weiter geht es in 

Aktuelles, ab 09. April 2020

08.04.2020 pm

Das fahle Pferd und dann wieder das weiße Pferd und dann wieder die anderen Pferde treiben die Leute so nach und nach in den Wahnsinn.

Folge von Unglauben, Offenbarung 6.

 

Weißes Pferd: Religionen und die Verführung durch Religionen und durch Atheismus und durch Evolutionslehre, fahles Pferd: Seuchen usw., schwarzes Pferd: Teuerung, haben wir alle gesehen in den letzten Jahren usw. 

 

Dass diese Pferde und ihre Reiter untwerwegs sind und dass die Menschen das nicht sehen und nicht wollen, ist der Beweis dafür, dass Menschen Sünder sind und dass dadurch das Gericht Gottes über sie kommt. 

 

Alttestamentlich 5. Mose 28 vom Segen und dann vom Fluch, wobei Altes Testament nicht mehr gilt, sondern Neues Testament in der Offenbarung, was nicht viel anders ist, nur dass es sich auf alle Nationen bezieht. Diese Pferde sind schon seit Urzeiten unterwegs und Menschen dachten deswegen, weil sie es nicht erkannten, worum es ging "das sei normal" und vielleicht Teil der Evolution. 

 

Das ist nicht immer so klar erkennbar gewesen, aber jetzt wissen wir, worum es geht. Und wenn wir das wissen, dann können wir auch gegen steuern und jeder kann das. 

Es bedeutet, dass der Herr die Menschen bei sich haben will und dass er sie erzieht durch solches. Es ist einfach nur eine Erziehung. Er will nicht, dass Menschen ihn ablehnen. Er will sie bei sich haben. Die Frucht dieser Erziehung ist, dass Menschen sich ihm zuwenden, wo sie es sonst nicht getan hätten. Es ist also als eine strengere Form von Liebe zu betrachten. Liebe ist stets erziehend durch Gott. Der falsche, der Fuerst der Welt, der Verfuehrer durch Religionen und andere Irrlehren rettet niemanden, sondern verführt sie in diese Welt hinein. 

 

So gibt es drei Komponenten: 

  1. der Mensch will weiter leben wie er will
  2. der Teufel, der Gott der Welt verführt die Menschen

und dann

 

3. der wahre Gott der Bibel, Jesus Christus rettet die Menschen

vor sich selbst und ihrer Torheit und vor dem Falschen und dafür müssen sich sich auch ergeben und retten lassen.  

 

Warnung vor Irrlehrern

08.04.2020 pm

Es wird im Internet dazu aufgerufen "Mitglieder aller Konfessionen sollten zu Gott beten" und für alle Konfessionen usw. Erst einmal gibt es nur einen Weg zu Gott, das ist Jesus Christus. Keine Religion errettet den Menschen, sondern Religionen führen den Menschen zum Gott dieser Welt, welcher der Teufel ist. Solches, wie so ein Gebetsaufruf im Internet war ja zu erwarten und ich hatte davor gewarnt, dass man über diese CV19 Sache die Menschen zu den Religionen führen könnte und so behaupten würde, dass angeblich alle Religionen zu Gott führen würden. Wenn dem so wäre, dann hätte Jesus nicht auf die Erde kommen müssen. Lassen Sie sich nicht täuschen, denn der Gott der Welt ist der Gott der Religionen, der Teufel. Katholizismus und Orient Religion sind Religionen vom Teufel. Der wahre und einzige Weg nach Hause hingegen ist Jesus Christus der Bibel. Es wird im Internet nicht dazu aufgefordert, Buße zu tun, obwohl die Bibel das voraussetzt zur Errettung. Hören Sie nicht auf noch so versöhnliche und charismatische Irrleher, der Teufel ist ein Verführer und verführt die Menschen, ohne dass sie es wissen, sie sagen ihnen dann nicht mehr die Wahrheit, sondern es geht allein darum, dass man "gemeinsam" irgendeine Sache tut und ein Gemeinschaftsgefühl entwickelt usw. 

 

Matthaeus 4
16das Volk, das in Finsternis saß, hat ein großes Licht gesehen; und die da saßen am Ort und Schatten des Todes, denen ist ein Licht aufgegangen." 17Von der Zeit an fing Jesus an, zu predigen und zu sagen: Tut Buße, das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!

 

Johannes 14
5Spricht zu ihm Thomas: HERR, wir wissen nicht, wo du hin gehst; und wie können wir den Weg wissen? 6Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.7Wenn ihr mich kenntet, so kenntet ihr auch meinen Vater. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.…

 

2.Korinther 4
3Ist nun unser Evangelium verdeckt, so ist's in denen, die verloren werden, verdeckt; 4bei welchen der Gott dieser Welt der Ungläubigen Sinn verblendet hat, daß sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Klarheit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes.5Denn wir predigen nicht uns selbst, sondern Jesum Christum, daß er sei der HERR, wir aber eure Knechte um Jesu willen.…

 

Matthaeus 24
23So alsdann jemand zu euch wird sagen: Siehe, hier ist Christus! oder: da! so sollt ihr's nicht glauben. 24Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten. 25Siehe, ich habe es euch zuvor gesagt.

Text in JPG Format

Die Natur verweist auf Gott

08. April 2020 am

Der moderne Mensch "liebt diese Welt". Er glaubt, er könne hier ein schönes Leben führen mit allen Vorzügen der Moderne und würde danach in den Himmel kommen. Ein Trugschluss. Ungeprüft übernommen aus der Welt. 

 

Gestern, da war der Fernsehturm zu sehen. Ich verglich dieses hässliche Bauwerk mit der Perfektion einer Ente. Das hässliche Bauwerk ist von Menschen gemacht. Die Ente, die hat der Herr geschaffen. 

 

Die Vögel zwitschern und singen ihr Lied, die Autos auf den Straßen machen Krach. Die Genialität der Natur zeigt an, dass diese von Gott gemacht ist. So steht es auch im Römerbrief:

 

DIE HEILLOSIGKEIT DER WELT OHNE DAS EVANGELIUM: 1,18–3,20

Prophetische Gerichtsrede gegen die Menschen aus der Völkerwelt: 1,18–32

18 Denn der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten.

 

19 Denn es ist ihnen offenbar, was man von Gott erkennen kann; Gott hat es ihnen offenbart.

 

20 Seit Erschaffung der Welt wird nämlich seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar.

21 Denn obwohl sie Gott erkannt haben, haben sie ihn nicht als Gott geehrt und ihm nicht gedankt, sondern verfielen in ihren Gedanken der Nichtigkeit und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Römer 1

Als ich damals den Römerbrief das erste Mal las, da flog ich innerlich regelrecht. Ich war völlig begeistert und perplex und erstaunt, was für ein großartiger Brief. Endlich Antworten nach all den Jahren der Suche. Da draußen würde man mir ja nicht helfen können. Niemand konnte mir die Wahrheit sagen. Ich fragte immer wieder "Wo ist die Wahrheit." Mir wurde gesagt: "Es gibt keine Wahrheit". Ich weiter "wenn es keine Wahrheit gibt, dann muss ich auch nichts tun, dann ist sowieso alles egal." Mir wurde gesagt: "Mache dir keine Gedanken, denke nicht so viel nach, das ist nun einmal so." Ich aber wollte nicht ruhen und ich würde nicht davon lassen, nach der Wahrheit zu suchen. Bis ich von ihr gefunden wurde. 

 

Es braucht auch Zeit, es zu verstehen und von den Religionen zu unterscheiden welche die größten Lügen der Menschheitsgeschichte sind. Neben dem Zauber Babylons sind die Religionen die größten Lügen des Teufels. Der Zauber Babylons ist das Schuldgeldsystem. Die Leute schulden lieber auf, als dass sie einen Schlusstrich unter das Kapitel ziehen. Der Bösewicht weiß, dass Menschen schwach und leicht verführbar sind. 

 

Die Leute glauben, das ginge mit der Welt ewig so weiter. Aber, wie ich schon sagte, die Welt hat ihr Ende bereits gefunden mit der Erfindung des Smartphone. Seither schauen Menschen teils stundenlang auf Bildschirme und das jeden Tag. Das ist der Zauber Babylons, das Bildschirmtelefon die moderne Technik und das Zaubergeldsystem. 

 

Lukas 12

Die Zeit der Entscheidung: 12,49–13,9

49 Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen!

50 Ich muss mit einer Taufe getauft werden und wie bin ich bedrängt, bis sie vollzogen ist.

51 Meint ihr, ich sei gekommen, um Frieden auf der Erde zu bringen? Nein, sage ich euch, sondern Spaltung.

52 Denn von nun an werden fünf Menschen im gleichen Haus in Zwietracht leben: Drei werden gegen zwei stehen und zwei gegen drei;

 

53 der Vater wird gegen den Sohn stehen und der Sohn gegen den Vater, die Mutter gegen die Tochter und die Tochter gegen die Mutter, die Schwiegermutter gegen ihre Schwiegertochter und die Schwiegertochter gegen die Schwiegermutter.

Die Entscheidung muss persönlich getroffen werden, man muss nicht auf andere warten. Andere warten vielleicht auf Dich, dass Du Dich für Jesus entscheidest und dann würden sie es auch tun. Es braucht keine Gegenleistung. Lies bitte die nachfolgenden Zeilen.

Jesus hören, Jesus durch die Bibellese zuhören und glauben.

Wer sich ständig nur mit Nachrichten aus der Welt beschäftigt, der kann den Herrn Jesus nicht wirklich hören oder wahr nehmen. Deshalb muss man sich auch entscheiden für das Leben für Christus und sich durch ihn retten lassen. Sich dafür entscheiden, dass Christus denjenigen retten wird. Und das tut er auch. Einfach einmal sich von dem "Ich" weg bewegen, einfach einmal den Stolz loslassen, sich retten lassen vom Herrn. So ein großartiges Angebot. Ganz einfach. Es ist so einfach und wahr. Einfacher kann es nicht sein. Es braucht keine Gegenleistung. Alle Menschen sind gleich vor Gott: Sünder. Jeder braucht persönlich die Befreiung durch Sündenvergebung. Die Sünden im Leben eines Menschen türmen sich auf bis unter den Himmel. Es gibt nichts Befreienderes und Schöneres im Leben eines Menschen wie der Augenblick, wenn ihm die Sünden vergeben werden. Wer Sündenvergebung sucht, muss anderen auch vergeben / haben. Ganz einfach. 

Soli deo gloria: Gott allein sei die Ehre. 

Schluss mit der Angst. Lesen Sie die nachfolgenden Zeilen und Sie werden verstehen, wie Sie sich selbst helfen können. Links in der Spalte finden Sie die Errettung durch den Glauben und durch die nachfolgenden Zeilen finden Sie weitere Hilfe zur Gesundheit und es ist ganz einfach.

Wir sprechen jetzt hier von grundsätzlich gesunden Menschen, die durch den CV19 Hype künstlich krank gemacht werden könnten: durch die Angsterzeugung über die Massenmedien. Das ist das erste Argument. Weiter folgendes:

Diese angebliche Seuche und Pest wird im Prinzip als Ablassventil genommen, das macht der Mensch nun einmal, um seine Sorgen darüber los zu werden. Der Mensch hatte vorher auch Sorgen, wie Existenzängste und Krankheiten sind alltäglich im Leben eines Menschen. Das ist doch wohl nichts Neues. Wie viele Leute holen sich Infektionen, obwohl sie gar nichts davon wissen und werden auch nur kurzzeitig krank oder sie bemerken gar nichts. Warum wird jetzt so ein Hype darum gemacht. Diese angebliche Seuche ist im Grunde lediglich ein Katalysator für die Sorgen und Nöte die die Menschen vorher auch schon hatten. Viren gibt es überall genug und deshalb hat sich noch keiner zu Hause versteckt früher oder wie war das. Es ist folgendermaßen: 

Wenn nun ein Mensch sich krank stellt oder glaubt, er sei krank, dann denkt das Immunsystem und das ist ganz logisch: dass da irgendein Feind zu bekämpfen wäre und feuert in alle Richtungen. Das ist doch ganz logisch. Also muss der Mensch seinen Verstand benutzen und nachdenken, dass ein solches Virus erst dann wirklich ausbrechen kann, wenn das Immunsystem bereits zusammen geklappt ist. Das bedeutet, dass dieses oder ein  anderes Virus theoretisch erst dann seine Wirkung entfalten kann, wenn das Immunsystem bereits angegriffen ist und das geschieht, wenn der Mensch ständig an einen imaginären Feind glaubt, welcher gar nicht da ist oder da ist und aber am Ende keine Gefahr darstellt, weil wir ein intaktes und normales Immunsystem haben, es aber dadurch beeinträchtigt wird, dass der Mensch andauernd an diesen Unfug denkt und glaubt, das könne ihn beeinträchtigen. Also muss der Mensch den Verstand benutzen und dem Körper den Befehl geben: "Alles in bester Ordnung". 

 

"Ich bin gesund."

 

So: das "Ich bin" sind Worte und diese Worte führen zu einer Überzeugung und der Körper hört auf das, was der Geist des Menschen sagt. Ganz, ganz einfach. 

 

Nun wird "entstresst": 

 

Stress durch Angst beeinträchtigt das Immunsystem und der Mensch übersäuert. Also muss als erstes der Stress weg und der Mensch muss sich und sein Leben entsäuern. 

 

Die Luft da draußen wirkt antiseptisch, das heißt ein Spaziergang heilt den Menschen. Weiterhin ist ein Spaziergang generell das beste Heilmittel durch Bewegung. Die Natur ist auch dazu da, uns zu heilen, so hat der Herr sie gemacht, zu seiner und zu unserer Freude und dass wir ihm danken, dass er so eine tolle Natur gemacht hat. (Der Weg zu Gott ist Jesus, nur dieser Weg).

 

Du kannst jetzt links in der anderen Spalte weiterlesen, da wo es um den Glauben geht. 

 

Wer noch weiter lesen und wissen will, was es mit diesem Ganzen auf sich hat, der liest hier eben weiter, aber bitte Lesen Sie / lies danach noch einmal von oben und sage dem Körper in Gedanken "ich bin gesund, mir geht es gut". So und daran keinen Zweifel haben. Wer wenig Glauben daran hat, der ruft bitte den Herrn Jesus an, dazu bitte in der anderen Spalte weiterlesen. 

 

Weiterhin, noch einmal, wir beseitigen die Lügen der Nachrichtenwelt mit Wissen und durch Nachdenken: 

 

Die spanische Grippe war zur Zeit, als die Menschheit sich im Krieg befand. Wenn die Menschheit im Krieg ist, richtet Gott die Menschen durch Hunger, Pest und Seuchen, weil sie anderen Menschen Leid zufügen. 

 

wikipedia zur Spanischen Grippe

Die Spanische Grippe war eine Influenza-Pandemie, die durch einen ungewöhnlich virulenten Abkömmling des Influenzavirus (Subtyp A/H1N1) verursacht wurde und sich zwischen 1918 – gegen Ende des Ersten Weltkriegs – und 1920 in mindestens zwei Wellen verbreitete und bei einer Weltbevölkerung von etwa 1,8 Milliarden zwischen 27 Millionen und 50 Millionen Menschenleben forderte,

 

Und wieviele Menschenleben hat der Krieg gefordert. Menschen werden erst dann schwach und das Immunsystem knickt ein, wenn das soziale Umfeld weg bricht, die Hygiene nachlässt oder an den angeblich so wirksamen Feind geglaubt wird und man die Hygiene übertreibt und wenn Menschen Angst haben. Jesus fordert uns aber auf, uns dahin gehend nicht zu fürchten, sondern wir sollen uns über die Rettung durch ihn freuen. Also, Freiheit durch den Glauben und Freiheit durch Gesundheit und Freiheit durch logisches Denken. 

 


Text in Jpg / Bildformat

08. April 2020 am

Alle suchten sie immer wieder nach noch mehr zusagen , und bekehrten sich doch nicht. Weil es für sie nichts war. Sie suchten und suchten und suchten immer weiter und wollten immer noch Neuigkeiten hören. Bevor sie sich bekehren würden, brauchte es noch mehr Beweise. Sie suchten und suchten immer weiter und hörten nicht auf das, was ihnen gesagt würde. So suchten und so suchten sie immer weiter und die Quelle der Wahrheit würden ihnen immer wieder sagen "hier bin ich" und sie würden es nicht hören. Sie suchten schließlich aber dann und wussten gar nicht, warum sie suchten und das wurde ihnen zur Su e che. Und der Herr war immer noch da und suchte sie...........

"Hat der Herr mir anderes getan. Hat er mich nicht tausend Mal gerettet vor Suchen und Seuchen vor noch so vielen Dingen und so schlimmen Dingen..."



Der unnütze Hirte mit dem zerbrochenen Stab

Sacharja 11

15 Da sprach der Herr zu mir: Nimm dir wiederum Geräte eines törichten Hirten! 16 Denn siehe, ich lasse einen Hirten im Land aufkommen, der das Vermißte nicht sucht, das Zerstreute nicht sammelt, das Verwundete nicht heilt, das Gesunde nicht versorgt, sondern das Fleisch des Gemästeten frißt und ihre Klauen zerreißt. 17 Wehe dem nichtsnutzigen Hirten[2], der die Herde verläßt! Ein Schwert komme über seinen Arm und über sein rechtes Auge! Sein Arm soll gänzlich verdorren und sein rechtes Auge völlig erlöschen!

schlachterbibel.de/de/bibel/sacharja/11/

 

Diese törichten Hirten sind solche, die behaupten Christen zu sein und es nicht sind, sondern Religionsanhänger, die selbst einen törichten Hirten haben, den Gott der Welt, der Teufel. Das gilt für Katholiken und für Orient Religionsanhänger. Es gilt für Politiker von CDU und CSU, die behaupten, den Menschen helfen zu können, ihnen aber an anderer Stelle nicht sagen können, dass die Pest, die über die Menschen kommt, eine Folge des Unglaubens und der Ablehnung des Messias Jesus Christus ist und nun die Bevölkerungen ihrer Freiheitsrechte berauben und sich hinzu als Retter und große Erzieher hinstellen und im Grunde durch ihren Unglauben und die falschen Annahmen ganze Nationen gegen die Wand fahren, wie sie es schon seit Jahren tun und die Zockercasinos aka Börsen an das Geldsystem angeschlossen ließen, was ja schon ein Verbrechen an sich ist. 

 

Glauben Sie nicht alles, was in den Massenmedien herum posaunt wird, PRÜFEN SIE ALLES AN HAND DER BIBEL. Die Bibel ist die Wahrheit. Die Welt ist die Unwahrheit. Je lauter die Welt ist, desto mehr Lüge steckt dahinter. Je mehr herum posaunt wird und je mehr Jubelorchester und Jubelarien auf sich selbst gesungen werden, ohne auch nur den geringsten Hinweis auf die Wahrheit hin, so kann davon ausgegangen werden, dass es Lüge ist und die Massenmedien hätten jetzt Gelegenheit viele Millionen Menschen zu Gott zu führen und zwar in Christus, tun es aber nicht. 

 

Es ist den Regierungen und Massenmedien in den letzten Wochen ein Leichtes gewesen, die Nationen über diese angeblich so große Gefahr in Kenntnis zu setzen und auch Gegenmaßnahmen einzuleiten, aber den Menschen die Wahrheit sagen, das würden sie nicht, dass nämlich diese Seuche eine Folge des Unglaubens ist. In den vergangenen Wochen hat man wundersamerweise Milliarden von Menschen in Unruhe versetzt und ganze Nationen stillgelegt und sonst aber konnte man den Menschen nicht die frohe Botschaft der Bibel überbringen

 

Das macht den Menschen natürlich nicht davon frei, welcher Christus in der Vergangenheit ablehnte, dass er selbst auch niemanden in der Vergangenheit über die Wahrheit aufklären konnte und dadurch, dass viele die Bibel abelehnten sind nun kollektiv ganze Nationen in Unwissenheit, von daher ist es noch nicht einmal in Gänze die Schuld der Regierungen und Massenmedien, sondern jeder Mensch hat irgendwo auch Schuld und generell sind alle Menschen Sünder, dass sie Vergebung brauchen. 

 

Roemer 3
22Ich sage aber von solcher Gerechtigkeit vor Gott, die da kommt durch den Glauben an Jesum Christum zu allen und auf alle, die da glauben. 23Denn es ist hier kein Unterschied: sie sind allzumal Sünder und mangeln des Ruhmes, den sie bei Gott haben sollten,24und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, so durch Jesum Christum geschehen ist,…

 

Das Video unten handelt von dem Zockercasino Börsen und Raubrittersystemen in Nadelstreifen, wobei es sich nicht auf Fakten beruft, sondern eher auf logischem Denken. Als Logischdenker braucht man nicht ständig Fakten serviert bekommen, sondern man kann einfach sehen. Fakten sind oft gefälscht, von daher dienen diese auch nicht stets.

 

Die Angstmacherei kommt den Regierungen sehr gelegen, da wir ja wissen, dass das Geldsystem schon seit Jahren am Ende ist und man hat es aufrecht erhalten um den größten Raubzug der Geschichte einzuleiten, die Umverteilung von unten nach oben. Später könnte es mit dem Malzeichen des Tieres enden, was dann voraussetzen würde dass die Menschen den falschen Hirten mit dem zerbrochenen Stab anbeten würden, den Antichristen, um am Wirtschaftssystem weiter teilnehmen zu können. Das wird in den kommenden Jahren vielleicht noch eine "Riesenshow" da draußen werden und man wird sich verwundert die Augen reiben, zu welchen irrsinnigen Lügen Babylon imstande ist. 

 

Seite 1.266, John Mac Arthur Studienbibel

Sacharja, 11,15.16 Nach der Beseitigung des wahren Hirten sollte der Prophet die Rolle eines törichten Hirten übernehmen, der den Antichristen aus Daniels 70. Jahrwoche darstellte (vgl. 2Th 2,3; Joh 5,43; Dan 9,27). Sacharjas Prophezeiung springt vom 1. Jhdt. n.Chr. zu den letzten Tagen vor dem zweiten Kommen und lässt somit das gegenwärtige Geheimnis des Zeitalters der Gemeinde aus (s. Anm. zu 9,9.10; 9,10-15). Dieser törichte (böse) Hirte hatte einen zerbrochenen Stab, um die widerspenstigen Schafe gefügig zu machen, etwas völlig unangemessenes für einen Hirten, der aufmerksam und liebevoll für seine Schafe sorgte. Gott erlaubte den Aufstieg dieses bösen Hirten, um die Schafe zu töten. Da sie den guten Hirten abgelehnt hatten, wird Israel einen törichten bekommen, der genau das Gegenteil von dem tun wird, was man von einem Hirten erwartet – er wird die Schafe töten (V. 16). Das ist genau das, was der Antichrist tun wird (vgl. Dan 9,27; Mt 24,15-22).




1.Johannes 4,17 Darin ist die Liebe völlig bei uns, daß wir eine Freudigkeit haben am Tage des Gerichts; denn gleichwie er ist, so sind auch wir in dieser Welt. 
18 Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die völlige Liebe treibt die Furcht aus; denn die Furcht hat Pein. Wer sich aber fürchtet, der ist nicht völlig in der Liebe.19 Lasset uns ihn lieben; denn er hat uns zuerst geliebt.…

COVID-19 UND DIE PROPHEZEIUNGEN

20 März 2020Nachrichtenredaktion weltvonmorgen.org


Wenn die Angst der Bürger zur politischen Waffe wird

dieposaune.de

 

Man hätte einen Film drehen können, der Inhalt wäre so gewesen, das ist jetzt ein echter Kurzfilm und er geht so: Massenmedien lagen seit Jahren im Sterben. Für diese und auch für Politik war der Schrecken durch ein Virus ein für manche geradezu "Glücksfall". Freiheiten könnten ohne Widerspruch eingeschränkt werden, Politik hatte wieder mehr Aufmerksamkeit und mehr Macht vom Bürger bekommen. Film Ende

 

Die Bibel sagt uns "fürchtet Euch nicht" und wir sollen uns einfach nicht fürchten. Die Bibel aber will uns die Freiheit geben. Wir bekommen Freiheit durch den Glauben. Und nun kommen wir zu etwas ganz Erstaunlichem, es ist eine echte Sensation und so etwas hat ein Gläubiger mit Sicherheit lange nicht gehört oder noch nie gehört oder gelesen:

 

"Wenn wir Glauben haben, kann der Herr gar nicht anders, als uns den Glauben zur Gerechtigkeit anzurechnen und das ist was er möchte, dass wir Glauben haben und dann wird er uns diesen Glauben zur Gerechtigkeit anrechnen und diesen Glauben belohnt er stets." 

 

Es geht einfach nicht, dass der Gläubige an einer Stelle Furcht und dann Liebe hat. Es gibt entweder Liebe oder Liebe. Die Liebe treibt alle Furcht aus. Das ist heilsam und der Herr rechnet diesen Glauben zur Gerechtigkeit an. 

 

Es geht nicht, dass jemand Glauben hat und an anderer Stelle hat er keine Liebe. Das gibt es auch nicht. 

 

 1.Johannes 4

17Darin ist die Liebe völlig bei uns, daß wir eine Freudigkeit haben am Tage des Gerichts; denn gleichwie er ist, so sind auch wir in dieser Welt. 18Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die völlige Liebe treibt die Furcht aus; denn die Furcht hat Pein. Wer sich aber fürchtet, der ist nicht völlig in der Liebe.19Lasset uns ihn lieben; denn er hat uns zuerst geliebt.…

 

 

Hoffnung: In dem Video wird unter anderem davon gesprochen, was echte Hoffnung ist anstelle von wünschenswertem Denken und der Gedanke "man wird da schon irgendwie durchkommen": Wenn jemand ohne Hoffnung ist, dann vertraut er / gibt er seine Hoffnung in etwas oder jemanden abseits von Gott. 

 

If someone is hopeless, they place their hope in something or someone besides God. (Minute 19:00)

05.04.2020

In dem Artikel werden verschiedene Szenarien durchgespielt.

 

Fakt ist: Sollte dieses Virus in Wellen auftreten und die Bevölkerung müsste erneut in Isolation geschickt werden, würde das den Zusammenbruch der Gesellschaft insgesamt nach sich ziehen. Solch eine Isolation ist nicht noch einmal durch zu halten. Ich denke, wenn man nach Ostern wieder in eine normale Routine übergeht, wird es weniger Folgen nach sich ziehen, die auch zu verarbeiten wären. 

 

Angenommen: Die Bibel und die Buße werden weiterhin nicht ernst genommen "als wirksames Gegenmittel", das kommt daher, weil ein Sünder nicht wahr haben will, dass die Bibel wahr ist und dass es um Sündenvergebung geht und dass er das braucht. Dem Sünder ist das zu gering und er hält es nicht für beachtenswert. Er braucht mehr Beweise und mehr Wahrheit, damit er überzeugt werden kann. So ist der Mensch nach dem Sündenfall, er bekommt in allem nicht genug. Deshalb sagt der Herr zu uns: 

 

Johannes 6
47Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wer an mich glaubt, der hat das ewige Leben. 48Ich bin das Brot des Lebens.49Eure Väter haben Manna gegessen in der Wüste und sind gestorben.…

 

Johannes 6
34Da sprachen sie zu ihm: HERR, gib uns allewege solch Brot. 35Jesus aber sprach zu ihnen: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. 36Aber ich habe es euch gesagt, daß ihr mich gesehen habt, und glaubet doch nicht.…

Der ewige „ICH BIN“ 

bibelkommentare.de

 Als der Christus war er für Israel gekommen, als Sohn Gottes war er Gott und damit zu heilig, um Sünde zu sehen. Er hätte Gericht üben müssen. Doch er war auch als der Sohn des Menschen gekommen und damit hat Gott einen Weg geöffnet, auf dem er Gnade üben kann, wenn der Mensch die angebotene Speise annimmt.