Johannes 13
33Liebe Kindlein, ich bin noch eine kleine Weile bei euch. Ihr werdet mich suchen; und wie ich zu den Juden sagte: "Wo ich hin gehe, da könnet ihr nicht hin kommen", sage ich jetzt auch euch. 34Ein neu Gebot gebe ich euch, daß ihr euch untereinander liebet, wie ich euch geliebt habe, auf daß auch ihr einander liebhabet. 35Dabei wird jedermann erkennen, daß ihr meine Jünger seid, so ihr Liebe untereinander habt.


Die Welt einmal betrachtet und der Weg nach Hause

18. April 2020 pm 

Noch dieses Jahr wurde so viel Wohlstand weggeworfen zu Karneval, so viel Geld aus dem Fenster geworfen und Millionenfach waren Bonbons auf dem Boden und keiner wollte sie aufheben, die Müllabfuhr kam und entsorgte das nach kurzer Zeit, dass man kaum Zeit hatte ein paar aufzuheben, die Straßen wurden "gereinigt".
Wer so mit Geld umgeht, der muss sich nicht wundern. Dann wird alles ausgelagert  und auf den Tourismus ausgerichtet, die Kultur auf Weihnachten und die Märkte hin, Kommerz noch und nöcher  um Touristen in das Land und die Städte zu locken, dadurch werden nicht mehr ausreichend Wohnungen gebaut für Ortsansässige, sondern Immobilienspekulation durch Auswärtige, Hotels und Hostels und alles wird vermietet, so dass die Einheimischen sich die Wohnungen nicht mehr leisten können, überall steigen die Preise und Büroimmobilien sind halt eben einfacher zu verwalten, wie potentiell nervige Wohnmieter zu haben und das alles führt dazu, dass es eine künstliche Verknappung von Wohnraum gibt und dadurch steigen die Preise. All das nur, damit Touristen was erleben können. Und heute doktort die Nation meisterhaft an irgendeinem Virus herum, als einmal nachzudenken, woran das denn alles liegen könnte in der Ursache an sich. Wo ist denn ein Quadratmeter nicht schon Eigentum eines anderen, während Kinder in die Welt geboren werden und nicht ein noch aus wissen und sich alles mühsam erarbeiten müssen, obwohl das ganze Land ja schon längst verkauft ist und wer von denen, die nicht so begabt sind, sollte denn da irgendwo einmal "Land sehen". Der Mensch, der jetzt in die Welt geboren wird, der ist morgen schon ein Sklave des Schuldgeldsystems. Ist es da nicht gut, dass der Herr sich da einmischt und da Gerechtigkeit schafft? Sei es drum, dass wir als Christen oft praktisch nicht so viel haben, je nachdem, darum geht es nicht, sondern es geht auch darum, dass Menschen Chancen bekommen müssen, aber so wie ich das sehe, ist diese Chance einzig und allein und das ist ja auch biblisch, also es ist logisch und biblisch, dass man sich in jedem Fall dem Herrn zuwenden und aber erst einmal die eigenen Sünden auch sieht und umkehrt, vergibt und dann frei wird durch Sündenvergebung. So einfach ist der Weg heraus aus der Welt. Es ist ganz einfach. Es muss nur verstanden werden können, dazu müssen Texte einfach geschrieben und leicht verständlich sein. 

 

 

Jesaja 5
8Weh denen, die ein Haus an das andere ziehen und einen Acker zum andern bringen, bis daß kein Raum mehr da sei, daß sie allein das Land besitzen! 9Es ist in meinen Ohren das Wort des HERRN Zebaoth: Was gilt's, wo nicht die vielen Häuser sollen wüst werden und die großen und feinen öde stehen?…

 

Arbeit, Segen oder ein Leben ohne Gott

18. April 2020 pm 

Der eine verkauft das und andere verkaufen anderen Unfug, den kein Mensch braucht, natürlich wissen die Leute das und natürlich wollen die Leute nicht auf den Erdbeerfeldern arbeiten und so entwickelt sich halt die Tourismus und Reiseindustrie, weil das ja viel angenehmere Arbeit ist. Wir als Christen haben stets gute Arbeit, also ich wüsste nicht, dass der Herr mir Arbeit zugemutet hätte, die ich nicht hätte leisten können oder die nicht gut gewesen wäre. Sollte solche übertriebene Arbeit gemacht werden müssen, dann hat es damit zu tun, dass der Gläubige sich nicht an das hält, was Jesus offenbart. Dann bitte im Blog lesen: die 4 Grundelemente des Glaubens und das so umsetzen / dahingehend ändern. Wenn Christen nicht danach handeln, geht Gottes Geist weg, dann sind sie allein und uninspiriert, wie die Welt halt eben ist, ohne jede Hilfe und müssen sich auf das verlassen, was die Welt tut und darauf hoffen, dass man eine weltliche Lösung findet. Wer aber nichts sät, der wird auch nichts ernten. Oder wer sich nur ausruht und anderen Leute mit sinnlosen Nachrichten zukleistert oder ihnen über Bürokratie unnötig zusetzt, dass der kleine Mann seine Arbeit nicht mehr vernünftig versehen kann, weil er die ganze Zeit zugemüllt wird mit irgendwas, dann kommt das Gericht Gottes über ein Land. Andere wiederum holen sich Kredite von der Bank, kaufen Häuser, machen sich einen schönen Tag, nerven die Handwerker / Arbeiter unnötig mit emails und Kleinkariertem und Bürokratie und sonstigem Blödsinn, keine Barzahlung mehr, alles auf Rechnung als seien Handwerker und Kleinunternehmer Kreditinstitute usw. usw. 

 

18.04.2020 pm

Kommentare aus Notizen, Logisches Denken und Logische Denkfolgen zu Themen in der Welt + Was ist ein Mann

Jesaja 5,22

auch: Drogenhersteller, Karneval, Oktoberfest u.ä. hingegen aber: das Kokainblatt zu verbieten war ein Riesenerfolg der Lobby. Im 1. Buch Mose steht, wie gestern angeführt, dass die Kräuter gemacht sind zur Heilung. Weil die Lobby es geschafft hat, das Kraut zu verteufeln, weil man es ja auf alchemistische Weise destillieren und daraus eine Droge machen kann, verboten Staaten dieses Heilkraut, obwohl es äußerst preiswert ist und einfach so als Tee sicherlich gut gebraucht werden könnte. Nun aber, da die Bauern es nicht exportieren können und sie keine ausreichenden Einnahmen haben, machen sie es auf illegale Weise und durch die total giftigen Substanzen zur Produktion, werden die Regenwälder vergiftet. Will sagen: Ich will halt einfach auch aufführen, wie falsch Nationen auch geführt werden: Während nämlich so ein harmloses Kraut verboten ist, verkaufen Regierungen Waffen in andere Länder und das ist legal. Die deutsche Regierung verkauft sie nicht selbst, gibt aber noch Hermes Bürgschaften den Waffenexporteuren, das bedeutet, dass der Steuerzahler für den Zahlungsaufall haftet, was skandalös ist und aber der Bürger wählt weiter fleißig CDU. Das ist auch ein Ergebnis der Hirnwäsche aus den Massenmedien. Da werden einfach Wahlergebnisse als Prognosen veröffentlicht, obwohl diese vielleicht gar nicht wahr sind und so wird der Wähler dadurch beeinflusst. Die Herrscher  wissen genau, dass der Mensch faul und träge und gleichgültig ist und das bezahlt der Bürger dann damit, dass er eben in vielen Dingen belogen wird. Warum sollten Massenmedien die Wahrheit sagen, da gibt es doch überhaupt gar keine Veranlassung zu. Was hat der Leser denn geleistet, dass man ihm die Wahrheit sagen würde. 

Zurück zu dem Thema: während nun eine harmlose Pflanze verteufelt wird, werden an anderer Stelle giftige und gefährlich Pillen verabreicht, die wieder aus alchemistischen Prozessen gewonnen werden, was Zauberei ist, mit unklaren Nebenwirkungen und das hat in den VSA zu einer Drogenwelle epischem Ausmasses geführt. Menschen haben ganze Häuser und ihr ganzes Leben an die Drogen verloren und sind auf der Straße gelandet, weil man ihnen ganz einfach bei jedem Schmerz irgendwelche Opiate verschrieben hat. Später wurden sie davon abhängig und besorgten sich dann als Ersatz überaus giftige Substanzen auf der Straße, wo niemand weiß, was darin enthalten ist. Ein Spiel auf Leben und Tod.

 

CV19 hat bereits viel illegales Einkommen aus Sünde vernichtet, vor allem der Drogenbarone. Die Auswirkungen von CV19 sind momentan so, dass es wahrscheinlich durch die Maßnahmen mehr Menschen vor dem sonstigen Tod im Alltag gerettet hat, als dass so viele daran gestorben wären, die ja bereits in den meisten Fällen schon krank waren und das Virus und damit einhergehend die Angst würden den Menschen weiter krank machen. Ich hatte davon berichtet: Schluss mit der Angst. 

 

Dieser Text ist dazu gedacht, dass der Leser lernt, mehr logisch zu denken, damit er selbst verstandbegabte und logische Denkfolgen nachvollziehen kann, während ja durch die Hirnwäsche in der Welt nur ein Wort genannt werden muss, dass die Leute etwas verteufeln würden. An anderer Stelle dann wir Coca Cola getrunken, in welcher früher auch Coca enhalten war, heute dann aber ist vielleicht 30 Prozent Zuckerraffinade enthalten, was echtes Gift ist und zu Rückenschmerzen und Vergiftungskater führen kann, ebenso wie der Konsum billiger Zuckerprodukte aus industrieller Produktion. Gartenarbeit ist die gesündeste Arbeit, die es gibt, aber heute kommt alles aus dem Supermarkt. Der Teufel weiß, wie er die Leute verdummen muss, dass sie nicht mehr klar denken können und das beginnt mit der Nahrung und mit dem Luxus, dass der Mensch sich nicht mehr bewegen muss, Aufzuge, Fahrtreppen, bloss keinen Meter unnötig laufen. 

 

 

Jesaja 5,21

heute

 

Segen oder nicht

1. Mose 12,3

 

Unheil über Menschen die anderen
Leid antun / Leiden zufügen

1. Mose 4,12

 

Jesaja 5,23

Orient Religion 

 

 Roemer 1

18Denn Gottes Zorn vom Himmel wird offenbart über alles gottlose Wesen und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit in Ungerechtigkeit aufhalten.

 

In Orient Gefilden werden Christen verfolgt, in das Gefängnis und aus dem Land geworfen. In China wollte man die Bibel absichtlich fälschen und so kam das Gericht Gottes durch CV19 über die Nationen. Man sucht nun ein Heilmittel für eine Sache, die gar nicht die Ursache ist, sondern lediglich die Folge einer Ursache. So verblendet sind die Regierungen heute, dass sie nicht einmal das erkennen wollen. Aber das CV19 verschafft ihnen ja auch Macht, das kam den Massenmedien und den Regierungen ganz gelegen. 

 

Jesaja 6,9

 

 

Singˋmit

Was ist Mann sein? Mann sein bedeutet, seine Arbeit tun und ein echter Mann gemäß der Bibel ist ein Mann, der nicht sündigt. 

 

Orient Anhänger sind stolz auf ihre Religion und wissen nicht, dass sie den Teufel anbeten. 

 

Generell, was das Mann sein anbetrifft: Manche glauben, sie seien ein echter Mann, wenn sie im Boxring kämpfen oder wenn sie besonders laut sind. So verstehen Heiden das Mann sein. 

 

Das Mann sein der Bibel aber bedeutet, dass der Mann nicht sündigt. 

 

Wussen Sie eigentlich, dass wenn ein Orient Anhänger sich unter den Schutz von Heiden begibt, dass er dann aus seinem Glauben herausfällt? Demnach dürften alle, die in den Westen kamen und hier "Schutz gesucht haben", keine Orient Religionsanhänger mehr sein, aber das wissen sie selbst nicht einmal. 

 

Ich verstehe das Neue Testament nicht, warum ist das so. Das kommt daher, weil der Mensch unbußfertig ist:

 

Jesaja 6,10

Folge von Sünde: Flüchtlingswelle

Jesaja 6,12

 

Jesaja 7,6

Orient Religion

 

Immanuel / Christus

Jesaja 7,14

 

... ist vor 2.000 Jahren bereits hier gewesen. Es braucht keinen neuen Orient Retter durch deren Religion. Achten Sie auf das Wort: Immanuel. 

Den aber haben sie verworfen, es war ihnen nicht groß genug, dass es ihrem Ego entsprochen hätte, um sich ihm zu zu wenden. 

 

Jesaja 7,23

Waldbrände Brasilien, Australien

 

Jesaja 7,25

Brasilien generell / Umwelt generell durch Unglauben so geworden

 

Jesaja 8,10

Orient Religion

 

Jesaja 10,1

Nationen generell, Verklausulierte AGBs, Recht und Gesetz, das niemand mehr versteht, Rechtverdreherei, undurchschaubare Steuergesetzgebung zum Nachteil der einfachen Leute, Korruption, Vetternwirtschaft durch Religionen in Ländern, wo Religionen herrschen etc.

 

Jesaja 8,20 mit Verweis auf 19

heute, zum Beispiel CV19

 

Südamerika und die Welt generell

Jesaja 8,17

"der sein Anlitz verborgen hat"

 

Jesaja 6,10

Folge: youtube Erfolgskanäle, "Follower", facebook / social media, Massenmedien

 

Afrika, Migration in der Welt allgemein

Jesaja 6,12

 

 

 

Mangeldenken: Dieses Mangeldenken ist eine Folge von Unglauben, Sünde und falschem Denken. 

 

Als Jesus Gläubiger darf nicht in Mangel gedacht werden. Welcher Christ Mangel hat, und solche Probleme im Alltag, dann hat es mit Sünde zu tun: regelmäßiger Alkoholkonsum, Schimpfen, Undank, Faulheit etc. 

 

Das führt dazu, dass der Gläubige immer Mangel hat. Er kann noch so viel arbeiten und noch so viel leisten und noch so viel wollen, er wird so nicht zum Erfolg kommen, weil er weiter Sünde wie oben angeführt hat. 

 

Er kann in der größten Erntesaison sein, er kann Spitzenaufträge und Spitzenarbeit haben, aber am Ende kommt nicht soooo viel dabei heraus. 

 

Wir sehen solches ja auch an Hand der Welt, wie es gerade so geschieht. Da wird ein Wohlstand vernichtet, mit einem Paukenschlag, dass es den Menschen den Atem verschlägt, dass sie es noch nicht einmal begreifen können oder wollen, während man von Seiten der Regierung versucht, die Märkte stabil zu halten, indem man Geld in die Volkswirtschaft pumpt. 

 

Dieses Geld kann nicht funktionieren, weil es nicht an Leistung gebunden ist und das kann so nicht funktionieren. Vielleicht einmal ein paar Wochen oder so, aber nicht bis Ende August und man lässt so die gesamte Vergnügungs und Tourismusindustrie austrocknen, wovon mehr Menschen leben, wie man glaubt.

 

Die Sünden jedoch können aber ja abgestellt werden durch Umkehr und dann ist doch wieder alles möglich. 

 

Die Folgen des Mangeldenkens der nicht gläubigen Welt ist ein reich sein Wollen der Reichen und eine Hoffnungslosigkeit der Armen. 

 

So schafft man den Wohlfahrtstaat, den natürlich Reiche wie Arme manipulieren versuchen. 

 

Jesus Gläubige sind grundsätzlich reicher, wie die Welt, ob sie es wissen, oder nicht. 

 

Die unbekehrte Welt wird immer in Mangel denken, man ist vielleicht sogar reich, erstickt aber an den Sorgen, die der Reichtum mit sich bringt. 

 

Deshalb wird ja jedem Auftrag "gegiert". Man hat nicht die Möglichkeit in solchem zu denken, dass man auch einmal Aufträge ablehnt, sondern wird zum Sklaven der Welt. 

 

Es muss alles immer besonders kompliziert sein, wenn es richtig und wahr sein soll. So schuf man die Systeme und die Religionen. 

 

Dass die Bibel leicht zu lesen, leicht zu verstehen, leicht umzusetzen ist durch den Glauben, daran glaubt man nicht und deshalb glaubt der Mesnch nicht oder verfälscht das Evangelium und macht daraus negative Sekten und behauptet, es könnten nur besonders Gelehrte verstehen und verkünden. 

 

 

 

 


Johannes 3
2Der kam zu Jesu bei der Nacht und sprach zu ihm: Meister, wir wissen, daß du bist ein Lehrer von Gott gekommen; denn niemand kann die Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm. 3Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. 4Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden wenn er alt ist? Kann er auch wiederum in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden?…5Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Es sei denn daß jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen. 6Was vom Fleisch geboren wird, das ist Fleisch; und was vom Geist geboren wird, das ist Geist. 7Laß dich's nicht wundern, daß ich dir gesagt habe: Ihr müsset von neuem geboren werden. 8Der Wind bläst, wo er will, und du hörst sein Sausen wohl; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er fährt. Also ist ein jeglicher, der aus dem Geist geboren ist.