Weiter geht es hier:

Aktuelles, 29.März 2020 / 2

Babylonische Zauberkunst

 

Kommentar: Es gibt nun viel Crashprophetie in den europäischen Ländern. Babylon ist jedoch für "seinen Zauber" und "seine Zauberkunst" bekannt, so beschreibt es die Bibel. 

 

Diese Zauberkunst kennen wir von dem Geld ohne Deckung, das einfach aus dem Nichts gezaubert wird, was natürlich ein Betrug an jedem einfachen Arbeiter ist. 

 

Durch diese Bonds, wie oben angeführt, werden Völker unter das Geld an die Finanzwirtschaft verkauft, indem Staaten als EU Anleihen ausgeben, die dann verzinst werden müssen und das zahlt der Steuerzahler schließlich. 

 

Ob das schließlich eingeführt wird, sei dahin gestellt. Wie das genauer funktioniert, da fragen Sie lieber die Zauberkünstler. 

 

Der Trick kann gelingen, wenn genügend "Geldwechsler" aus der Welt mit auf den Zug aufspringen und in Europas "Coronabonds" investieren. Dann ist der Zauber perfektioniert. 

 

Es ist die Gier, die auf der einen Seite die Superreichen auf den Plan ruft, in immer neue Zauber zu investieren, damit deren Geld erhalten bleiben kann und hinzu noch verzinst wird. 

 

Es ist die schiere Not der Staaten, die verschuldet sind, solche Bonds aufzulegen und diese dann über die Finanzmärkte in die Welt zu vertreiben. Da im Grunde alle Finanzsysteme in der Welt am Ende angelangt sind, so wird es viele superreiche Investoren auf den Plan rufen, in Europa zu investieren. 

 

Amerika ist nicht mehr die Supermacht wie vorher, es hat zu viel Vertrauen verspielt und bäumt sich vielleicht noch einmal auf, aber die USA sind meiner Meinung nach nicht mehr der Global Player.

 

Europa, das Tier aus der Offenbarung (die EU) scheint angeschossen, wird aber durch diesen oben aufgeführten Betrug die Völker verführen, so nehme ich an. Das ist jetzt reine Spekulation aufgrund logischer Denkweise. 

 

Schließlich wissen wir aber, durch das Bibelwissen, dass es Europa ist, welches das Antichristentum ist, ein antichristliches System, das behauptet, christlich zu sein, beherrscht von der Römisch Heidnischen Kirche.

 

Der "Zauber" Europas: 

 

Offenbarung - Kapitel 17

Die große Hure Babylon

Und es kam einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen hatten, redete mit mir und sprach zu mir: Komm, ich will dir zeigen das Urteil der großen Hure, die da an vielen Wassern sitzt; (Offenbarung 15.1) mit welcher gehurt haben die Könige auf Erden; und die da wohnen auf Erden, sind trunken geworden von dem Wein ihrer Hurerei. 

Der nachfolgende Artikel ist unbedingt lesenswert:

Die letzten Dinge

DAS HAUPT DES RÖMISCHEN REICHES UND DER ANTICHRIST

DAS HAUPT DES RÖMISCHEN REICHES

bibelkommentare.de

 

Zitat aus dem Text:

Und wie steht es mit den heutigen Juden, wie mit der Christenheit? Sind nicht beide im Bann der Götzen wie Geld, Macht, Vergnügen, Sport, Selbstgerechtigkeit, Ehre, Ansehen, Geltungsbedürfnis? Selbst Technik und Intellekt sind zu Göttern geworden. Wer will von Jesus, dem Sohn Gottes, etwas wissen? – Hinter all diesen Götzen steht Satan, der der wirkliche Empfänger aller Huldigungen ist.

 

Kommentar: Hat die Politik nicht versprochen, kein Arbeitsplatz solle verloren gehen. Ist es nicht so, dass viele der Vergnügungsbranchen in dem Land finanziell jetzt am Ende sind und eigentlich pleite sein müssten. Wie viele Millionen sehnen sich danach, dass der Fussball wieder rollt. Diese Lebensweise ist den Menschen eine Sucht geworden. 

 

Weiter aus dem verlinkten Text, Zitat: 

 

In diese Zeit fällt auch die Weissagung des Propheten Sacharja vom „nichtigen Hirten“, eben dem Antichristen: „Siehe, ich erwecke einen Hirten im Land: Der Umkommenden wird er sich nicht annehmen, das Versprengte wird er nicht suchen und das Verwundete nicht heilen; das Gesunde wird er nicht versorgen, und das Fleisch des Fetten wird er essen und ihre Klauen zerreißen“ (Sach 11,16). Die Weissagung gilt in erster Linie Israel als letztes und schwerstes Gericht, doch wird es sich nicht auf Israel beschränken, sondern alle antichristlichen Länder treffen.

Digitalisierung: Wird nicht auch fortwährend von Digitalisierung gesprochen, als sei das so ein riesiger Vorteil und Fortschritt, wenn alle Welt vom Internet abhängig würde. In Offenbarung 18 wird das Internet vollständig vernichtet werden. Allein ein Stromausfall genügt, dass das "Internetgeld bzw. Stromgeld" nicht zur Verfügung steht. 

 

Wer hat heute eine echte Bibel zu Hause, auf die er sich beziehen kann, wenn das Internet nicht da wäre. Ich spreche von einer echten Bibel, keine Fälschungen der religiösen Sekten Katholizismus / Zeugen Jehova etc. 

 

Eine echte Bibel ist zum Beispiel eine Luther Bibel oder eine Elberfelder oder auch eine Schlachterbibel. 

 

Können diese heute irgendwo gekauft werden? Nein, weil alle Buchhandlungen geschlossen sind. Sie sind also lediglich noch über das Internet bestellbar. 

 

Was wäre, wenn eine Bibel eines Tages 300.000 Euro kosten würde, weil die Inflation durch die Decke gegangen ist. 

 

Das hier sind lediglich bildliche Beispiele, um dem Leser den Wert: die Bedeutung des Inhaltes /  der Bibel zu veranschaulichen. 

 

Wenn der Goldpreis steigen würde, angenommen auf 300.000 Euro je Unze (eine Unze sind 31,10 Gramm Feingold und heute ca. 1.450 Euro wert) und gleichzeitig wäre kaum eine Bibel verfügbar und jemand würde eine solche nur weitergeben für den Gegenwert einer Goldmünze, würden Sie eine kaufen, um zu wissen, was darin geschrieben steht? 

 

Und wenn ein Brot so viel kostete, wie eine Unze Gold und so viel wie eine Bibel. Was würden Sie kaufen. Und wenn Jesus offenbart, dass er das Brot des Leben ist. 

 

Heute gibt es die Bibel hier und da ganz kostenlos.

 

Die Läden werden irgendwann wieder öffnen müssen und die Ausgangssperren werden irgendwann aufgehoben werden müssen und dann können Bücher auch wieder in Buchhandlungen bestellt werden, ohne über das Internet gehen zu müssen. 

 

Die Bibeln, die es heute in den Buchhandlungen zu kaufen gibt, sind zumeist Fälschungen der Römisch Heidnischen Kirche. 

 

 

 

 

 


Der Beitrag / Text von gestern

zeugnis-fuer-jesus.de/aktuelles-ab-28-märz