· 

Folgen aus Ablehnung der Evangelisation, mit Videos

Lukas 10

10 Wo ihr aber in eine Stadt kommt, da sie euch nicht aufnehmen, da geht heraus auf ihre Gassen und sprecht: 11 Auch den Staub, der sich an uns gehängt hat von eurer Stadt, schlagen wir ab auf euch; doch sollt ihr wissen, daß euch das Reich Gottes nahe gewesen ist. 12 Ich sage euch: Es wird Sodom erträglicher gehen an jenem Tage denn solcher Stadt.

 

Dazu wikipedia, Sodom und Gomorra

Gott selbst sucht Abraham in Gestalt dreier Engel in Männergestalt auf, um ihm mitzuteilen, dass er vorhabe, die Städte Sodom (wo sich Abrahams Neffe Lot aufhält) und Gomorra zu zerstören, wenn das sündige Verhalten ihrer Bewohner tatsächlich so schlimm sei, wie ihm zu Ohren gekommen war. Abraham 

 

und weiter...

Nachdem sich keine zehn Gerechten in der Stadt fanden und sie deshalb dem Untergang geweiht ist, wollen die Engel ihn und seine Familie vor dem Untergang retten und schicken sie aus der Stadt. Sodom und Gomorra werden daraufhin von Gott vernichtet, indem er Schwefel und Feuer auf sie herabregnen lässt. 

 

Es kommt darauf an und ist davon abhängig wie viele Menschen in einer Stadt umkehren, Buße tun und das Evangelium annehmen. In dem oben beschriebenen Fall habe ich auf wikipedia verwiesen, welche keine Bibelquelle ist: das Wissen ist da und verfügbar. 

 

Nicht ohne Grund haben die älteren Generationen, wenn sie gewisse Entwicklungen und Tendenzen in der Moderne sahen, solches in zwei Worten zusammen gefasst: "Sodom und Gomorra". 

 

Lukas 10
   16 Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich; wer aber mich verachtet, der verachtet den, der mich gesandt hat.

Das Video nachfolgend: So war es vor dem Zusammenbruch der Nationen, welcher gerade stattfindet. Evangelisation wurde ignoriert, abgelehnt, Prediger und Evangelisten angefeindet, bepöbelt, beleidigt und teils auch angegriffen. 

 

In Staaten der Orient Religion könnte es noch schlimmer werden, wie auch in China, wo man die Evangelisation einfach verboten hat (te) und Evangelisten des Landes verwies. 

 


Las Vegas steht hier in dem Fall stellvertretend für Städte der Welt, in welchen die Sünden gefördert wurden (Stichwort: aufgezwungene Toleranz), weil sie zunehmend vom Tourismus abhängig würden.