weiter geht es zu gegebener Zeit hier: Aktuelles, 09. / 10. Mai 2020

09.Mai 2020 am

Es sei noch einmal verwiesen auf die Seite achtung lichtarbeit

Darunter befindet sich auch ein Bericht von mir, jedoch unter einem Pseudonym. Aber, da ich ja hier auch keinen Namen angebe, ist das eher gleichgültig. Ich kann ja nicht sagen, dass ich hier keinen Namen angebe und dann unter einem Pseudonym auf einer anderen Seite geschrieben habe: Bei all dem Humor, der sein muss, früher dachten wir, es gäbe Paralleluniversen und es gäbe viele Ichs. Ein Ich in der Zukunft und eines in der Vergangenheit usw., so wie in einem der Tom Cruise Filme: Brainwash Alarm. Die Bibel offenbart uns aber, dass jeder Mensch ein Leben hat und folglich ist da ein Ich. Philosophie ist ja auch geprägt von "Ich bin und wer will ich sein und wer kann ich sein, sein und sein werden", aber die Bibel beantwortet es ganz einfach:

 

Hebraeer 9
26sonst hätte er oft müssen leiden von Anfang der Welt her. Nun aber, am Ende der Welt, ist er einmal erschienen, durch sein eigen Opfer die Sünde aufzuheben. 27Und wie den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben, darnach aber das Gericht: 28also ist auch Christus einmal geopfert, wegzunehmen vieler Sünden; zum andernmal wird er ohne Sünde erscheinen denen, die auf ihn warten, zur Seligkeit.

Jetzt würde man erwarten "da kommt eine Geschichte von den Leuten vor über 200 Jahren". Nein, wichtig ist zu verstehen, dass die Menschen von vor über 200 Jahren heute tot sind, als ein Beispiel. Wichtig von daher ist später lediglich: "Ist der Mensch in Christus gestorben" oder nicht. Darum geht es. Und der Mensch, der heute nicht glaubt, muss darüber nachdenken, dass er nicht ewig lebt, sondern das ewige Leben in Christus in dieser Lebenszeit ergreifen muss. 

Wenn man nun einem Christen vor 200 Jahren ein Smartphone gezeigt hätte, so hätte er geantwortet: "Hinweg mit dem Zauberkram / mit dem Teufelszeug." Das Smartphone und die moderne Technik können genutzt werden, jedoch sind diese Techniken nicht von Gott gegeben, sonst hätte er es schon vor mehreren Tausenden Jahren getan, dem Menschen solche Technik zu geben, wenn er das wirklich gebraucht hätte. Abraham wäre dann mit dem SUV durch die Wüste gefahren und die Apostel mit dem Flugzeug von einem Kontinent zum anderen gereist, samt Tablet, Smartphone, Kreditkarten usw. 


Listen to Godˋs voice

Lukas 9
24Denn wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's erhalten. 25Und welchen Nutzen hätte der Mensch, ob er die ganze Welt gewönne, und verlöre sich selbst oder beschädigte sich selbst? 26Wer sich aber mein und meiner Worte schämt, des wird sich des Menschen Sohn auch schämen, wenn er kommen wird in seiner Herrlichkeit und seines Vaters und der heiligen Engel.…


09.Mai 2020 am

Heute ist die Übung, bis Montag: wer viel Nachrichten liest, sollte es einstellen über einen Zeitraum hinweg, in dem Fall bis Montag. Jeder wird dann erkennen, wie gut es ist, sich nicht von ständigen Nachrichten nervös machen zu lassen. Das ständige Nachrichten lesen: Es mach die Gedankengänge "verrückt" und macht die Leute nervös, raubt ihnen den Schlaf und ist auch einen "brainwash Alarm" wert. 

 

Brainwash Alarm: den habe ich hier ausgelöst, weil gestern irgendwo geschrieben stand, man könne auch mit "Smartwatch" bezahlen". Das ist definitiv ein Brainwash Alarm wert und natürlich das Schiffshorn. 

 


09. Mai 2020 am

Heute ist die Frage, ob ich einen "Malzeichen des Tieres Anbahnungs und Gewöhnungs und Brainwash Alarm ausrufe: JA, siehe oben; weil die Welt immer naiver wird, was das bargeldlose Bezahlen anbetrifft und man sich immer mehr auf die Zauberwelt des Zaubergeldes Babylons verlässt und dadurch tritt ein Gewöhnungseffekt ein, so daß Menschen dazu verführt und verleitet werden, später das Malzeichen des Tieres anzunhemen. Davor kann nur immer wieder gewarnt werden:

 

Offenbarung 13

16 Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, 17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens[3].
18 Hier ist die Weisheit! Wer das Verständnis hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666[4].
schlachterbibel.de

 

Offenbarung 14

9 Und ein dritter Engel folgte ihnen, der sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirn oder auf seine Hand annimmt, 10 so wird auch er von dem Glutwein Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in dem Kelch seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. 11 Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und die das Tier und sein Bild anbeten, haben keine Ruhe Tag und Nacht, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt.

schlachterbibel.de

 

Offenbarung 16

Die sieben Zornschalen Gottes

→ 2Mo 7 - 10

16
1 Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Tempel, die sprach zu den sieben Engeln: Geht hin und gießt die Schalen des Zornes Gottes aus auf die Erde!
2 Und der erste ging hin und goß seine Schale aus auf die Erde; da entstand ein böses und schmerzhaftes Geschwür an den Menschen, die das Malzeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten.

08.Mai 2020 am

Epheser 2

Das neue Leben in Christus – eine Gabe der Gnade Gottes

11 Darum gedenkt daran, daß ihr, die ihr einst Heiden[5] im Fleisch wart und Unbeschnittene genannt wurdet von der sogenannten Beschneidung, die am Fleisch mit der Hand geschieht 12 – daß ihr in jener Zeit ohne Christus wart, ausgeschlossen von der Bürgerschaft Israels und fremd den Bündnissen der Verheißung; ihr hattet keine Hoffnung und wart ohne Gott in der Welt. 13 Jetzt aber, in Christus Jesus, seid ihr, die ihr einst fern wart, nahe gebracht worden durch das Blut des Christus.

schlachterbibel.de

Zitat: 

 

"Ihr wart ohne Hoffnung". Ein Mensch ohne Christus hat keine Hoffnung. Dieses Leben ohne Hoffnung ist eine Folge von Sünde und ermangelnder Sündenvergebung. 

 

 

 

Übung des Tages:

"ich will heute jedes Mal, wenn ich dazu verleitet werden könnte, schlecht oder negativ zu denken, Gutes denken oder wenn ich das nicht kann, denke ich gar nicht. Ich setze an die Stelle des gewohnheitsmäßigen negativen Denkens, wenn es so ist, etwas Gutes."

 

Sollte diese Übung nicht gelingen, so ist es ebenso eine Folge der Sünde, weil der Mensch nicht die Hoffnung hat, wie ein Christ, der geistlich wiedergeboren ist. Solches geschieht Christen aber auch, dass sie negativ denken und das kommt daher, weil sie irgendwann das Licht Gottes verloren haben. Sie glauben, es sei normal, so zu leben. Ein Christ, der nicht sündigt und gemäß dem Evangelium seine Früchte trägt, der wird stets das Licht Gottes haben. Er ist an der Stirn versiegelt und hat ein Licht, das heller scheint wie die Sonne. Es ist klarer, es leuchtet dem Menschen, es ist einfach da. Siehe dazu auch
Johannes Kapitel 1 und siehe dazu auch Lukas 11,34

 

2.Mose 34
29Da nun Mose vom Berge Sinai ging, hatte er die zwei Tafeln des Zeugnisses in seiner Hand und wußte nicht, daß die Haut seines Angesichts glänzte davon, daß er mit ihm geredet hatte. 30Und da Aaron und alle Kinder Israel sahen, daß die Haut seines Angesichts glänzte, fürchteten sie sich, zu ihm zu nahen. …

 



Handzettel: Vom Hausbau



06.Mai 2020

Download
Flyer Haus auf dem Felsen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.3 KB

04. Mai 2020 am

Flyer zum Ausdrucken, Schneiden und Verteilen. 


Download
Flyer Leben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.4 KB

03.Mai 2020 pm

Johannes 1
50Jesus antwortete und sprach zu ihm: Du glaubst, weil ich dir gesagt habe, daß ich dich gesehen habe unter dem Feigenbaum; du wirst noch Größeres denn das sehen. 51Und spricht zu ihm: Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Von nun an werdet ihr den Himmel offen sehen und die Engel Gottes hinauf und herab fahren auf des Menschen Sohn. 

Apostelgeschichte 4
11Das ist der Stein, von euch Bauleuten verworfen, der zum Eckstein geworden ist. 12Und ist in keinem andern-Heil, ist auch kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden.


1 Petrus 2 Schlachter 1951 (SCH1951)

Jesus-Christus, der Eckstein

So leget nun ab alle Bosheit und allen Betrug und Heuchelei und Neid und alle Verleumdungen, und seid als neugeborene Kindlein begierig nach der vernünftigen, unverfälschten Milch, damit ihr durch sie zunehmet zum Heil, wenn ihr anders geschmeckt habt, daß der Herr freundlich ist.

Da ihr zu ihm gekommen seid, als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen zwar verworfen, bei Gott aber auserwählt und köstlich ist, so lasset auch ihr euch nun aufbauen als lebendige Steine zum geistlichen Hause, zum heiligen Priestertum, um geistliche Opfer zu opfern, die Gott angenehm sind durch Jesus Christus. Darum steht in der Schrift:

"Siehe, ich lege in Zion einen auserwählten, wertvollen Eckstein; und wer an ihn glaubt, soll nicht zuschanden werden."

Für euch nun, die ihr glaubet, hat er Wert; für die Ungläubigen aber ist

Der Stein, den die Bauleute verworfen haben und der zum Eckstein geworden ist, ein Stein des Anstoßens und ein Fels des Ärgernisses.

biblegateway.com

02.Mai 2020 pm

Um eine solche "Jungfrau" wie in dem Gleichnis zu sein, muss der Mensch, wie unten bereits angeführt, geistlich wiedergeboren sein. Religionsanhänger in Katholizismus beispielsweise sind nicht bekehrt und geistlich wiedergeboren. Die Anbetung Gottes muss in Geist und in der Wahrheit erfolgen, wie unten aufgeführt. 

 

1.Petrus 1
1Petrus, ein Apostel Jesu Christi, den erwählten Fremdlingen hin und her in Pontus, Galatien, Kappadozien, Asien und Bithynien, 2nach der Vorsehung Gottes, des Vaters, durch die Heiligung des Geistes, zum Gehorsam und zur Besprengung mit dem Blut Jesu Christi: Gott gebe euch viel Gnade und Frieden!

Epheser 5
25Ihr Männer, liebet eure Weiber, gleichwie Christus auch geliebt hat die Gemeinde und hat sich selbst für sie gegeben, 26auf daß er sie heiligte, und hat sie gereinigt durch das Wasserbad im Wort, 27auf daß er sie sich selbst darstellte als eine Gemeinde, die herrlich sei, die nicht habe einen Flecken oder Runzel oder des etwas, sondern daß sie heilig sei und unsträflich.…

 

Hebraeer 10
16Das ist das Testament, das ich ihnen machen will nach diesen Tagen", spricht der HERR: "Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben, und in ihren Sinn will ich es schreiben, 17und ihrer Sünden und Ungerechtigkeit will ich nicht mehr gedenken." 18Wo aber derselben Vergebung ist, da ist nicht mehr Opfer für die Sünde.


Jungfrauen und Braut 

bibelstudium.de

Matthaeus 6
25Darum sage ich euch: Sorget nicht für euer Leben, was ihr essen und trinken werdet, auch nicht für euren Leib, was ihr anziehen werdet. Ist nicht das Leben mehr denn Speise? und der Leib mehr denn die Kleidung? 26Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?…

Lukas 9
23Da sprach er zu ihnen allen: Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach. 24Denn wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's erhalten.25Und welchen Nutzen hätte der Mensch, ob er die ganze Welt gewönne, und verlöre sich selbst oder beschädigte sich selbst?…


02.Mai 2020, pm

Ist die Evolutionstheorie wahr

Es steht geschrieben: 

 

1.Mose 2
6Aber ein Nebel ging auf von der Erde und feuchtete alles Land. 7Und Gott der HERR machte den Menschen aus einem Erdenkloß, uns blies ihm ein den lebendigen Odem in seine Nase. Und also ward der Mensch eine lebendige Seele.

 

Warum dann aber glaubt der Mensch, dass es nicht so sein würde. Es kommt daher, dass der Mensch nach dem Sündenfall durch Adam und Eva den Herrn, seinen Gott nicht mehr hören kann, weil er ein Sünder ist und der Herr seit der Verkündigung des Evangelium und seinem Tod am Kreuz und seiner Wiederauferstehung von den Toten, weil Gott heute nicht mehr direkt zum Menschen spricht, wie er es früher im AT oft tat, sondern er tut es durch sein Wort, die Bibel. Im Neuen Testament hat Gott durch Christus direkt zu den Menschen gesprochen, weil Gott dadurch auf Erden anwesend war und deshalb müssen wir an die Schrift glauben, denn Gott lügt nicht. 

 

Weiterhin steht in 1. Mose 2 geschrieben

 

18Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. 19Denn als Gott der HERR gemacht hatte von der Erde allerlei Tiere auf dem Felde und allerlei Vögel unter dem Himmel, brachte er sie zu dem Menschen, daß er sähe, wie er sie nennte; denn der wie Mensch allerlei lebendige Tiere nennen würde, so sollten sie heißen. 20Und der Mensch gab einem jeglichen Vieh und Vogel unter dem Himmel und Tier auf dem Felde seinen Namen; aber für den Menschen ward keine Gehilfin gefunden, die um ihn wäre.

 

Der Herr hatte allerlei Tiere und allerlei Vögel gemacht. Dieser Text widerlegt die Evolutionstheorie erneut. In 1. Mose 1 steht geschrieben

 

1Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. 2Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.

 

Gott hat Himmel und Erde geschaffen, was die Urknalltheorie ebenfalls widerlegt. Es gibt von daher auch keine solche wirkliche Evolution des Menschen. Die Bibel verlangt jedoch, dass der Mensch im laufe des Lebens heran wächst und lernt. Die Menschheit heute in Unglauben oder in Religionen lebt irgendwo im Alten Testament.

 

Wer nun nach der Wahrheit ruft, den wird der Herr erhören und der Mensch wird das Neue Testament bekommen, dass der Mensch sich bekehrt. Die Bekehrung widerlegt ebenso die mögliche Evolution. Eine echte Evolution des Menschen gibt es erst dann wirklich, wenn er Sündenvergebung vom Himmel her hat und wenn er im Glauben lernt und wächst. Da haben es die einen einfacher, wie die anderen, was sich schwerlich ändern lässt. 

 

 

Durch Sünde ist der Mensch von Gott getrennt. Diese Trennung kann nur durch eine echte Bekehrung und geistliche Wiedergeburt aufgehoben und die Anbindung zu Gott durch den Glauben an Jesus Christus wieder hergestellt werden. 

 

Johannes 3
2Der kam zu Jesu bei der Nacht und sprach zu ihm: Meister, wir wissen, daß du bist ein Lehrer von Gott gekommen; denn niemand kann die Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm. 3Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. 4Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden wenn er alt ist? Kann er auch wiederum in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden?…

 

Johannes 4
22Ihr wisset nicht, was ihr anbetet; wir wissen aber, was wir anbeten, denn das Heil kommt von den Juden. 23Aber es kommt die Zeit und ist schon jetzt, daß die wahrhaftigen Anbeter werden den Vater anbeten im Geist und in der Wahrheit; denn der Vater will haben, die ihn also anbeten. 24Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.…