weiter geht es in Aktuelles, 

→ Ab 8. Aw 5781 - Juli 17, 2021

Nicht Smarthpones, sondern DUMM-Phones.

Denkt an Lots Frau

Barabbas in Baylon

Warren Buffett und das Teufelszeichen

Dollar: "In Got we trust" - money is their God.

God of the world is the devil and eternal DEATH. 

The way to ETERNAL LIFE is Jesus Christ - John 14,6

Matthaeus 15
7Ihr Heuchler, wohl fein hat Jesaja von euch geweissagt und gesprochen: 8Dies Volk naht sich zu mir mit seinem Munde und ehrt mich mit seinen Lippen, aber ihr Herz ist fern von mir; 9aber vergeblich dienen sie mir, dieweil sie lehren solche Lehren, die nichts denn Menschengebote sind."

Kommentar: "Klimawandel, das goldene Kalb", das goldene Dogma, wie auch das Schüren anderer Ängste und falscher Ursachen durch Falschlehrer, Irrlehrer, falsche Propheten und falsche Hirten. Durch Ängste kann der Mensch nicht mehr klar denken und so verliert er sich in hoffnungslosen Gefühlswelten. Mittlerweile ist sogar ein Warren Buffett, der Zeit seines Lebens anderen die Taschen leerte, dessen Gott sein Geld ist, ein Seuchen-prediger geworden, es würde eine weitere weltweite Seuche anstehen, wie ich es immer wieder predigte in Texten: solche Falschlehrer projizieren nur ihre eigenen Ängste aus unerlöster Sünde auf die Welt und so ergeben sich die ständigen Weltuntergangsszenarien, wovon die Presse sich natürlich immer wieder ihren Teil abschneidet, weil es halt eben Leser anzieht und bei ihnen hält, weil sie eben Antworten suchen in ihrer Hoffnungslosigkeit und Unwissenheit, zuverlässige Antworten aber nie bekommen und deshalb immer wieder auf ein Neues das alte Gewäsch lesen. 

 

Warren Buffett warnt vor nächster Pandemie: "Es gibt Schlimmeres als COVID-19"

de.rt.com/nordamerika/120290-us-multimilliardar-buffet-nachste-pandemie

Kommentar: 

  • sagt der größte öffentliche Abzocker der moderneren Geschichte und weiß selbst nichts von seiner Sünde, weil man ihn als den großen Geldzampano vergöttert und niemand ihm die Wahrheit sagt, weil sie alle zu seinen Füßen liegen

  • ein alter Mann, der normalerweise mittlerweile ziemlich weise sein sollte, erzählt solch einen Unfug und worauf beruft er sich denn da, will er auch ein großer Krisenprediger werden, der wie viele Existenzen selbst durch seine Börsenaktivitäten vernichtet hat und dadurch sicher viele Menschen in die Armut und in den Tod getrieben hat

Der Blindenleiter Warren Buffett im Zitat: 

"Ich habe gelernt, dass die Menschen nicht so viel wissen, wie sie zu wissen glauben. Aber am meisten habe ich gelernt, dass man die Pandemie kommen sehen konnte und dass dies nicht das Schlimmste ist, was man sich vorstellen kann. Die Gesellschaft kann sich nur schwer auf ferne Situationen vorbereiten, die aber möglich sind und früher oder später eintreten werden."

 

Wie gesagt, wie viele Existenzen hat er mit seiner Börsenzockerei selbst vernichtet. Er selbst hat die Pest in die Welt gebracht und weiter gefördert, er ist eine Geld-Heuschrecke sondergleichen, ein Geld-Guru und ein Geldanbeter, ein Götzendiener, eine Hure Babylons und ein Irrlehrer. 

 

Solche kriminellen Leute, was aber heute legal ist, die anderen abzuzocken, werden heute von den Menschen als Idole gesehen, als große Zauberer und Magier verehrt und ihren Wegen gehen die Menschen nach, lassen sich von ihnen lehren und leiten und geraten selbst auf Irrwege, denn wer die Wege des schnellen Geldes geht, der wird sich viel Schmerz bereiten. Die Leute wollen nicht stets weichgespülten und zensierten Müll lesen oder hören, was sie nur noch weiter desillusioniert und krank macht, sondern sie wollen und müssen die Wahrheit auch über sich selbst hören dürfen. 

 

life=evil

Dieses Bild hatte ich am 10 April 2021 gemacht und eingestellt. Wir können es noch so viele Male wiederholen und wiederholen und wiederholen und sie wollen es soch nicht hören. Wer dem Ruf des Geldes folgt, der verkauft seine Seele an den Teufel. Wer der Welt nachfolgt, verkauft seine Seele an den Teufel. Wer nur an diese Welt glaubt, der verkauft seine Seele an den Teufel. Wer das Malzeichen des Tieres annimmt, der verkauft seine Seele an den Teufel. Wer diese Welt als Wahrheit annimmt, der ist ein Götzendiener und ein Gottloser und ein Irrlehrer und Falschprediger und falscher Hirte. Vielleicht sogar der törichte Hirte mit dem zerbrochene Stab, der das Verletzte nicht sucht und das Verwundete nicht verbindet und da haben wir ja auch gleich den Papst, der genau das eben nicht tut und die Menschen beten ihn an, den Stellvertreter des Teufels auf Erden. 

 

Sacharja 11
6Darum will ich auch nicht mehr schonen der Einwohner im Lande, spricht der HERR. Und siehe, ich will die Leute lassen einen jeglichen in der Hand des andern und in der Hand seines Königs, daß sie das Land zerschlagen, und will sie nicht erretten von ihrer Hand. 7Und ich hütete die Schlachtschafe, ja, die elenden unter den Schafen, und nahm zu mir zwei Stäbe: einen hieß ich Huld, den andern hieß ich Eintracht; und hütete die Schafe. 8Und ich vertilgte drei Hirten in einem Monat. Und ich mochte sie nicht mehr; so wollten sie mich auch nicht.…

Thema: New Yorker Börse, Gelddruckmaschinen in der Welt, Las Vegas, Miami, der Dollar generell. 

Zitat: 

In Hiob 36 schreibt Elihu seinem Schöpfer Gerechtigkeit zu und versichert Hiob, dass „ein an Wissen Vollkommener" bei ihm ist. Gott verachtet niemanden, und er zieht seine Augen nicht vom Gerechten ab. Und wenn sie betrübt sind, so ist es nur zu ihrem Segen. Elihu schließt, indem er näher auf die unbegreifliche Macht Gottes eingeht.

Danach nimmt sich Gott selbst der Sache Hiobs an. Indem er von den Werken seiner eigenen göttlichen Weisheit und Macht in der Natur redet, zeigt er im Gegensatz dazu die völlige Bedeutungslosigkeit Hiobs. Wollte Hiob etwa vorgeben, Gott zu unterweisen bezüglich der Weisheit seiner Wege? Hiob antwortet: „Zu gering bin ich" (Hiob 40,4) und schweigt. Gott fährt fort, mit ihm zu streiten: „Willst du sogar mein Recht zunichte machen, mich verurteilen, damit du gerecht seist?" (Hiob 40,8). Und wiederum weist er auf seine Macht in der Natur hin. Hiob bekennt, dass er sich über Dinge geäußert hatte, die er nicht verstand - Dinge, die zu wunderbar für ihn sind und von denen er nichts wusste. Er sagte: „ Mit dem Gehör des Ohres hatte ich von dir gehört, aber nun hat mein Auge dich gesehen. Darum verabscheue ich mich und bereue in Staub und Asche." (Hiob 42,5-6).

Jetzt hatte Hiob die Lektion gelernt, die Gott ihn zu lehren beabsichtigte. Er nimmt nun den ihm angemessenen Platz der Nichtigkeit vor Gott ein. Dort kann Gott mit ihm anknüpfen. In 1. Korinther 1 wird Christus als die Weisheit und Macht Gottes gesehen, wenn der Mensch durch das Kreuz zunichte gemacht wird. Hiob hatte Gott gesehen, und alles hatte sich gewandelt. Gott tadelte Hiobs Freunde. Sie hatten nichts Wahres von ihm gesprochen, wie Hiob es tat. Sie mussten ein Opfer bringen, und Hiob musste für sie beten. Hiob war Gottes Diener, und ihn würde Gott annehmen. Gott segnete sein Ende mehr als seinen Anfang. Er bekam große Besitztümer, sieben Söhne und drei Töchter. Nach seiner Wiederherstellung lebte er noch 140 Jahre.

Kommentare zum Buch Hiob

Diese Kommentare und Feststellungen bitte erst lesen, nachdem das Buch Hiob bis Kapitel 32 gelesen ist und dann die eigenen Kommentare dazu verfasst wurden, wie unten angeführt, unter dem Kompass: Nächstes Hauptthema Buch Hiob. 

 Kommentare und Feststellungen zum Buch Hiob bis Kapitel 32

  • Schutz Gottes für Hiob führte zu Segen
  • Entzug des Schutzes bedeutete Unheil durch den Antichristen, er hat nur darauf gewartet
  • Hiobs Freunde hätten besser nichts gesagt, denn sie konnten ihn nicht verstehen, selbst, wenn sie es gewollt hätten. Trösten und verstehen könnten also nur Menschen, denen es auch so ergangen ist. Sie wären seine Freunde gewesen. 
  • Nur das Herz kennt das eigene Leid
  • Freunde Hiobs traten auf "als Anwälte Gottes", sie "hielten sich für weise"
  • Hiob und die Freunde hatten Weisheit, aber die Ursache war nicht zu ergründen
  • Hiob trug die Strafe ohne Grund
  • Jesus trug die Strafe ohne Schuld und ohne Grund
  • Hiob wurde geehrt vor Gott, sein Leid wurde in die Bibel aufgenommen, was er nicht wissen würde: Hiob 19,23 O daß doch meine Worte aufgeschrieben, o daß sie doch in ein Buch eingetragen würden,
  • Jesus trug Strafe ohne Schuld, wurde von Gott erniedrigt und erhöht
  • Es war unerklärlich, wenn Hiob sich an die Weisheit hielt, wie könnte so etwas geschehen, was ihm geschah
  • Hiob musste mal Dampf ablassen, deshalb redete er so
  • Die Weisheit soll ein Mensch für sich haben, sie ist nicht dazu gedacht, anderen Gott erklären zu wollen zur Selbstrechtfertigung oder andere dadurch oder damit nieder zu walzen
  • Vieles in den Reden hört sich als auswendig gelernt an, "sie nahen sich mir in Worten, aber ihr Herz ist fern von mir"
  • Vielleicht hätte der Herr gewollt, dass die Freunde Hiobs schwiegen und ihn trösten, den Hiob
  • Auch selbstgerechte Menschen, die die Weisheit nutzen, sich selbst zu rechtfertigen, können vor Gott nicht bestehen
  • Zuerst geht es um Weisheit, dann zu Gottesfurcht, dann muss ja noch irgendwo die Liebe sein, die durch die Freunde hätte durchscheinen müssen. Ohne Liebe ist alle Weisheit nicht Weisheit richtig angewandt, sondern Weisheit ohne Liebe ist Schwert durch boshaftes Herz
  • Das, was die Freunde Hiobs aufsagten, war Weisheit falsch angewandt und so betrachtet Religion, Selbstgefallen, Stolz, Hochmut und das kommt aus Schwäche und Unwissenheit

Nächstes Hauptthema: Buch Hiob. Begleitthemen: Regenbogen, wer macht das Wetter, Gesellschaft ohne Verbrennungsmotoren und ohne Bargeld und ohne Internet ist im gegebenen Fall am Ende.

Über den Regenbogen hatten wir gesprochen, wer diesen macht und seine Bedeutung: (unteres Drittel, siehe Photo)

zeugnis-fuer-jesus.de/ab-23-tammus-5781-juli-3-2021

 

Die Aufgabe ist, bis Hiob 32 zu lesen und die eigenen Gedanken dazu aufzuschreiben. Und dann später, wenn das Buch zu Ende gelesen ist, zu beurteilen, ob man selbst richtig oder falsch gelegen hat. Das ist eine gute Übung. 

 

Im Buch Hiob steht ausführlich geschrieben, wer das Wetter macht. In Schritt 3 hatte ich zuletzt gefragt, wer es umgesetzt hat, für die Menschen 30 oder 50 oder 100 Mal zu beten, das hatte der Herr mir letzte Woche ausdrücklich angetragen.

 

Nach dem gotteslästerlichen Missbrauch des Regenbogens ersäuft unser Land und der am schlimmsten betroffene Ort heißt ” Schuld”.

soulsaver.de

 

Intensiver wäre es noch gekommen, wenn die technischen Geräte, die man nun nutzt, um die Gebiete zu retten, wenn diese schon nach Vorbild der Grünen in Elektro umgewandelt sein würden. 

 

Dann gäbe es keine Hilfsmöglichkeiten mehr, auch weil der Strom überall abgeschaltet oder unterbrochen ist, wo es kritisch wurde. Bargeldloses Geld gibt es ohne Strom auch keines, Geld kann ohne Internet nicht mehr überwiesen werden, die Naivität und Torheit der Strom-allein-Prediger wird jeden Tag auf ein Neues sichtbar und selbst jetzt noch predigen sie die ewige CO2 Klimaschallplatte, nach der ja alles an Verbrennungs-motoren am besten gleich abgeschafft werden sollte. 

 

Kommentar von K. Richter, im Kommentarbereich, siehe unten. (In dem Kommentarbereich hat man zuletzt die grünen Daumen hoch und die roten Daumen runter Funktion abgeschafft, somit weiß der Leser heute nicht, ob die Leserschaft überwiegend rote oder grüne Daumen gedrückt hat, was einer Zensur gleichkommt. 

 

K. Richter:

Man stelle sich vor In den Garagen und Straßen hätten nur E-Autos gestanden. Die Retter hätten Bagger, LKW und Pumpen nur mit E-Motoren. Feuerwehrautos und Krankentransporter.

Johannes 8
46Welcher unter euch kann mich einer Sünde zeihen? So ich aber die Wahrheit sage, warum glaubet ihr mir nicht? 47Wer von Gott ist, der hört Gottes Worte; darum hört ihr nicht, denn ihr seid nicht von Gott.

 

Hierbei werden Religionsanhänger und alle, die glauben, weise zu sein und mehr zu wissen, in die Knie gehen, vor Jesus, dem Allmächtigen. Vor dem, der alles ist, der dem Menschen die Wahrheit sagt. Die Wahrheit vom Himmel her, das ist auch der Beweis dafür, dass Jesus lebt und dass er vom Himmel her wirkt. 

 

Sonst hätten wir auch nicht so schönen Lobpreis. 

 

Goldene Schallplatte für Massenmedien und Regierungen: das ist eine besondere Auszeichnung von mir. + Wissenschaft und Mathematik und Statistik sind stets falsch, wenn man es richtig aufschlüsselt. - Unlösbares Rätsel für Wissenschaftler, Mathematiker, Statistiker, Weise und Religionsanhänger.

AUCH MALLORCA UND KANARENGanz Spanien Risikogebiet!

++ Bundesregierung: Zypern soll auch Risikogebiet werden ++
bild.de

 

Kommentar: "Wegen der Sünde? Das war doch immer schon so, alle Länder sind deswegen Risikogebiet - die gesamte Welt, sagt die Bibel, ist Risikogebiet." Ach so, ne, man spricht hier von den eigenen Ängsten aus Sünde, die Massenmedien und Regierungen samt Wissenschaft auf die ganze Welt übertragen. Und Gemeinden haben sich davon anstecken lassen. Wenn man nur die reisen lassen würde, die Sündenvergebung hätten durch Christus, dann dürfte der Grossteil der Menschen nicht mehr reisen, also bestimmt 98 Prozent. Beispiel: Jesus war einer: Ihm lief Johannes der Täufer voraus. Die Israeliten kannten den Glauben. Die umliegenden Völker auch. Da waren also von 100 Menschen nur erst einmal Zweie: Johannes der Täufer und dann Jesus. Also 98 Prozent warteten oder waren im Unglauben. Danach aber sank die Zahl derer, die unwissend und blind waren. Mathematik und Statistik geben also immer nur einen Ist Zustand wieder. Erst einmal. Dann muss die Mathematik die Statistik ändern. So verändert sich die Welt. Durch Glauben und nicht durch Wissenschaft und Mathematik und Statistik. Ist also 1 + 1 = 2 ?

Kommt darauf an, wie man es sieht. Es ist ein Gläubiger, da kommt ein Mensch hinzu, der wird evangelisiert und dann sind es nicht mehr 1 + 1 = 2, sondern es ist aus der Welt heraus betrachtet 1 + 1 = - 1 (weil der eine sich bekehrte). Einer kommt aus der Welt heraus, durch einen, der im Plus ist. Also ist es 1 + 1 = 1 + - 1 = trotzdem 1. Dadurch ist die Wahrheit bewiesen, dass Christus die Wahrheit ist. Der Leib Christi. Niemand wird das anders aufschlüsseln können. Es ist nicht möglich. 

 

Teiltext als Bild

In dem Text und in den verlinkten Artikeln gibt es hier und da gute Schätze zu heben, was das Bibelwissen anbetrifft. Es ist hier und da sicherlich unangenehm, und man will es nicht hören. Es ist auch anstrengend, es kostet viel Kraft, sich mit diesen Themen zu beschäftigen. 

 

Religionen sind Erfindungen von Menschen oder Verfälschungen der Wahrheit der Bibel, um eine Beruhigungspille für das Gewissen und die Seele zu haben. Der Mensch will nun einmal mit Gott nichts zu tun haben, also erfindet er solche Beruhigungspillen. Deshalb gibt es so viele davon. Und jede Religion hat ihren eigenen Gott und deshalb ist deren Göttergott auch der Gott aller Religionen Der Mensch liebt es halt auch, sich selbst zu belügen und zu betrügen und er mag es auch lieber, von anderen belogen zu werden, als dass er die Wahrheit hören möchte. Deshalb haben Millionen von Wählern beispielsweise kein Problem damit, sich jahrelang von der CDU belügen zu lassen, so lange im Wahljahr die Transfergelder erhöht werden und so lässt der Wähler seine Stimme kaufen. Er gibt seine Stimme ab, was ja an sich schon ein Witz ist. Wenn jemand das Evangelium hören will, dann muss er sich zuerst einmal anhören, dass die Religionen Lügen sind. Nur so kann er zur Wahrheit kommen. Da aber heute die Christenheit sehr viel von Religionen hält, so haben alle ein Problem, die Christen, wie auch die Unbekehrten, also die Religionsanhänger. Die Welt tut sich selbst Böses jeden Tag, indem sie das Evangelium einfach so ablehnt und / oder es absichtlich mit den teuflischen Religionen vermischt. Das Böse ist eher unsichtbar, aber es geschieht. Deshalb ist die Welt in Finsternis und weiß nicht, was der Sinn des Lebens ist, wohin es mit der Welt geht, was der Lauf der Dinge ist und wo die Menschen denn eigentlich überhaupt herkommen. Herabgestiegen von anderen Planeten? Aus dem Himmel herabgestiegen, um ein paar Runden zum Spass zu drehen? Ist das Leben nur ein Film und ein Rollenspiel in Vergessenheit? Wie in der Matrix? eine Science Fiction Episode? Oder kommen wir aus Parallelwelten? Kommen wir mit den Spekulationen da irgendwo weiter? Nein. Nur, wenn wir die Wahrheit kennen, lösen sich die Spekulationen auf. "Ja, aber was ist denn nun die Wahrheit?" - steht in dem Buch der Bücher. Dem Geschichtsbuch der Welt. Dem Buch der Geisteswissenschaften. Dem Buch der Schöpfung. Dem Buch der echten und wahren Spiritualität. 

 

+ Zitat aus dem Text mit Verweis auf die entsprechende Literatur:

Die Lehre der Nikolaiten würde demnach auf den sich bereits früh ausbreitenden Klerikalismus hinauslaufen, diese unbiblische Trennung der Gläubigen in Geistliche

und Laien, die heute die Christenheit, die evangelische wie

die katholische, Staatskirchen wie Freikirchen, fast vollständig beherrscht.

+ Die Fehler im Grundgesetz bezüglich der Religionen (unteres Drittel)

Thema: Schlafe ich unruhig. Woran liegt das, kann ich etwas tun, es zu verändern? Ja!

Text als Bild vorweggenommen:

Unruhiger Schlaf, Schlaflosigkeit in der Nacht: ein Riesenproblem in der Gesellschaft.

Darüber wird nicht gesprochen, weil der Mensch lernt, damit umzugehen, mit diesen Problemen. Er nimmt es als Normalität wahr. Dahingehend, weil das Problem aus Sünde hervor kommt, deshalb wissen die Leute die Lösung auch nicht. Sie wissen nicht die Ursache, also auch nicht die Lösung. 

 

Jeder, der unruhigen Schlaf hat, der muss in seinen Gedanken jedweder Sünde entsagen. Egal, was es ist. Wie ich es bereits beschrieb. Er muss die Sünden bekennen, beispielsweise indem er das Vaterunser spricht. 

 

Er muss vergeben und vergessen, er muss verzeihen. Er muss mit Jesus sprechen. Dann, nach einem Tag wird sich das komplette Leben wandeln. 

 

Er muss es immer wieder tun, im Alltag nach dem Leben, was Jesus sagt, und er wird schlafen wie ein Baby und voller Glückseligkeit sein. 

 

Das dauert nur ein oder zwei Tage, nicht mehr. 

 

Wer einen guten Tag haben will, der ... + die Frucht des Gebets, wie beschrieben, Schritt 3. Das Leben in der Welt ist Plage und niemand ist davon frei. Gott hat uns Plagen gegeben, in der Welt. Aber genau deswegen ist es doch auch so, dass wir ihn lieben müssen, weil Gott einfach fantastisch ist.

 

Vorab: Ich will das noch einmal anders formulieren, denn die meisten Menschen haben nie etwas von Gott erfahren. Sie haben niemals ein Wort von ihm gehört. Wenn Gott zu einem Menschen spricht, dann ist das das Leben. Jubel im Herzen, unendliche Glückseligkeit. Gott spricht aber selten zu dem Einzelnen und die Meisten werden nie etwas von ihm gehört haben. Jesus ist hier gewesen und schon wieder weg. Er wartet auf uns. Er will jeden Menschen in sein Reich einladen. Er will dich unter allen Umständen in seinem Reich haben. Dazu musst du etwas tun, wie es Bibelprediger predigen, was er gesagt hat, dass tu es tust: ihn annehmen. 

wer einen guten Tag haben will ... sollte sich von Massenmedien vollends fernhalten. Sie predigen immer wieder nur Finsternis, selbst die Dinge, die scheinbar positiv erscheinen, sind völlige Finsternis. Das ist, was der Leser nicht erkennen kann. 

 

Es gibt einen großen Unterschied: Sünde soll der Gläubige unter das Kreuz Jesu Christi stellen. Das, was aber nicht unter das Kreuz Jesu Christi gestellt werden kann ist das, was in den Massenmedien jeden Tag verlautbart wird. Es ist einfach nur finster. Deshalb ist es so: Sünde des Gläubigen muss er unter das Kreuz Jesu Christi stellen. Die Nachrichten aus den Massenmedien fallen aber nicht darunter, deshalb ist es so, dass selbst Christen bei dem Lesen von Massenmedien in Depression fallen können. "Du kannst den besten Tag haben, in Christus, liest aber am Abend die Massenmedien, dann wirst du depressiv werden."

 

Wer hat es umgesetzt, Schritt 3: 

30 oder 50 Mal oder 100 Mal für die Menschen zu beten. 

 

Am Anfang fiel es mir schwer, 30 Mal zu beten, dann hiess es: bete 50 Mal am Tag. Heute habe ich beinahe 150 Mal am Tag für alle gebetet. 

 

Dieses Training ist gut zum Lernen. Es ist mir eine Freude geworden, weil der Herr sagt, dass jedes Gebet hilft. Es zeigt uns in der Vielzahl die Probleme in der Welt auf und woran Menschen zu knabbern haben. 

 

Dadurch wächst das Verständnis und das Verhalten im Alltag wird besser. Man hört auf, schlecht zu denken. So nach und nach wächst das Verständnis dafür, dass wir als Christen niemals schlecht denken sollten. 

 

Selbst dann, wenn wir Sünde haben und sündigen. 

 

Die Psalmen im Gebet sind nicht mehr gültig. Jesus hat alles erfüllt. Jesus hat nie gebetet, dass Menschen irgendwie, wie in den Psalmen zu lesen ist, dass er sagen würde: "mach, dass die Leute sich gebeugt durch den Tag quälen oder dass sie keine Ruhe mehr finden in der Nacht" usw, einfach einmal so übersetzt. 

 

Wir wollen ja mehr lernen, wie Christus zu sein. Deshalb beten wir auch anders. Nämlich für die Errettung des Menschen. Dazu muss der Mensch sein Leben leugnen, sich selbst verleugnen und nur das Gebet und seine Frucht sehen. Wollen wir die Welt verändern oder wollen wir es nicht. 

 

Wenn wir Christen werden, dann wollen wir auch und auch schon vorher die Welt verändern. Es geht nicht nur aussschließlich um die Errettung durch den Glauben, es geht auch um Leben in dieser Welt, weil das Leben in der Welt für alle Plage ist. Das stellt sich so und so dar, aber es ist für alle Plage. 

 

Und wenn der Mensch weniger Plagen hat,

dann öffnet sich sein Herz für Christus. 

 

Das ist eine ganz andere Qualität des Glaubenslebens. 

 

UNSICHTBAR

Hebräer 11,1 

 

Man kann ja folgendes tun: 

Man liest Massenmedien und nimmt es wahr

und dann betet man für die vielen Dinge, die da sind, 

egal wer, wie, was wieso, warum. 

 

Schritt 6, Was ist Buße

Buße ist eine völlige Entsagung von den Sünden in der Welt, die in dem Menschen vorherrschen. Gott prüft die Gedanken des Menschen im Schlaf, weil der Schlaf und das Ruhen die Gedanken des Menschen machen und das Geschehene wiedergeben oder das Denken vorausschalten Das ist, worüber der Mensch beim Einschlafen nachdenkt, über seine oder die Wahrheit. 

 

Wer es wirklich verstehen will, der muss in Gedanken ALLEM ENTSAGEN, was dem Mitmenschen am folgenden Tag zum Nachteil werden kann. 

 

Wenn das getan würde, dann würde es 

  • keinen Waffenhandel mehr geben, weil niemand mehr Waffen produzieren wollte
  • keinen Mord oder Totschlag
  • kein Mobbing
  • keinen Missbrauch
  • keine Gewalt
  • keinen Hass
  • keine Unversöhnlichkeit
  • keine Unvergebenheit
  • keine Bedrohungen
  • keine Feindschaften
  • keine Selbstdarstellung
  • keine Aufbeglasenheit 
  • keine unnötige Selbstbemitleidung um andere zu manipulieren
  • keinen Unfrieden
  • keine Lügen in den Massenmedien
  • keine Lügen in den Regierungen
  • keine absichtliche Benachteiligung
  • keine Rache
  • keine vorsätzlichen Straftaten

usw .

 

Wir erkennen hier also, dass die Probleme in der Welt von dem Denken des Menschen ausgehen und wie er von außen, von der Vergangenheit, von der Gegenwart beeinflusst wird und was er selbst daraus macht.

 

Gott prüft die Herzen und er prüft jeden noch so geringen Gedanken des Menschen. Das ist ja die Ursache aller Probleme in der Welt, die Gedanken des Menschen. 

 

Es ist aber auch die Lösung. Jesus hatte nie schlechte Gedanken über die Menschen, sondern der Mensch wird gerichtet durch sein Wort. Gott richtet Sünde, das muss so sein und er erfüllt es auch. 

 

Die Tür zum Glauben (Jesus ist die Tür zu den Schafen), die Tür zum Glauben ist offen. Sünde muss und wird gerichtet werden, wer sich aber ihm zuwendet, der wird ein Schaf Jesu Christi.