weiter in

Aktuelles, 19. März 2020

 

andere lesen hier weiter:

 

Was machen nun Religionsangehörige / die Unterdrücker, dann aber die Hoffnung:

Religionsangehörige warten nun auf den "Messias", welcher der falsche Prophet sein wird. Das, weil sie jetzt gerade in diesen Zeiten ihre Religion nicht ausleben können. Deshalb müssen sie auch darauf warten, dass Staat sich mit Religion verbindet. Erst dann können sie wieder auftreten, weil sie ja angeblich die Freiheit von dem Virus verkünden könnten, durch Impfung mit Chip oder sonstwas. Es wird also viele falsche Propheten geben und viele Lügner und Betrüger und Heuchler, die sonstwas behaupten. Das gibt es immer, aber in solchen Zeiten sind gerade diese Leute, die ihre Chance sehen. Siehe dann aber den Text nachfolgend:

 

 

 

Die Macht der negativen Sekten ist gebrochen.

Ein Beispiel: Zeugen Jehovas wollen Macht über Menschen und zwingen auch die Neugeborenen, die dann heran wachsen in Sklaverei der Religion. Diese Macht ist gebrochen. Das gilt für alle, die sich von Religion unterdrückt sahen und darunter leben mussten, genau wie die auch, die sich anderweitig unterdrückt sahen, wo sie Freiheit suchten, nach Normalität. Das bedeutet, dass auch die lgbt Leute und alle die anderen Fehlgeleiteten wie die Klimawandler nun Ruhe bekommen und frei sein können, von der Kontrolle und Unterdrückung. Warum sage ich das, was die Religionen angeht: Sie können ihre Werke nun nicht mehr verrichten und gemäß ihrer selbst ausgedachten Religion wären sie dann ja wohl jetzt verloren. 

 

Bild Zeitung lesen braucht Mut

Wer heute Bild Zeitung liest, muss schon einiges mitbringen an Zuversicht. Sonst ist er sie gleich los. 

Wer will das schon hören

"Ja, es gibt Leute, denen geht es gut." Das sind die Unterdrückten, die endlich einmal frei sein können. Die Unterdrücker unterdrücken weiter und werden es weiter tun.

 

"Die Unterdrücker unterdrücken und unterdrücken unterdrückend erdrückend." 

"Wenn nicht jetzt, dann aber in der Absicht."

"Das zeigt sich dann später in den Werken."

 

"Jetzt noch der Appell, später die ..... (rate mal)."

 

Die echten Christen, die damals von der Römischen Kirche ausgerottet wurden, 

die spotteten damals über die Römische Kirche. 

 

 

Die, welche nach Freiheit suchen, freuen sich. Deshalb steht auch in den Massenmedien, dass diese göttliche Freizeit "nicht gut sei", das seien "nur wohlstandsverwöhnte Bratzen, die die Virenschleudern nicht erkennen wollten und sich eine Covid Freizeit wollten". 

 

Manche Journaille lebt davon, dass der Mensch in Angst und Unsicherheit lebt und dass alle "Betroffenheitsszenarien" wohl am besten und auch in aller Intensität gelebt werden könnten. 

 

Die Welt geht unter oder was......

18.03.2020

Wenn der Mensch so sicheren Grund hat, durch das, was er sich erarbeitet hat, warum ist dann die Welt gerade in Unsicherheit, wegen einem winzigen Virus, wo man noch nicht einmal weiß, wie das sich so darstellen wird, wenn man sich nur auf die Welt ausrichtet. 

 

Die Welt hofft nun auf einen Impfstoff, der dann den sicheren Grund wieder herstellt. Dafür würden Menschen wohl viel Geld zahlen. 

 

Aber eine Bibel, die es dann für umsonst gibt oftmals, dem schenken sie keine Beachtung. Würde eine Bibel 300.000 Euro kosten, alle Welt würde sich darum bemühen zu wissen, was darin steht. 

 

Die Orientalen wollen gerne wissen, was darin steht. Es ist ihnen aber verwehrt, weil es bei ihnen verboten ist, die Bibel zu haben. Also vernichtet der Herr die Werke des Teufels und gibt dem Menschen das Brot des Lebens. 

 

Die Wahrheit ist, dass Gott der Herr viele viele aus der Macht des Teufels befreit. Aus der Sklaverei des Geldes, aus der Sklaverei der Macht, aus der Sklaverei des "ich muss etwas sein, damit andere mich anerkennen". 

 

Aus der Sklaverei "ich muss etwas sein, damit meine Eltern mich auch irgendwann einmal anerkennen". 

 

Aus der Sklaverei der Religion

 

Aus der Sklaverei des "ich weiß nicht, was es im Leben damit auf sich hat und was es bedeutet und ist mir auch egal". 

 

 

18.03.2020 pm

Welcher Lachtyp bist Du? 

Vielleicht schon vergessen? 

Dann besuche die Rubrik Humor doch mal wieder. 

 

Grimmig schauen ist einfach: Schaue doch einmal ganz grimmig:

Grrrrrhhhhhh....

 

Hier und da sieht man Videos, da wurden selbst wilde Tiere gezähmt. Der Mensch kann alles zähmen, aber nicht die Zunge, die das hervor bringt, was im Herzen des Menschen wohnt. 

 

Grrrrrrhhhhhhhh......

 

 

18.03.2020 pm

Es genügt nicht, die Bibel nur zu lesen, sondern es muss danach gelebt werden und danach gehandelt werden, wie es eben möglich ist. Da dieses aber oft in Religion mündet, deshalb muss der Gläubige inwendig mit dem Wort Gottes arbeiten, dass es ihn erleuchtet. Wird das nicht so getan, dann trifft nachfolgendes zu / nicht zu: 

 

 

18.03.2020 pm

Wie kann ich prüfen, ob ich das Licht Gottes habe. Es verhält sich so, dass der Gläubige ein sehr intensives Licht hat, an der Stirn, es ist ein sehr weißes, helles Licht, das stärker ist, wie das Licht der Sonne. Es ist ein sehr weißes Licht und absolut hell. Wenn der Gläubige ein aufbrausendes Temperament hat, schlecht denkt und redet, wenn er viel urteilt und vielleicht sogar schimpft und viel sündigt, dann geht das Licht weg. Dann ist er wie die Welt und dann verfinstert sich die Stirn und auch das Denken. 

 

Das wiederum ist gekennzeichnet von:

  • der Mensch ist ohne Hoffnung
  • er hat keine Zuversicht
  • er hat keine beständige Freude

Er lebt in Finsternis. 

 

Das Wort wurde Fleisch

→ 1Joh 1,1-3Kol 1,15-17Hebr 1,1-12Offb 19,131Tim 3,16

1
1 Im Anfang war das Wort[1], und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2 Dieses war im Anfang bei Gott. 3 Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist.[2] 4 In ihm war das Leben[3], und das Leben war das Licht der Menschen. 5 Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen. 

 

18.03.2020 pm