Rise of the Antichrist


Bilder zum Laden

Download
Screenshots, Collagen
zur Verwendung als Smartphone-, Tablet- oder PC-Hintergrund.
zeugnis-fuer-jesus.de
ezyzip.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 16.8 MB

Woran erkenne ich die Endzeit?

Dazu gibt es viele Texte, aber am Bedeutsamsten finde ich diesen

Teil aus dem Text Endzeit von bibleinfo.com:

 

Die Zunahme der Erkenntnis ist ein Zeichen der Endzeit. Die Bibel sagt in Daniel 12, 4: „Und du, Daniel, verbirg diese Worte, und versiegle dies Buch bis auf die letzte Zeit. Viele werden es dann durchforschen und große Erkenntnis finden.“

bibleinfo.com/de/topics/endzeit

 

Kommentar: Viele Menschen zweifeln mittlerweile an ihren Religionen und glauben auch generell nicht an Religionen, denn sie wissen, dass es Lügen sind. Das ist ein besonderes Zeichen der Endzeit. Früher glaubte man jedweder Religion und was da so Dogmatisches gesagt wurde. Viele Menschen sind auf dem Weg der Suche und haben die Lügen der Religionen noch nicht ganz durchschaut oder die Religionen haben ihnen die Sicht auf das Evangelium verdeckt. 

 

Wir müssen also davon ausgehen, dass sich in diesen Tagen viele Millionen Menschen auf den Weg machen, Gott zu suchen. Es wird für die Evangelisation eine gute Zeit werden. 

 

Das Leben ist ein Warten in Geduld. 

(Zitat einer der Geschwister)

 

Tageskommentar, Donnerstag 18. Elul 5781 - August 26, 2021

Es gibt sehr viel zu schreiben, ich fasse mich möglichst kurz. 

 

Buchandlung

Gestern war ich in einer Buchandlung. Gott hat sein Angesicht vor den Menschen verborgen, es gab nur 3 Lutherbibeln, die echt waren, die übrigen Bibeln waren nutzlose Anpassungen an die Moderne oder Katholische Fälschungen. Die Buchhandlung war somit bei über 99 Prozent anderer oder falscher Nachrichten und die Esoterik Abteilung und die der religiösen Irrlehrer waren natürlich größer, wie die drei kleinen echten Bibeln, die da zu sehen waren.

 

Unwahrheit oder Wahrheit

Die über 99 Prozent anderer oder falscher Bücher bezeugen also, dass diese Welt die Unwahrheit ist und eine echte Bibel, Gottes Wort die Wahrheit ist. Es beweist auch, dass die Welt verführt ist, geistlich blind und dass der Herr sein Angesicht vor den Menschen verborgen hat. Es kann aber auch Folge einer generellen Ablehnung der Evangelisation sein.

 

Tageskommentare

Ich kann nicht jeden Tag einen Tageskommentar verfassen, da es manchmal Tage braucht, bis ich die nötigen Puzzelteile zusammen habe / mir gegeben werden.

 

Video oben

In dem Video oben wird angeführt, dass der Herr die gesamte Welt noch einmal evangeliseren lassen wird, zum Ende der Tage hin.

 

Texte unten

Unten in den verlinkten Texten zu dem Buch Hesekiel ist noch einmal die Bedeutung der Annahme des Herrn Jesus Christus und der Glaube an ihn verdeutlicht.

Es ist wichtig, in dieser Lebenszeit Sünden loszuwerden, damit im 1.000 jährigen Reich kein Gläubiger irgendwie noch Sünden hat, die er nicht los wird und dann Probleme bekommt. 

 

Voriges Video "walking in the spirit" 

Das vorige Video "walking in the spirit" auf der letzten Seite Aktuelles führte ja diese Themen ausführlich auf: walking in the spirit bedeutet einfach: möglichst viel Bibellese, um geistlich erfüllt zu sein und dadurch die Sünde überwinden zu können. Es ist aber auch sehr gut, wie ich es tue und deshalb tue ich es, sich mit den Bibelthemen zu beschäftigen und damit aktiv zu arbeiten, wie diese Seite zum Beispiel. Es geht nicht nur um das Lesen, es geht um das Arbeiten mit Gottes Wort, was eine ganz andere Qualität des Glaubens birgt / ermöglicht. 

 

Bücher in der Buchhandlung

Ich war in der Buchhandlung: In dem Buch Homo Deus, von Yuval Noah Harari geht es mitunter um die Zukunft, in welcher der Mensch sich Nanoroboter und anderes einsetzen lassen wird, um die Gesundheit zu "kontrollieren" usw.  Der Autor kennt Gott nicht, er spricht in seinen Büchern hauptsächlich von falschen spirituellen Themen wie Evolution und die Schöpfung Mensch würde auf eine andere Stufe gehoben durch Technik und Gesundheitsreligion usw., was ja in diesen Tagen seinen Anfang genommen hat. 

 

Der Kommentator "tanteolga" schreibt auf amazon:

"Homo Deus von Yuval Harari folgt seiner kurzen Geschichte der Menschheit. Es ist gut, diese Menschheitsgeschichte gelesen zu haben, wenn man deren Fortsetzung verstehen will. Schon die kurze Geschichte der Menschheit war ein sehr erfolgreiches Buch, und liefert sicher weniger Anlass, sich darüber zu streiten, wie das neue: Homo Deus. Und doch sind beide gewissermaßen aus einem Guss.

Schon das erste Buch hat viel Empörung ausgelöst, vor allem weil Harari den Nationalsozialismus als eine humanistische Religion bezeichnet hat. Doch diejenigen, die sich da empört haben, haben anscheinend Hararis Begriff der Religion nicht verstanden oder nicht verstehen wollen: Harari identifiziert nämlich Religionen und Ideologien als ein und denselben Begriff. Damit hat er natürlich den Religiösen aller Couleur den Fehdehandschuh hingeworfen. Doch dem unabhängigen Denker gibt seine Analyse Recht: Es handelt sich in beiden Fällen um dogmatische Systeme, deren Kerndogmen nicht hinterfragt werden können oder dürfen. Harari entscheidet sich dafür in beiden Fällen das Wort Religion zu verwenden, sicher wissend, dass das weit mehr Protest hervorruft, als wenn er das Wort Ideologie benutzen würde."

 

Gesundheitsreligionen und politische Väter und Mütter / bzw Polit-Popstars:

Humanismus setzt den Menschen an die Stelle von Gott, wie es überall in der Welt zu sehen ist, es geht nur noch um den Menschen, ein Ergebnis unter dem Einfluss des weißen Pferdes aus Offenbarung 6,2, eine falsche Macht, die die Menschen zum Antichristen führen wird. Heute bezeichnet man den Staat als Vater Staat und Politiker sind teils Popstars / bzw. Mama Merkel und wollen auch die Familie ersetzen. Das ist eine große Gefahr für die Bevölkerungen, wenn sie sich Menschen zu Heiligen machen, wo uns die Bibel ja sagt, dass jeder Mensch ein elender und verlorener Sünder ist. 

 

Popstar-Politiker

Solches kann jedoch nur geschehen, wenn Menschen zu viel Massenmedien lesen und das ist ja die Gehirnwäsche auf den Antichristen hin, der später kommen wird, samt dem falschen Propheten. 

 

Warum hat Gott sein Angesicht verborgen vor den Menschen:

Hesekiel 39

21 Und ich will meine Herrlichkeit unter den Heidenvölkern erweisen, und alle Heidenvölker sollen mein Gericht sehen, das ich gehalten habe, und meine Hand, die ich an sie gelegt habe. 22 Und das Haus Israel soll erkennen, daß ich, der Herr, ihr Gott bin, von diesem Tag an und künftig. 23 Und die Heidenvölker sollen erkennen, daß das Haus Israel wegen seiner Missetat in Gefangenschaft geraten ist, weil sie treulos gegen mich gehandelt haben, weshalb ich mein Angesicht vor ihnen verbarg und sie in die Hand ihrer Feinde gab, so daß sie alle mit dem Schwert erschlagen wurden. 24 Ich habe entsprechend ihrer Unreinheit und ihrer Übertretungen an ihnen gehandelt und habe mein Angesicht vor ihnen verborgen.

schlachterbibel.de 

 

Hinweis: "an mir treulos gehandelt" bedeutet im Kontext zum Neuen Testament: Jesus Christus abgelehnt haben. Und nun das ganz Wichtige: Jesus Christus betrachtet die Verwerfung seiner Gläubigen als Verwerfung seiner selbst. 

 

Gesundheit / Christen und der Erfolg in der Welt und Weiteres

Weiter zu einem früheren Video von Amir Tsarfati "Is it time for Russia to make a move", in welchem er grundsätzlich für das Impfen sprach und er sagte, dass er viele kennen würde, die wegen Covid19 krank geworden oder auch gestorben wären. Erst einmal erwähnt er nicht, ob es Gläubige waren oder Nicht Gläubige und ich halte generell nichts von Aussagen, wenn jemand behauptet, er kenne den und den und das wäre so und so gewesen.

 

So undifferenzierten Aussagen sind für mich als Hörer wertlos. Ich denke nicht, dass Gläubige an Covid sterben, weil ich es als ein Gottesgericht sehe und wenn man sagt, dass dieser oder jener an Covid gestorben wäre, so glaube ich es auch nicht zwangsläufig, weil die Medizin oft falsche Abschlussdiagnosen stellt und die Todesursachen oftmals auch verfälscht werden. 

 

Hier nachfolgend die "Pandemie", um welche so ein Riesenhype gemacht wird in der Welt:

 


zurück zu: Gesundheit / Christen und der Erfolg in der Welt und Weiteres,

hier in dem Kontext: Videopredigten und Amir Tsarfati: 

 

Was ich grundsätzlich sagen möchte ist folgendes: es ist eine Gefahr für Christen, wenn sie viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, auf einmal fangen sie an, innerlich zu fliegen und dann lässt man die Bibel beiseite und predigt einfach von der Bibel losgelöst und frei und alles und jedes, was einer sagt ist dann auf einmal in Stein gemeißelt und "sakrosankt, unverletzlich und hochheilig". Das geschieht ja jetzt nicht nur bei dem Thema CV19, sondern es geht um den Erfolg generell durch Predigt. 

 

Ein Billy Graham ist später eingeknickt und hat sich der Welt angepasst, weil er zu viel Erfolg hatte und zu viele Einflüsse auf ihn einwirkten und so kann ein Gläubiger schnell dazu verleitet werden, Bibelaussagen zurück zu nehmen und irgendwann dann fällt er vom Glauben ab oder passt sich der Welt an, was niemandem hilft. 

In einem späteren Text dazu vielleicht mehr. 

 

Noch einmal: Ich befand die Aussage kritisch in bezug auf das Thema mit CV19. Wer auf die Impfungen verweist und nicht die Menschen zur Buße aufruft, der macht es im Grunde falsch. Und es wurde ja auch nicht erörtert, wer die waren, die er erwähnte, die an CV19 erkrankt oder gestorben waren. 

 

Die Menschheit läuft in die falsche Richtung. "Ja, die Technik und die Wissenschaft und die Biotechnik und die Medizin" hätten so große Errungenschaften verzeichnet in der kürzlichen Menschheitsgeschichte, man lebt auf einmal nicht mehr nur 40 oder 50 Jahre, sondern 70 oder 80". 

 

Christen und das Leben

Und was ist, wenn jemand von früher, der nicht geistlich blind war, der sich für Christus entschieden hat, mit 40 oder 50 in Christus gestorben und gerettet ist, im Verhältnis zu denen, die 70 oder 80 werden und dann ohne ihn sterben.

 

Außerdem: Viele Christen wären doch froh, wenn sie mit 40 oder 50 abscheiden würden, weg von hier und endlich Ruhe hätten. Anstelle aber müssen sie noch 20 oder 30 oder 40 oder 50 Jahre ausharren. Ich will damit aber auch ausdrücken, dass wir die Zeit vernünftig auch nutzen müssen, denn das Leben geht vorbei. 

 

Moderne und Zeit

Heute hat der Mensch bestimmt 5 Stunden mehr Zeit am Tag, weil die Technik und die Maschinen viel Zeit geben, die nicht mehr für Haushaltsarbeit und anderes verwendet werden muss. Solche Zeit kann ein Segen sein, kann den Christen aber auch sündhaft machen, durch zu wenig Aktivität. 

 

Geistlich erfüllt oder nicht

Paulus war "nur unterwegs", er war stets geistlich erfüllt, weil er auch nur Jesus verkündigte und nichts anderes wissen wollte. Wir aber sind nicht wie er und wir haben mehr Zeit und das kann zu mehr Sünde führen, das bedeutet, für den Christen, der sesshaft ist, kann das schneller zu Sünde führen, wir sprachen aber ja auch oben von "walking in the spirit", das Leben im Geist und wir müssen darauf achten, dass wir nicht träge werden, sondern immer wieder aufstehen und Aktivität und Bewegung suchen. 

 

Gedankenwelt

Weiterhin ist es so, dass der Gläubige in Gedanken von Sünde loslassen muss. Das muss vor allem dann geübt werden, wenn der Christ zur Ruhe kommt, beispielsweise beim Einschlafen. Gottes Geist prüft die Gedanken des Gläubigen und lenkt diese auch zu Besserem. 

 

Geheimnis

Ich will ein offenes Geheimnis sagen: Gott gibt uns das, wenn wir uns in eine Richtung bewegen. Ich will ein Thema zum Thema machen, Gott gibt uns das. Wenn wir nichts tun in eine Richtung, dann macht der Herr da auch nichts. Ob das generell so zutrifft oder auf wenige oder auf alle, kann ich nicht sagen.

 

Evangelisation, Welt und Widersprüche im Hinblick auf das eben genannte offene Gehmeimnis: Es ist aber ja vor allem in Hinblick auf evangelisierte Menschen ein großes Thema: Sie lehnen Christus ab, sie haben sich entschieden. Es ist aber nicht so, dass der Herr nicht noch weiter um den Menschen auch werben würde. Das ist ein Widerspruch, aber man muss lernen, mit Widersprüchen zu leben, was die Welt aber nicht will. Sie will Klarheit, die Wahrheit aber nicht. So lebt die Welt in Widersprüchen, und wir müssen auch lernen, mit dieser Welt in Widersprüchen zu leben. 

 

Man kann das nicht alles so kurzfassen, dass nichts fehlen würde, es sollen Denkanreize sein, weil im Glauben geht es ja um das Denken und zum Glauben zu finden, heißt, das Denken zu verändern. 

 

Zitat aus dem Text:

Weiter ist zu beachten, dass im tausendjährigen Reich wohl die Folgen der Sünde hinweggetan sind (vgl. Jes 35) und damit das Seufzen der Schöpfung aufhört, nicht aber, dass der Zustand der Unschuld oder Sündlosigkeit wiederhergestellt sein wird, wie er vor dem Sündenfall bestand. Sünde und Tod sind noch nicht abgeschafft (Jes 65,20). Deshalb ist eine fortwährende Erinnerung an das eine große Opfer nötig, das einst auf Golgatha zur Abschaffung der Sünde gebracht wurde. Dieser Zustand der Dinge ist, weil mit der Erde verbunden, vorübergehend; er währt nur tausend Jahre, und darf in keiner Weise mit unsere gegenwärtigen himmlischen Stellung oder mit dem ewigen Zustand in der neuen Schöpfung (Off 21,1-8) vermengt oder verwechselt werden.