Verschiedene Themen: TikTok, Gerichte, Gottesanbetung, Musik, Leben und Tod, Politik und Heuchelei, neuerliche Irrlehren aus der Welt, Marienerscheinungen".

Kommentar:

Zuerst das Video eingestellt, dann angeschaut und später kommentiert.

 

Hinweis:

Eine Evangelistische TikTok Compilation hatte ich bereits hier eingestellt:

zeugnis-fuer-jesus.de/aktuelles-18-04-21-6-ijar-5781

 

Kommentar zu dem Video: 

  • Man muss die Zensur nicht überbewerten. Manchmal ist es so, dass Gott nicht will, dass ein Christ zu viel "weltlichen Erfolg" hat. Manchmal lässt Gott einfach nicht zu, dass die Zähler sich weiter in die Höhen bewegen. Vielleicht will Gott nicht, dass die halbe Christenheit sich nur noch um Apps und TikTok dreht. Ich hatte davon gesprochen in den Pamphleten, dass die digitalen Medien übertrieben genutzt werden. 

  • Jesus ist trotzdem zu den Menschen gekommen, denn gestern waren in den Briefkästen erneut Traktate. Ich habe unten darauf verlinkt: chick.com

  • Die ganze Herzensgeberei und Follower Religion ist ja nichts weiter wie digitaler Müll. Ein Kanal hat Hundert Tausende Follower und bildet sich schließlich etwas darauf ein. Letztlich schauen dann ein paar wenige Tausend das Video. 

Die teils "schroffe" Wortwahl bitte ich zu entschuldigen, aber hier und da kann man auch mal Grenzen ziehen. Wenn jemand immer nur liebevoll herumsäuselt und selbst das Böse liebevoll herumsäuselt, dann wird es dem Menschen irgendwann zuwider. So erging es mir gestern, als ich einen evangelistischen Vortrag sah: anstelle einmal ernst die Sache anzusprechen wurde das Negative so "liebevoll" herumgesäuselt, dass es mir zuwider wurde. 

 

Eine weitere Übersicht über die Gerichte:

Ein paar Tage vor der jährlichen Conference, die jeweils über Auffahrt in Zürich stattfindet, wird die ICF-Bewegung von dieser traurigen Nachricht erschüttert. «Du hast treu geglaubt und deine lange Krankheit tapfer ertragen. Nun darfst du in Ewigkeit bei Jesus sein», schreibt ICF Zürich in den Sozialen Medien zum Tod von Debora «Debby» Sita.

Legay: Erbe, Vermächtnis

2013 sprach Debora Sita in einem Podcast von ICF Zürich offen von ihrem Kampf gegen den Krebs, der damals überwunden schien. Auch in dieser Zeit der Angst, Sorge und Hilflosigkeit habe sie Gottes Grösse gepriesen und den Fokus auf alles Gute gerichtet, das Gott für sie getan habe. «Obwohl ich oft traurig war, verspürte ich diese Momente der Freude und der Dankbarkeit für meine Familie, meine Freunde und für mein Leben, das ich bis hierhin gelebt hatte.» Sie zitierte damals aus Psalm 13 (Vers 6): «Ich aber vertraue auf deine Liebe und juble darüber, dass du mich retten wirst. Mit meinem Lied will ich dich loben, denn du hast mir Gutes getan.»

 

 

Kommentar: Heute keine Nachrichten aus aller Welt. Vielleicht auch nicht morgen und vielleicht auch nicht übermorgen. Denn dann geht es einem schon viel, viel besser. 

 

Jemand schrieb einen Kommentar unter einem youtube Vortrag:

 

"Ewiges Leben? Ich will gar nicht ewig leben."

 

Der Kommentar ist gar nicht so dumm, ABER man darf nicht vergessen: das Reich Gottes besteht nicht in Worten, sondern in Kraft. 

 

Das bedeutet "wer gut drauf sein will", der muss hier und da einmal 15 oder 20 Seiten Bibel lesen. Bekehrt und wiedergeboren ja sowieso. Wer also 15 oder 20 Seiten Bibel liest in einer Stunde oder so, der wird voller Freude danach sein. 

 

Herumsitzen macht im Glauben Trübsal: also depressiv. Das Reich Gottes besteht in ständiger Aktivität. Dadurch wird der Christ froh. Das Reich Gottes ist nicht wie diese Welt: andauernde Bedürfnisbefriedigung und Arbeit möglichst zu jeder möglichen Zeit vermeiden, sich neuerdings Waren in 10 Minuten liefern lassen, immer fauler, immer träger werden. 

 

Man kann es so machen: Einfach einmal ein paar Wochen auf etwas verzichten, indem man sich darauf freut. Einfach ein paar Monate auf etwas verzichten, indem man sich darauf freut. Einfach einmal ein paar Jahre auf etwas verzichten, indem man sich darauf freut. 

 

So können viele Dinge überwunden werden. Der Schlüssel im Glauben ist nicht

"ich habe nicht", sondern der Schlüssel im Glauben heißt "ich habe noch nicht", kurz gefasst: "noch nicht"

 

So können viele innere Hindernisse und Barrieren durch zwei Worte überwunden werden und das Glaubensleben wird viel einfacher. Das ist im Grunde der Glaube, dass wir fortwährend im Glauben sind. Egal, was es ist. 

 

Wer nicht gesund ist: "ich bin noch nicht gesund."

Wer traurig ist "Ich bin noch traurig, aber gleich ist es wieder besser."

Wem es nicht gut geht: "mir geht es nicht gut, aber gleich geht es mir wieder besser."

 

Nur, Worte allein helfen da nicht, das funtkioniert nicht, sondern der Glaube ist: ich denke es, ich sage es und wende mich der Schrift zu. Ich lese sie und dann geht es mir gut. Die Worte zu sagen, ohne die Schrift zu lesen funktioniert bei Christen nicht so gut.

AFD Wahlprogramm

Kommentar: Das Wahlprogramm der AFD liest sich wie das von der CDU früher. Heute ist die CDU links und hat dadurch Politiker und Wähler vergrault. Durch den Linksrutsch der CDU wurde die AFD geschaffen. 

 

Sollen Christen wählen? Es geht in der Frage nicht darum, oder welche Partei jemand wählt. Es ist eine reine Feststellung. 

 

Die christliche Republikanerin Lauren Boebert aus Colorado sagt, sie schere sich nicht um Maskenmandate, weil einige ihrer Kollegen wie die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi und die New Yorker Kongressabgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez, beide Demokraten, nur Masken für das „politische Theater“ tragen .“

 

Kommentar: "Alle Menschen sind Lügner, von den Großen, bis zu den Kleinen." Ein Mensch, der lügt und behauptet "er lüge nicht" ist ein Heuchler. Er ist beseelt von Doppelmoral und gibt anderen moralische Standards vor, die er selbst nicht einhält. 

 

Psalm 116
10Ich glaube, darum rede ich; ich werde aber sehr geplagt. 11Ich sprach in meinem Zagen: Alle Menschen sind Lügner. 12Wie soll ich dem HERRN vergelten alle seine Wohltat, die er an mir tut?…

Psalm 62:9
Aber Menschen sind ja nichts, große Leute fehlen auch; sie wiegen weniger denn nichts, so viel ihrer ist.


 

Heuchelei (Hypokrisie) bezeichnet das Sich-verstellen zum Vortäuschen nicht vorhandener Gefühle, Eigenschaften oder Ähnlichem.[1] Das zugrundeliegende Verb heucheln stammt ursprünglich vom unterwürfigen ducken und kriechen (mittelhochdeutsch hūchen) des Hundes ab[2] und wurde auf vorgespieltes, schmeichelndes Verhalten übertragen.

de.m.wikipedia.org

 

Wesentliches Merkmal der Heuchelei ist bei der betreffenden Person das Vortäuschen nicht vorhandener Gefühle oder Gemütszustände, die erwartet oder zumindest begrüßt werden. Scheinheiligkeit oder Doppelmoral ist in Abgrenzung dazu bei anderen Verhaltensformen einzufordern, die selbst nicht eingehalten werden. Dies wird häufig mit dem von Heinrich Heine (Deutschland. Ein Wintermärchen) stammenden bildhaften Ausspruch illustriert: „öffentlich Wasser predigen und heimlich Wein trinken“

 

Die politische Heuchelei hat einen Schein von Frömmigkeit und kommt beinahe religiös daher: Jesus nennt solche Menschen Pharisäer. Auf wikipedia steht zu Scheinheiligkeit auch Bigotterie:

 

Bei der Bigotterie geht es weniger um die Religiosität als solche, sondern vielmehr um die ängstliche und übertriebene Gewissenhaftigkeit in ihrer Ausübung.

 

Als Scheinheiligkeit wird auch Heuchelei („Pharisäertum“) oder Doppelmoral bezeichnet, wenn Menschen zum Beispiel vordergründig eine hohe Moral vorgeben (Lippenbekenntnis), tatsächlich aber niedrige moralische Standards praktizieren. Der Duden bezeichnet scheinheilig als „Aufrichtigkeit, Nichtwissen od. Freundlichkeit vortäuschend; heuchlerisch“.[8]

 

Matthaeus 23
2und sprach: Auf Mose's Stuhl sitzen die Schriftgelehrten und Pharisäer. 3Alles nun, was sie euch sagen, daß ihr halten sollt, das haltet und tut's; aber nach ihren Werken sollt ihr nicht tun: sie sagen's wohl, und tun's nicht. 4Sie binden aber schwere und unerträgliche Bürden und legen sie den Menschen auf den Hals; aber sie selbst wollen dieselben nicht mit einem Finger regen.…

Kommentar: Wie in dem Video "Menschlichkeit war gestern" (oben verlinkt) gesagt wurde, werden alle, die Christus ablehnen, das Malzeichen des Tieres annehmen müssen. Widerstand ist zwecklos. Auch die Obrigkeit wird dann vor die Wahl gestellt werden und sich entschieden müssen: Malzeichen des Tieres und auf ewig sterben / verloren gehen oder Christus annehmen, ewiges Leben, die Seele gerettet, aber durch die Welt getötet werden.

 

Dann hört die Heuchelei nämlich auf, dann ist es nicht mehr möglich,

sich eine Maske aufzuziehen, sich vor Gott zu verstecken,

denn die Maske ist ja nichts anderes, wie ein Versteckspiel vor Gott,

wegen der Sünden, die die Menschen belasten.  

 

Virus bla bla hin oder her, die Leute müssen einmal lernen,

klar zu denken und richtige Prioritäten zu setzen. 

 

Marienerscheinungen: Dämonen

Dämon

bibelkommentare.de 

 

Zitat: 

Man sollte nicht davon ausgehen, dass Dämonen-Wirkungen aufgehört haben: Die Belehrung ist „glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind; denn viele falsche Propheten sind in die Welt ausgegangen" (1. Joh 4,1). Dies stimmt mit der Behauptung überein, dass „in späteren Zeiten einige von dem Glauben abfallen werden, indem sie achten auf betrügerische Geister und Lehren von Dämonen" (1. Tim 4,1). Spiritisten und Theosophen üben Gemeinschaft mit solchen Dämonen aus und werden von ihnen angeleitet. Auch in der Zukunft, wenn Gott seine Gerichte auf die Erde gießen wird, werden die Menschen sich nicht bekehren, sondern werden Dämonen und verschiedenen Götzen dienen (Off 9,20). Die Geister der Dämonen werden Wunder wirken und werden die Könige der Erde versammeln zu dem Krieg des großen Tages Gottes (Off 16,14). Und das mystische Babylon wird „eine Behausung von Dämonen und ein Gewahrsam jedes unreinen Geistes und jedes unreinen und gehassten Vogels" werden (Off 18,2). Die Welt und die bekennende Kirche werden offenbar reifer für diese Dinge, und manche haben, unter dem Einwand diese Phänomene zu untersuchen, unbewusst mit diesen bösen Geistern selber zu tun!

 

 

Kommentar: Gestern sah ich mir einen Vortrag auf youtube an, da ging es auch um die falsche, geistige Welt der Dämonen. Das Video ist evangelistisch, aber einigermaßen gruselig, von daher verlinke ich es hier nur und stelle es nicht ein. (Link zu youtube). Wer Dämonen weg haben will, der muss beispielsweise sagen. "In Namen Jesu Christi - Teufel und Dämonen verschwindet). 

 

Marienerscheinungen sind nichts weiter wie Dämonen, die sich als Engel des Lichts auskleiden. 

 

In der falschen Spiritualität, also der! fernab! der Bibel sind die Dämonen, die sich als Engel des Lichts ausgeben bekannt als "Orbs". Es gibt sie winzig klein, als Lichtpunkte, einmal zeigte sich mir einer in der Nacht in Form eines Kreises, in etwa so groß wie ein Pizzateller und dunkelgrün. Dieser Dämon war so schnell wie der Wind. Das war in einem Park. 

 

Diese Orbs sind nicht die weißen Punkte auf Photos usw., sondern die Orbs sind für das geübte Auge sichtbar (klein und gelb zum Beispiel), aber selten, seit ich nicht mehr mit "Lichtarbeit" zu tun habe, seitdem sah ich keine mehr. 

 

In der nicht-gläubigen Welt, die sich als wissenschaftlich und aufgeklärt bezeichnet, glaubt man nicht, dass es so etwas wirklich gibt (also Dämonen, die sich als Engel des Lichts ausgeben), die aufgeklärte Welt glaubt so etwas nicht, was auch eine Folge ist von Einflüsterungen des Teufels und durch Dämonen.

 

Oder aber, man traut sich nicht, offen darüber zu sprechen. Man stellt solche Tatsachen in die Esoterik-Ecke oder bezeichnet die, welche wissen, dass es Dämonen gibt (welche die neuerlichen Lehren sind, siehe der nächste Absatz), man bezeichnet sie als Verwirrte, Schwurbler, Esoteriker, Verschwörungsideologen, Verschwörungstheoretiker, Rechte, Geblendete, Ungebildete, Scharlatane und belegt sie mit allerlei sonstigen Begriffen.

 

So bezeichnet man ja auch die, welche sich gegen die neuerlichen, dämonischen Lehren wenden: Gender, Klimwahn, CO2 Religion, Kryptowährungen, Sexualisierung von Kindern durch lbgtq+/-xyz Pride Movement, Covid Religion, Digitalisierung des Lebens unter der Sklaverei von RFID Chips und Nanobots etc. 

 

Im Grunde versucht man dadurch ja auch Christen

in eine solche Schublade zu stecken,

ist selbst aber verführt und weiß nichts,

hält sich aber für aufgeklärt und weise. 

 

Wenn sich die Dämonen nun im Land sogar sichtbar zeigen, so ist es der Beweis dafür,

  • dass es sie gibt
  • dass sie sich in den meisten Fällen verstecken
  • dass sie den Menschen verführen
  • dass sie dem Menschen Böses wollen
  • dass sie Feinde Gottes und des Menschen sind. 

Wie auf der Karte unten zu sehen, sind Dämonen im gesamten Land aktiv. 

 

Im Katholizismus glaubt man tatsächlich,

dass Marienerscheinungen die Maria sein soll:

 

Von der Erscheinung zum Wallfahrtsort

Was passiert, wenn die heilige Maria erscheint

Marienerscheinungen gibt es zu hunderten auf der Welt – auch in Deutschland. Aber nur ein winziger Teil davon wird von der Kirche offiziell anerkannt, bisher ist kein deutscher Ort dabei. Das liegt am Prüfungsprozess, der jedes Detail genau unter die Lupe nimmt. Manche Vision ist aber auch einfach nicht wichtig genug.

katholisch.de