Corona: und die sinnlosen Maßnahmen

"Der Schlange wurde auf den Kopf getreten, sie windet sich und will nicht sterben." 

 

1. Mose - Kapitel 3

  14 Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du solches getan hast, seist du verflucht vor allem Vieh und vor allen Tieren auf dem Felde. Auf deinem Bauche sollst du gehen und Erde essen dein Leben lang. (Jesaja 65.25) 15 Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und dem Weibe und zwischen deinem Samen und ihrem Samen. Derselbe soll dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen. (Johannes 14.30) (Römer 16.20) (Galater 4.4) (Hebräer 2.14) (1. Johannes 3.8) (Offenbarung 12.17)

Alan Walker - Faded: Lied von Tyrus

Das Lied von Alan Walker spricht von Atlantis. In der Spiritualität suchten wir nach Antworten. Die Dämonen, die sich als "aufgestiegene Meister und als Engel des Lichts ausgaben" sprachen immer wieder von Atlantis. Wer die Bibel studiert, merkt, dass wenn von Atlantis die Rede ist, dass damit im geistlichen Sinne biblisch betrachtet, in dem Falle Tyrus gemeint ist. Es bezeugt ganz klar, dass Menschen, die House Musik machen, dass sie von Teufel und Dämonen die Texte bekommen, ohne es zu wissen. 

 

Songtexte, Alan Walker - Faded

 

Wenn Leute also diese Lieder singen, so holen sie das Tier aus dem Meer aus der Offenbarung hervor, im Grunde ist das ein gesungenes "Gebet" und so betrachtet Teufelsanbetung. 

 

 

Das Gericht über Tyrus

bibel-online.net

Das heißt, dass die einen Orient Gläubigen, das Tier aus der Erde hervorbringen, wie bereits berichtet

 

07. Oktober 2017

Islam, das Tier aus der Offenbarung und sein Zeichen

 

und die anderen das Tier aus dem Meer. Siehe dazu die Bibel Offenbarung. 

 

 

 


Wiederholung

Alter Bund, Neuer Bund, Mann, Frau, Zeitalter und Moderne

 

Zitat:

Gott bezeugt Jesus dreifach. So steht es geschrieben. Im Neuen Testament. Der Mensch jedoch glaubt nicht an diesen Neuen Bund. Er richtet seine eigene Wahrheit auf.

 

So kommt es, dass der irdische Vater demnach nicht auf Gott hörtund deshalb kann der Sohn, der Irdische, nicht gelehrt werden. So lebt der Mensch "wie er will"

 

....

 

weiter aus dem Text:

 

Es gibt also drei Wege,

an die der Mensch gemeinhin glauben kann

welcher ist wahr: 

 

 

Den Weg des AT / NT 

ein Bibel-Text dazu siehe unten

 

Den Weg "Zeitalter der Aufklärung"  

siehe dazu den Link zu wikipedia oben angegeben

 

Den Weg  Diese Welt ist eine feste Matrix und ich entnehme ihr die Kraft, die ich brauche, um mein Leben selbst zu formen. Das aber bedingt anzunehmen, dass es den Teufel / Verführer nicht gibt und es bedingt, anzunehmen, dass "alles Gott ist" und alle ein Teil von Gott sind und alle gleich. Das gebietet aber dem, der solche Lehre vertritt, Gott aus seinem Leben auszuschließen und sich seine eigene Vorstellung von Gott zu machen. 

 

Social Media, Internet, Fernsehen:

Sprüche 27

20 Totenreich und Abgrund sind unersättlich; ebenso unersättlich sind auch die Augen der Menschen.

 

Kommentar: Die Welt führt den Menschen ja auch in den Tod, am Ende des Lebens stirbt er, so ist es ein Reich dieser Welt, das in den Tod führt (durch Sünde und ohne Sündenvergebung, weil ohne Glauben an Christus der Bibel) und das Reich das in den Tod führt, gehört dem toten Gott, der der Fürst der Welt ist, der Teufel. Das Reich des Himmels aber ist der Glaube an den Christus der Bibel, welcher das Leben ist. Jesus Christus ist die Himmelsleiter, siehe dazu nachfolgend im weiteren Text (einfach nur im Hinterkopf behalten / merken).

 

Matthaeus 3
1Zu der Zeit kam Johannes der Täufer und predigte in der Wüste des jüdischen Landes 2und sprach: Tut Buße, das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! 
3Und er ist der, von dem der Prophet Jesaja gesagt hat und gesprochen: "Es ist eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Bereitet dem HERRN den Weg und macht richtig seine Steige!"…

 

Reich Gottes, Reich der Himmel, Reich des Vaters
bibelkommentare.de

Kommentar: Unterscheidung Reich Gottes und Reich der Himmel. Diese Unterscheidung ist etwas, was ich so noch nie gehört habe, Zitat:

Das Reich der Himmel, dessen Grundsätze Matthäus in der sogenannten „Bergpredigt“ zusammengestellt hat, besteht also auf dieser Erde (wir alle befinden uns darin) und dauert fort, bis der einst verworfene König zurückkommt, um Sein Reich in Macht und Herrlichkeit aufzurichten. Dies kann nur auf dem Weg des Gerichts geschehen (vgl. Off 11,15). Darum sagt der Herr Seinen Jüngern in der Erklärung des Gleichnisses von dem Unkraut im Acker, dass der Sohn des Menschen „in der Vollendung des Zeitalters“, also am Ende der gegenwärtigen Haushaltung, durch Seine Engel alle Ärgernisse aus Seinem (des Menschensohnes) Reich zusammenlesen lassen und in den Feuerofen werfen werde, und fügt dann hinzu: „Dann (d.h. wenn dies geschehen ist) werden die Gerechten leuchten wie die Sonne in dem Reich ihres Vaters“ (Mt 13,40–43). Das Reich der Himmel wird dann also seinen Charakter wieder verändern und übergehen in das „Reich des Sohnes der Menschen“ und das „Reich des Vaters“ – das eine den irdischen, das andere den himmlischen Teil des Reiches bildend. Denn im tausendjährigen Reich werden, in Erfüllung des Traumgesichts Jakobs (1. Mo 28,12–14), Himmel und Erde miteinander in Verbindung stehen, und die Himmelsbewohner, die dann bei dem Herrn verherrlichten, mit Ihm kommenden und im Reich ihres Vaters wie die Sonne leuchtenden Gerechten, werden die Segenskanäle bilden für die Gesegneten „Seines (nicht ihres) Vaters“, die inzwischen auf der Erde in das ihnen „von Grundlegung der Welt an“ (nicht „vor Grundlegung der Welt“) bereitete Reich eingegangen sind.

 

Weiterer Kommentar:

 

(Übergangslos wird das nicht sein, sondern es findet vorher zum Ende der Welt das Gericht von den Schafen und den Böcken statt.)

 

Und wie wird dahin gefunden zu dieser elementar wichtigen Unterscheidung Reich Gottes und Reich der Himmel, Reich des Vaters: durch die Weisheit!

 

Und dadurch ist erneut bewiesen, wie unten beschrieben, dass uns die Weisheit auf den Weg bringt und uns Augen, Ohren, Herz und Verstand öffnet, im Glauben weiter verstehen zu lernen. Und weiter wie oben angesprochen: JESUS CHRISTUS IST DIE HIMMELSLEITER UND DAS VOR DEM IRDISCHEN TOD; DURCH DEN GLAUBEN IN GEISTLICHER WIEDERGEBURT DURCH EIN PERSÖNLICHES GLAUBENSBEKENNTNIS: 

 

Johannes 1
50Jesus antwortete und sprach zu ihm: Du glaubst, weil ich dir gesagt habe, daß ich dich gesehen habe unter dem Feigenbaum; du wirst noch Größeres denn das sehen. 51Und spricht zu ihm: Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Von nun an werdet ihr den Himmel offen sehen und die Engel Gottes hinauf und herab fahren auf des Menschen Sohn.

 

Ganz einfach aber gesagt ist es so, wie der Herr es offenbart, der Geist der Wahrheit: 

 

Johannes 14
15Liebet ihr mich, so haltet ihr meine Gebote. 16Und ich will den Vater bitten, und er soll euch einen andern Tröster geben, daß er bei euch bleibe ewiglich: 17den Geist der Wahrheit, welchen die Welt nicht kann empfangen; denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr aber kennet ihn; denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.…

 

"Den Geist der Wahrheit hat die Welt nicht, sondern den Geist des Irrtums: 

 

◄ 1.Johannes 4 ►

Lutherbibel 1912

1 Ihr Lieben, glaubet nicht einem jeglichen Geist, sondern prüfet die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viel falsche Propheten ausgegangen in die Welt. 2 Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott; 3 und ein jeglicher Geist, der da nicht bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Widerchrists, von welchem ihr habt gehört, daß er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt. 4 Kindlein, ihr seid von Gott und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer, als der in der Welt ist. 5 Sie sind von der Welt; darum reden sie von der Welt, und die Welt hört sie. 6 Wir sind von Gott, und wer Gott erkennt, der hört uns; welcher nicht von Gott ist, der hört uns nicht. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

Was ist ein Schlüssel zum besseren Verständnis des Neuen Testament.

Die Bibel Sprüche durch die Weisheit sind ein hervorragender Schlüssel zu einem besseren Verständnis des Neuen Testament. Wer also Neues Testament besser vestehen möchte, der sollte die Bibel Sprüche gelesen und verstanden haben. Hinzu kommt, dass das Neue Testament ohne das Alte Testament, welches ja die Bibel Sprüche beinhaltet, auch nicht wirklich verstanden werden kann. 

 

Sollten Christen ständig schlechte Nachrichten lesen, gemäß der Bibel.

Jesaja 33

15 Wer in Gerechtigkeit wandelt und aufrichtig redet; wer es verschmäht, durch Bedrückung Gewinn zu machen; wer sich mit seinen Händen wehrt, ein Bestechungsgeschenk anzunehmen; wer seine Ohren verstopft, um nicht von Blutvergießen zu hören; wer seine Augen verschließt, um Böses nicht mit anzusehen – 16 der wird auf Höhen wohnen, Felsenfesten sind seine Burg; sein Brot wird ihm gegeben, sein Wasser versiegt nie.

schlachterbibel.de

 

Kommentar: Gott der Herr möchte somit auch gar nicht, dass wir uns ständig in der Presse / in den Massenmedien über das erkundigen, was in der Welt an Bösem geschieht. Das betrifft auch die Serien und Filme, die konsumiert werden und auch die Spiele der Spielkonsolen. 

 


Hirn-Chip wird Musik direkt im Kopf abspielen

bild.de

 

Kommentar: Hat Gott in der Schöpfung so nicht vorgesehen. Der Beweis also dahingehend, dass es Teufelskram ist. 

 

Kommentar: "Ja, weil die Herrscher meinen, dass das dann mit dem CV19 schon vorbei sei, weil sie es so beschlossen haben. Das EU Schuldenpaket zum Wiederaufbau grenzt ebenso aus, dass es mit dem CV19 noch lange so weiter gehen könnte. Man hat das einfach so dahingestellt, dass man Europa mit Hilfsgeldern neu aufbaut, obwohl ja gar nicht klar ist, wohin die Reise durch CV19 geht. Und wenn es keinen Impfstoff gibt? Und wenn das Virus sich anpasst, was ist dann? 

 

 

Kommentar: "Was haben die Leute denn erwartet, in einem solchen System."

Übergewicht erhöht SterberisikoBriten sollen wegen Corona abnehmen
n-tv.de

 

Kommentar: Das ist schon wirklich heftig, so etwas. Und am Ende des Lebens sterben die Leute nicht? Stand denn in der Weisheit, den Bibel Sprüchen irgend etwas davon, dass der Mensch "mehr Sport machen solle?" Habe ich nicht gelesen. Die Leute glauben wirklich und davon habe ich bereits gesprochen: "Wenn der Mensch einfach stirbt, eines natürlichen Todes, dann ist es ein natürlicher Tod. Wenn er aber an einer Krankheit stirbt, dann ist es kein natürlicher Tod." Ändert sich deswegen denn nach dem Tod etwas für den Menschen dahingehend? Nein. 

 

Und weiter: Wie grotesk sind solche Aussagen, wie in dem Bericht. Solche Tendenzen, wie dann weiter gedacht: "systemrelevant oder nicht" oder auch "Sport und Arbeit machen frei", kennen wir aus der NS Historie: "die Volksgesundheit" steht über allem und macht alle Menschen, die nicht in dieses Weltbild passen, zu unnützen, systematisch Abkömmlichen, die die Welt nicht braucht. Das ist eine echte Herausforderung, solches zu lesen. 

 

Durch den obigen Bericht werden ja im Grunde alle Schwachen und Alten auf das Abstellgleis gestellt. Was man in diesen Tagen in den Gazetten so lesen muss, das ist schon wirklich "nervig".