Bist Du doch ein Gläubiger ...

12. Juli 2020 pm 

Gehe nicht nackt und Unbekleidet in die neue Woche:

Bitte den Herrn, so wie Christen für alle Menschen bitten, dass sie Gutes erfahren. 

 

3. Mose 21

Vor Gott waren Adam und Eva als sie ohne Sünde waren unbekleidet. Nach dem Sündenfall musste Gott sie aus dem Garten Eden ausschließen und sie mit Fellen bedecken, dass sie nicht nackt sein würden. 

 

Gehe nicht in die Woche, ohne Christus. Mit Christus hast Du Sündenvergebung, mit Christus und in Christus bist du bekleidet. 

 

Und schicke nicht deine Familie und deine Verwandten unbekleidet in die Welt, indem du nicht für sie gebetet hast und hättest es tun können. 

 

Wenn Du Deine Familie liebst, schickst Du sie bekleidet in die Welt. Wenn Du dir selbst schon egal bist, was nicht sein soll, weil dein Ego so groß ist, dass du glaubst, du könntest alles selbst tun, dann schicke nicht deine Geliebten in die Welt, ohne dass Du für sie gebetet hättest und der Herr wird es erhören. 

 

Also bist du Doch ein Gläubiger. 

 

 

Text als Bild

Der Mensch sagt: "Es gibt keine Wahrheit."

Dadurch beweist der Mensch, dass er nicht an Christus glaubt. Denn Christus sagt: 

 

Johannes 14
5Spricht zu ihm Thomas: HERR, wir wissen nicht, wo du hin gehst; und wie können wir den Weg wissen? 6Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. 7Wenn ihr mich kenntet, so kenntet ihr auch meinen Vater. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.…

Religionen, als Hindernis zum Glauben zu finden.

Kommentar:

Es dürfte dieser Text nicht in einer Rubrik "Religion" eingeordnet werden, weil es falsch ist. Ansonsten ist der Text interessant. Sicher ordnet man oft viel Biblisches in einer Rubrik Religion ein, weil Menschen ja alles, was irgendwie mit Gott zu tun hat, mit einer Religion gleich stellen. Das macht man, um den Menschen in ihrer Suche "entgegen zu kommen." Hätte man das aber nicht getan, dann wären viele zum Glauben gekommen und wären nicht in ihren Religionen sinnlos und unerrettet gestorben. Das größte Hindernis heute für Menschen, dass sie zum Glauben finden würden, sind die Religionen, denn in der Welt gibt es Milliarden von Menschen, die sich als Religionsanhänger sehen. 

 

 

12. Juli 2020 pm 

Wem soll ich mich denn nun anschließen?

Diese Frage stellte ich mir, oder auch gesagt: diese Frage stellte sich mir:

 

nachdem ich mich bekehrt hatte. Sollte ich mich Mennoniten weiter anschließen?

Da dachte ich mir, das ist doch nur wieder "wer will der Größte unter den Gläubigen sein, der Rangstreit der Jünger, wer unter ihnen der Größte sein würde."

 

Sollte ich mich den Siebenten Tags Adventisten anschließen? Gott wollte das nicht, obwohl ich hier und da im Waschsalon Traktate von ihnen las, so wollte er das doch nicht. 

 

Der Mensch ist nicht für den Sabbat da, sondern der Sabbat für den Menschen. Da Jesus nun der Sabbat so gesehen ist, warum soll ich dann einen äußeren Sabbat tun? Wo steht das geschrieben? 

 

Der Kalender ist sowieso gefälscht, welcher ist dann also der Sabbat. Dann müssten die Siebenten Tags Adventisten nach dem jüdischen Kalender leben. 

 

Ich verlasse mich im Glauben allein darauf, was Christus für mich getan hat. Sonst rein gar nichts. 

 

Ansonsten wäre nämlich meine jahrelange Suche auch vergeblich gewesen. Ich hätte nicht nach der Wahrheit gesucht, sondern nach meiner eigenen und Selbstgerechtigkeit. 

 

Schloss ich mich doch erst einmal grundätzlich Christus an und bat ihn, mich über Jahre hinweg zu lehren, bevor mir da Dinge beigebracht würden, die ich später dann vielleicht nicht mehr vertreten könnte / würde. 

 

Jesus hat damit "keinen Stress". Er hat keine Eile dahingehend. Er hat keine Eile, dass wir unbedingt und sofort in Gemeinde gehen müssten oder dass wir sofort und umgehend in einen Hauskreis gehen müssten. 

 

Jesus kennt jeden Gläubigen bis in die Haarspitzen und er weiß, was der eine, wie der andere braucht. Der eine braucht die Tradition und der andere den Hauskreis. Ich aber brauchte erst einmal Ruhe und persönliche Lehre. 

 

Und dahingehend lässt er uns viel Freiheit und gibt uns viel Zeit. 

 

12. Juli 2020 pm 

"Warum habe ich von all dem nie gehört?"

Also ich kann sagen, dass ich von dem Malzeichen des Tieres schon lange gehört hatte, bevor ich zum Glauben kam. An anderer Stelle durchforstete ich das Internet auch über Jahre hinweg auf der Suche nach der Wahrheit. Zu dieser Zeit gab es viele Bibelseiten noch nicht, wie es sie heute gibt. Hauptsächlich fand ich da Texte von nicht Gelehrten, die zwar die Bibel anführten, aber wieder von der Wahrheit wegführten. Auf diesen Seiten wurde Jesus nicht als die Lösung für alle die persönlichen Fragen aufgeführt, sondern man befand ihn oft nur als "Wanderprediger" oder als ein Prophet, der irgendwie Gutes getan hätte. Mehr aber fand man dazu in aller Regel nicht. Das Problem war, ich befand das, was ich las, irgendwie auch als zuverlässig und prüfte es nicht persönlich und glaubte, dass wenn da im Internet etwas stehen würde, dann wäre das auch glaubhaft. Dass die Autoren selbst "keine Ahnung hatten", das hätte ich nicht vermutet. Das habe ich auch bei der Orient Religion nicht vermutet, das habe ich auch beim Katholizismus nicht vermutet, das habe ich in vielen Fragen nicht vermutet. Aber als ich anfing Fragen zu stellen und die Lehren der Welt zu hinterfragen, dann kam ich immer weiter. Natürlich gefiel das vielen nicht, weil sie wie Apathische den Alltag leben, nie Fragen stellen und sich auch für nichts interessieren. Menschen werden ja auch den ganzen Tag mit Mist und Müll zugedröhnt, mit unnützem Wissen, mit Werbung bombardiert, mit Dingen aus der Welt, die niemand braucht. Wie sollen sie da noch eine Entscheidung treffen, wenn doch die Dinge gar nicht wirklich unterscheidbar sind. In Der U-Bahn sind diese Werbetafeln, digital und da wird ein vollkommen unnütztes und schwachsinniges Wissen vermittelt, das wirklich niemand braucht und niemand wissen will. Kürzlich stand da: "wie viel Umsatz wird heute in einem Jahr mit elektronischen Spielen in Deutschland gemacht?" und dann kam die Antwort. Was bitte interessiert mich so ein totaler Müll. Zugedröhnt wird man da mit Müll, was niemand braucht und niemand wissen will. Und aber da es ja öffentlich "verkündigt wird", deshalb soll der Mensch glauben, dass es wahr ist, dass es so sein soll, dass es so sein muss und dass es keinen anderen Weg gäbe, wie so zu leben und keine Fragen zu stellen und besser nichts in Frage zu stellen, weil der Mensch ja sonst ein "Rebell" wäre, einer der zu viele Fragen stellt und die Gesellschaft nicht anerkennt, so wie sie ist und deshalb muss der Großteil der "Schafe" natürlich die Frager abseits stellen, weil ja sonst durch die Fragen ihr eigenes Leben in Frage gestellt würde und deshalb verteidigt der Mensch gemeinhin ein solches System und eine solche Entwicklung auch. 

 

12. Juli 2020 pm

Neue Rubrik: Malzeichen des Tieres, bitte Text anklicken

Wir als Christen beschäftigen uns mit den Themen der Welt, aber wir sollen uns davon nicht vereinnahmen lassen, noch davon herunterziehen lassen. Denn sonst wäre Christus für uns vergeblich gestorben. Für nicht Gläubige wird er vergeblich gestorben sein, die glauben, es besser zu wissen, aber keine Beweise haben, aber nicht für uns.

Evolutionslehre umgedreht

Bluttat Im Allgäu: Afghane Ersticht Seine Ex In Linienbus 

7. Juli 2020

koptisch.wordpress.com

 

Kommentar: Menschen, die andere Menschen als ihr Eigentum und Besitz betrachten und sich zu Gott machen und sich heraus nehmen, anderen das Leben nehmen zu dürfen. 

 

Das lehrt die teuflische Lehre der Orient Religion. 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

 

Menschen völlig ohne Kontrolle, Menschen mit „verletzter“ Mordehre, Menschen mit Messer, Menschen, die ihre Ehefrauen töten, weil sie sich trennen wollen, Menschen, die nicht einmal Hemmungen haben, ihre famliären Probleme, wenn es um das Durchführen von Mordhandlungen geht, nicht vor Schulkindern im Bus zu vollziehen.

 

Kommentar von mir: 

Ja, sollen wir jetzt all das verschweigen und nur noch die Heile Welt predigen, wo jeder weiß, dass die Welt abgefallen ist. 

 

Darin bestätigt sich die Evolutionstheorie, als die Ideen vom Teufel, den Menschen eingeprägt: Nun ist es so, dass der Mensch einmal Mensch war, als er klein und ein Baby war und dann entwickelt er sich zu einem Tier. Es ist also genau anders herum, wie das, was die Schulen lehren. 

 

In der Offenbarung spricht die Bibel nicht von Menschen, als die Antichristen, sondern offenbart sie als Tiere. 

 

Gestern, als ich Karten auslegte, da fand ich dieses Traktat an einen Baum gepinnt. Ich wunderte mich darüber und fotographierte es ab, obwohl ich nicht wusste, was es dann bedeuten würde und in welchem Kontext ich das gebrauchen könnte. Hier ist nun die Antwort in dem Kontext zu Obigem

 

Nun hatten wir das Zeugnis aus der Gemeinde unten, wo Herr Eichbladt sagt, dass er selbst und andere in Gefängnisse gehen, Menschen das Evangelium zu verkündigen, dass sie durch ihre Mordwerke und anderes nicht in die Hölle kommen. 

 

Der Mörder aus dem Bericht oben wird in das Gefängnis kommen und dann wird er nachdenken müssen. 

 

Das nun hat die "tolerante Gesellschaft" hervor gebracht, weil sie den Leuten nicht lehrt, dass es gewisse Grundsätze gibt, die für eine Gesellschaft gelten und dass es DANN, WENN LEUTE ANDERES TUN, UND ANDERE ERMORDEN, DASS SIE VON GOTT GERICHTET WERDEN, WENN SIE NICHT UMKEHREN. 

 

Die Wahrheit ist jawohl, wenn es alles egal wäre und es für alle Menschen gleich wäre, was einer tut, dann würde der Mörder ja nicht flüchten wollen. 

 

Er würde ja auch kein schlechtes Gewissen haben. Das ist der Beweis dafür, dass der Mensch weiß, wenn er Dinge falsch macht. 

 

Das kann die Nation als solches auch nicht rechtfertigen, wenn sie solche teufliche Lehre aufrichtet, damit das, was sie tun, nämlich andere zu morden, gerechtfertigt würde. 

Und darin besteht Gottes Gericht, dass er die Orient Nationen die vergangenen Jahre für ihre teuflischen Lehren gerichtet hat, man nannte es dann "den arabischen Frühling" und noch viele andere Nationen hat er gerichtet, sie aber schauten nicht auf die geistliche Ursache und Folge, sondern nur auf das, was sie sehen würden, was sie selbst erkennen würden oder wollten, weil der Mensch ja ein Lügner ist. zum Selbstbetrug und ausblendet, wo er selbst angeklagt wird, in seiner Sünde. 

 

Die Leute glauben, sie müssten fromm sein, um in einer Kirche zu sein. Sie gehen dahin, sind fromm und gehen wieder weg. Dann haben sie sich selbst und Gott belogen. 

 


Zeugnisgottesdienst einer kleinen Gemeinde

 

ab Minute 48:30 

Aussage: 

 

"Wenn nichts wirklich wahr ist, dann ist auch alles erlaubt."

 

Ich habe früher so gedacht: 

"Wenn es keine Wahrheit gibt, dann macht das Leben auch keinen Sinn und wenn das Leben keinen Sinn macht, weil es keine Wahrheit gibt, dann muss ich auch nichts tun."

 

Und so tat ich nichts mehr und befand das Leben als vollkommen sinnlos. Ich dachte, wir wären in einer Matrix, wo man uns veralbern wollte. 

 

 


11.07.2020 pm 

 

Kommentar: Neues Zaubergeld könnte zum "Malzeichen des Tieres" werden. Wie in der letzten Rubrik Aktuelles, ab 07. Juli 2020 aufgeführt, erinnert die EU immer mehr an das frühere, Römische Reich:

 

DAS HAUPT DES RÖMISCHEN REICHES UND DER ANTICHRIST

bibelkommentare.de