

Bibelkommentare

Sabbat

Zitat

Der Sabbat hatte eine besondere Stellung in Verbindung mit Israel; so auch in 3. Mose 23, wo der Sabbat als Erstes bei den Festen des HERRN, den heiligen Versammlungen, erwähnt wird, um die besondere Absicht Gottes zu zeigen. Gott hatte Israel aus der Sklaverei Ägyptens geführt, deshalb hat er ihnen geboten den Sabbat zu halten (5. Mo 5,15). Der Sabbat war das Zeichen von Gottes Bund mit ihnen und es könnte sein, dass der Herr wiederholt durch das Brechen des Sabbats für Taten der Gnade, was aus der Sicht der Juden ein Ärgernis war, die baldige Auflösung des Bundes andeutete (2. Mo 31,13.17Hes 20,12.20). Der Sabbat deutete das Bringen in die Gegenwart von Gottes Ruhe an; aber wegen der Sünde derer, die begannen fortzugehen (die, die das gelobte Land verachteten), schwor Gott in seinem Zorn, dass sie nicht in seine Ruhe eingehen sollten (Ps 95,11). Gott beabsichtigte, sein Volk in seine Ruhe zu bringen (Heb 4,9).

Das achte Gebot "du sollst nicht stehlen". Wer hat in seinem Leben nicht gestohlen. Sei es als Kind oder als Erwachsener. Stehlen ist auch Betrügen durch Manipulation wie zum Beispiel viele der Produkte im Supermarkt Manipulation bedeuten, falsche Verpackungen usw. Solche Produkte haben eine kurze Halbwertzeit und müssen deswegen mit einer Marketingmaschinerie vermarktet und beworben werden. 

 

Das neunte Gebot "du sollst nicht falsch Zeugnis geben": du sollst nicht lügen. Wie viele Menschen behaupten Jesus sei nicht Gott. Wie viele Menschen behaupten, Jesus sei nicht der Messias. Wer belügt nicht im Leben seinen Nächsten. Lügen ist auch Verschweigen von Dingen. Eine umgekehrte Lüge. Scheinehen sind ein Lügen. Asyl beantragen ohne es zu benötigen ist Lügen. 

 

Das zehnte Gebot "du sollst nicht trachten, nach dem, was dein Nächster hat: Manipulation von Menschen durch Verkaufspsychologie / Verkaufsstrategie, verklausulierte Gesetzgebungen, verklausulierte und irrsinnige Steuergesetzgebung um leichter an das Geld der Bürger zu kommen, kaum verständliche Allgemeine Geschäftsbedingungen etc. 

 

Stehlen ist auch, wer über die Sozialsysteme Transferleistungen in Anspruch nimmt, obwohl er arbeiten könnte. Es ist ein indirektes Stehlen. 

 

Die größte Lüge ist das Schuldgeldsystem und der Zauber des Gelddruckens, sowie die Kryptowährungen, welche als Zauberei zu betrachten sind. 

 

Weitere Erläuterungen zu den 10 Geboten finden Sie in der John F. Mac Arthur Studienbibel ab Seite 154. 

 

 

In Islam, Verstoß gegen Gebot 1:

Gott ist der Herr, es gibt keine anderen Götter außer ihm: In Islam hat es einen Gott, den die Bibel nicht kennt. Die Herr führt die Menschen aus Ägyptenland (steht für die Welt heute: Babylon), die sich ihm zuwenden (Ägyptenland, siehe das 1. Gebot in der Übersicht). 

 

In Islam, Verstoß gegen Gebot 2, du sollst Dir kein Bildnis machen: 

Islamgläubige haben einen Würfel als ihr Heiligtum, sie haben sich ein Bildnis gemacht und beten ein Menschenwerk an. Solches ist Götzendienst. 

 

Islam, Verstoß gegen Gebot 3, der Name des Herrn soll nicht missbraucht werden: In dem Buch des Islam wird der Name Jesus verwendet, ein falscher Jesus wird verkündigt. Dadurch wird sein Name missbraucht. 

 

Islam, Verstoß gegen Gebot 4, der Sabbattag: Da Jesus der Herr über den Sabbat ist, weil er sich selbst als Sühne / Sündopfer dahin gegeben hat, zur Vergebung der Sünden, so ist er Herr über den Sabbat. Durch die Sündenvergebung sind echte Christen im Grunde aus der Welt Ägypten / Babylon heute ausgezogen. 

 

In Islam beten sie einen falschen Gott an, dessen Name die Bibel nicht kennt. Der Sabbat und der Herr über den Sabbat wird in Islam nicht beachtet. 

 

Der Sabbat ist der Gedenktag an den Auszug der Gemeinde Israel aus Ägyptenland und ist heute die Bekehrung. Israel steht heute für die geistlich wiedergeborenen Christen in der Welt. 

 

Das Fünfte Gebot: Dieses Gebot, Vater und Mutter zu ehren gilt in Hinsicht darauf, dass innerhalb der Generationen sich auch die Eltern und die Großeltern an das gehalten haben, was die Bibel offenbart. Es setzt voraus, dass die 10 Gebote auch den Eltern bekannt waren und die Eltern die Kinder gelehrt haben. 

 

Islam: Verstoß gegen das sechste Gebot "du sollst nicht töten": In Islam wird zu Mord an Andersgläubigen aufgerufen. Menschen, die sich von Islam abwenden können wie in Iran vom Staat verfolgt oder auch getötet werden. So verhält es sich auch in Saudi Arabien. Solches wird dort sogar vom Staat gebilligt, wenn nicht sogar vom Staat durchgeführt. 

 

Das siebte Gebot, Verbot von Ehebruch: Jeder Mann soll heute lediglich eine Frau haben. In Islam haben sie teils mehrere Frauen. Jesus bezeichnete Augenlust bereits als Ehebruch. Im Westen leben Menschen ohne verheiratet zu sein, zusammen. Solches ist aus biblischer Sicht "Leben in Unzucht". Unzüchtige haben das Himmelreich nicht, sie kommen nicht in das Himmlische Jerusalem.

Offenbarung 22
14Selig sind, die seine Gebote halten, auf daß sie Macht haben an dem Holz des Lebens und zu den Toren eingehen in die Stadt. 15Denn draußen sind die Hunde und die Zauberer und die Hurer und die Totschläger und die Abgöttischen und alle, die liebhaben und tun die Lüge. 16Ich, Jesus, habe gesandt meinen Engel, solches zu bezeugen an die Gemeinden. Ich bin die Wurzel des Geschlechts David, der helle Morgenstern.…

 

Der Begründer des Islam kann nicht in den Himmel kommen, weil er ein Götzendiener und ein Totschläger war und einen falschen Gott (den Teufel) anbetete. Er wird von den Toten auferweckt werden in das Gericht vor den großen, weißen Thron kommen und nach seinen Werken gerichtet werden.