Auch wenn ich Leib und Leben verliere,
bleibt Gott auf ewig der Fels meines Herzens und mein Teil.

Bibel: Religions- oder Geschichtsunterricht

Die Bibel ist Teil des Religionsunterricht. Eigentlich aber müsste die Bibel Teil des Geschichtsunterricht sein. Die Bibel nicht im Geschichtsunterricht zu besprechen, ist schon ein Fehler an sich. Es wird Geschichte gelehrt, aber nicht die geistlichen Ursachen, die dahinter stehen. Deshalb tatppt die Welt im Dunkeln, weil Religionsunterricht falsch ist und falsche Lehren verbreitet. In einem Unterrichtsfach wird ja auch der angebliche Urknall gelehrt, wohl in Biologie oder in Wissenschaft oder in Philosophie. Auch das ist falsch, denn die Welt ist durch Gottes Wort entstanden. Die falschen Unterrichtsfächer und Unterrichte werden dann auf Universitäten weiter geführt und gelehrt und so bleibt ein Grossteil der Welt weiter in Unwissenheit über die Wahrheit. 

 

Alles Verschwörung oder was?

Wenn wir das Tun in der Welt stets abgleichen mit dem, wie die Welt es betrachtet, als mögliche Verschwörung oder Verschwörungstheorie, so bekommen wir nie eine Antwort. Tatsache ist, dass die Bibel Offenbarung die Zukunft offenbart. In der Offenbarung gibt es Verschwörungen, je nachdem, wie man es betrachtet. 

Deshalb können wir das Wort Verschwörung als solches nicht gebrauchen. Wir müssen es anders sehen: 

 

  • Es gibt bekehrte und geistlich wiedergeborene Christen, die zum Leib Christi gehören, die an Gott glauben.

 

  • Es gibt Milliarden Menschen, die an Religionen glauben, welche nicht von Gott stammen, unbliblisch sind und diese Menschen glauben "ihre Religion sei wahr". 

 

Alle Menschen, die sich nicht bekehren, stehen solange unter dem direkten Einfluss des Teufels und unter seinen Ideologien, die er (auch durch sie verbreitet, ohne das sie es wissen), bis sie sich bekehren. 

 

Der Teufel wird erst dann wirklich aktiv, wenn der Mensch beginnt, Fragen und die richtigen Fragen zu stellen. Dann verführt er die Menschen weiter zu falschen Annahmen. Er schickt ihnen "Weltenjünger", die glauben, sie würden die Wahrheit verkünden und das, was sie sagten sei wahr und man müsse das so glauben. Diese "Kinder der Welt" verkündigen das sehr glaubhaft, weil sie an das glauben, was sie denken, dass es wahr sei. 

 

Es gibt ein falsches Erwachen in der Welt, zum Teufel und seinen Religionen und Ideologien hin. Deshalb sind die Religonen in den vergangenen Jahren so stark gewachsen und auch die Ideologien wie Klimareligion. Da gibt es immer wieder neue Ideologien, neue Lehren, neue Religionen, neue Annahmen oder es sind alte Lehren in einem neuen Gewand. 

 

In den unteren Texten sieht das, was ich schreibe hier und da widersprüchlich aus. Das rührt daher, dass man als Mensch ja schließlich doch "nur" das Gute im Menschen sehen will. Man akzeptiert nicht und will es ungerne wahr haben, dass es so ist, dass der Mensch ein Sünder ist. 

 

Es fällt vielen Christen schwer, dem Menschen zu sagen, dass er sein Sünder ist und umkehren muss. Jona flüchtete davor (Buch Jona). Er tat es dann doch. Ninive tat Buße und wurde nicht vernichtet, wie Sodom und Gomorra. Schließlich dann, als Ninive das alte, böse Treiben fortführte, wurde es es von Gott vernichtet. Tyrus wurde ebenso vernichtet. Tyrus dachte, es sei Gott. Ägypten wurde ebenso geschlagen, als es ein Weltreich war und wurde vernichtet (Hesekiel 28-32). 

 

Weltreiche kamen und gingen und es wird weiter geschehen, bis Jesus Christus wiederkommt und dem ein Ende setzt. Gott hat Ägypten damals vernichtet und es seither klein gehalten, damit es nicht wieder zu einer Weltmacht aufsteigen könnte, damit die Israeliten nicht wieder einen Bund mit Ägypten schließen würden, anstelle sich allein auf Gott zu verlassen. 

 

Israel wird in Zukunft, gemäß der Offenbarung wieder ein Bündnis mit einem Weltreich schließen und wird betrogen werden. Das kommende Weltreich wird von der EU angeführt werden. Texte dazu gibt es genügend. Ob die Welt durch die 10 Nationen dann geführt wird, ob es 10 Nationen sind oder ob man die Welt in 10 "Verwaltungsbezirke" aufteilen wird, ist gemäß Bibel für uns noch nicht klar zu erkennen. Das Buch Daniel ist für alle Welt bis zum Ende der Zeit versiegelt und das Wissen wird dann erst vermittelt. Alles, was wir bisher erkennen ist Stückwert und wird auch in den meisten Teilen so bleiben. 

 

Daniel 12
3Die Lehrer aber werden leuchten wie des Himmels Glanz, und die, so viele zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne immer und ewiglich. 4Und du, Daniel, verbirg diese Worte und versiegle diese Schrift bis auf die Letzte Zeit; so werden viele darüberkommen und großen Verstand finden. 5Und ich, Daniel, sah, und siehe, es standen zwei andere da, einer an diesem Ufer des Wassers, der andere an jenem Ufer.…

 

1.Korinther 13
8Die Liebe höret nimmer auf, so doch die Weissagungen aufhören werden und die Sprachen aufhören werden und die Erkenntnis aufhören wird. 9Denn unser Wissen ist Stückwerk, und unser Weissagen ist Stückwerk. 10Wenn aber kommen wird das Vollkommene, so wird das Stückwerk aufhören.…

 

 

Die Zeiten der Nationen
bibelkurs.com

Wie die globale Finanzkrise die 10 europäischen Könige hervorbringen wird
dieposaune.de

Hier in dem Screenshot nachfolgend ist zu lesen, wie man in verschiedenen Ländern zum nationalen Gebet aufruft. Das wird nicht erhört, weil nicht zu nationaler Buße und Umkehr in Werken auch, in würdigen Werken der Buße zu und in Jesus Christus der Bibel aufgerufen wird, sondern man trachtet nur nach der Wiederherstellung der "alten Welt" vor CV19. 

 

Gewisse Kreise suchen auch, durch Covid 19, das System von oben zu stürzen und eine neue Klimareligion und Naturreligion auszurufen, ein neues Babel würde es sein, man nennt es eine faire und gerechtere Welt in Weltkommunismus, aber es ist nur ein neues Babel, ein Zwang für alle unter die neue Weltreligion. Siehe dazu auch die Offenbarung. 

 

Wer sich mit der Bibel beschäftigt, sollte stets gesamte Bücher lesen, von vorne nach hinten. Nicht zwischendurch lesen, nicht ein paar Abschnitte, sondern ein Buch insgesamt von vorne nach hinten. Anderenfalls macht es dem Menschen Sorge und Nöte und Ängste. 

 

Deshalb sind viele Predigten für den Sucher auch ungeeignet, wenn diese Predigten und Vorträge sich nur darauf beziehen, wie es biblisch betrachtet in der Welt weitergeht. 

 

Eigentlich müsste eine Predigt und ein Vortrag stets erst einmal anführen, dass der Mensch ein Sünder ist, ihm müssen die Sünden an Hand der 10 Gebote aufgezeigt werden, dass der Sucher das versteht, dass er sich bekehren kann.

 

Solche Predigt und Vortrag sollte stets in Zusammenhang stehen mit dem Reich Gottes, welches Jesus Christus verkündigt.  Das Evangelium ist Jesus Christus in Form von Worten, als ein Teil seiner Person auf Papier gebracht. 

 

Jesus Christus verkündigt ein sündloses Evangelium, das Reich Gottes. Ein sündloses Reich. Jeder, der am Evangelium zweifelt, sollte sein Verhalten an Hand der 10 Gebote oder an Hand des Evangelium prüfen und wird dann erkennen, dass die 10 Gebote perfekt und vollkommen sind und von Gott das Allerheiligste genannt werden und dass das Evangelium perfekt und vollkommen ist. 

 

In dieser Welt ist nichts vollkommen, außer den 10 Geboten und dem Evangelium. Deshalb sind die 10 Gebote auch die Wahrheit Gottes und deshalb nennt man das Evangelium schließlich auch die Wahrheit. Die Welt, die nicht an das Evangelium glaubt, lebt in der Unwahrheit. 

 

Augenöffner "die Wahrheit an sich selbst ergründen", Kontext dazu und Kommentar:

Kommentar: Durch den Text wird indirekt angesprochen, dass die Präsidentschaft in den USA nicht entschieden sein müsse oder die Frage aufkeimen könnte, wie konnte die Posaune falsch liegen darin, dass sie sagten DT würde Präsident bleiben. 

 

Wollen wir das einmal ausleuchten, es ist ganz einfach: Wir bitten Gott den Vater im Himmel darum, dass Wahlfälschungen offen gelegt werden "die Wahrheit im Licht", sollte dem dann nicht so sein, und dass die Wahlen mehr oder weniger fair und gerecht abgelaufen sind und Fehler keinen entscheidenden Einfluss auf das Endergebnis gehabt haben, dann können wir anders verlautbaren, wie Amir Tsarfati das ja auch bereits in einem seiner Videos gesagt hat, dass wenn DT nicht Präsident bleibt, dass die Entrückung, wie hier unten gerade angeführt, noch näher ist.

 

Wenn DT geistlich wiedergeboren ist, dann würde er mit entrückt werden, dann müsste er nicht mehr die Kämpfe führen. 

 

Wenn also Prophetie falsch liegt, was kann die Ursache sein. Es kann sein, dass, wie in dem Buch Micha zu lesen, dass man als Christ sein Wunschdenken in Prophetie hinein legt und sich das dann durch eigene innere Stimme bestätigt, das ist in dem Buch Micha etwas schärfer aufgeführt und nicht ganz so entschärft, wie ich das hier wiedergebe. 

 

So aber tut das ja die halbe Welt. Man spricht mit sich selbst, man lässt es sich durch seine innere Stimme bestätigen, weil man das ja so tun will und sucht darin eine Begründung durch eben innere Stimme und so kann man das halt eben tun. 

 

Das ist ja auch der Grund, warum der Großteil der Welt nicht zum Glauben findet, weil sie das nicht verstehen, was sie selbst denken und tun und es so als richtig begründen und dann in ihren eigenen Wahrheiten leben und das so als wahr hinstellen, was aber der Bibel widerspricht, denn sonst wären ja viel mehr Menschen bekehrt und geistlich wiedergeboren. 

 

 

 

Kommentar: Gemeindetechnisch kann man es als Vorbreitung auf die Entrückung betrachten, grundsätzlich als eine Befreiung von unbiblischen Traditionen und Religionen "bis das die Zahl der Gläubigen erreicht ist". Erst dann wird die Entrückung erfolgen. 

 

Entrückung vor der Drangsalszeit?
bibelstudium.de

 

Zitat: 

Der Prophet Daniel hat davon gesprochen, dass 70 Jahrwochen (eine Woche = 7 Jahre) über die Israeliten bestimmt seien, bis sie den Segen des Reiches empfangen können. Nach 69 Jahrwochen verwarf das Volk Gottes ihren Messias, und die „Uhr Israels“ wurde angehalten (Dan 9,24–27). Nun sammelt Gott sich aus allen Nationen ein Volk für seinen Namen (Apg 15,14). Wenn die Vollzahl der Nationen eingegangen sein wird (Rö 11,25), wird Gott wieder mit seinem Volk anknüpfen. Die „Uhr Israels“ wird erneut ticken und die letzte Jahrwoche Daniels (= 7 Jahre der Drangsal) sich erfüllen. Danach wird Israel in die Segnungen des neuen Bundes eingeführt werden (Rö 11,26.27). Erst wenn die Versammlung im Himmel ist, wird wahr werden, was die Propheten über Israels Drangsal und Segnung geredet haben. 

 

Harter Lockdown bis 10. JanuarDiese Corona-Regeln gelten ab jetzt
ntv.de

Mehrheitsführer der RepublikanerMcConnell erkennt Biden-Wahlsieg an
ntv.de

 

Zitat

Am Montag hatten in den 50 US-Bundesstaaten und dem Hauptstadtbezirk Washington die 538 Wahlleute stellvertretend für das Volk ihre Stimmen für den künftigen Präsidenten abgegeben. Damit ist Bidens Sieg nun auch offiziell. Die Amerikaner wählen ihren Präsidenten indirekt. In den allermeisten Bundesstaaten erhält der Kandidat, der am Wahltag die Mehrheit der Stimmen aus dem Volk bekommen hat, auch alle Stimmen der dortigen Wahlleute.

 

Kommentar: Damit liegen alle falsch, die DT weiter als Präsidenten gesehen haben, welches auch Christen betrifft, die DT bereits vor der Wahl weiter als Präsidenten sahen. 

 

Meine Meinung dazu ist, dass es für uns unentscheidend ist, wer Präsident in Amerika ist. Ich habe nicht dafür gebetet, dass eine bestimmte Person gewinnt, sondern nur, dass die Wahlen fair ausgetragen und entschieden werden. 

 

Wenn nun Alternativmedien weiter behaupten, dass Hacker das Wahlergebnis gefälscht hätten oder es wären Wahlmaschinen falsch gepolt worden, dann unterliegt das nicht dem, wie ein Mensch gewöhnlich so denkt und zu denken hat und man sollte sich doch solch einer verschwörerischen Denkweise gar nicht erst anschließen. 

 

Außerdem ist es so, dass ich kein Amerikaner bin, ich also im Grunde keinen Einfluss auf die Wahl Amerikas nehmen soll im Gebet, wozu aber vieler Orten aufgefordert wurde. Wer das tat hat das im Hinblick auf Israel getan, weil DT Israel unterstützte und sie deswegen viel mehr Frieden hatten, was natürlich gut ist. Aber, dass Bündnisse nicht fortwährend bestehen bleiben können, das wissen wir aus Makkabäer Büchern, welche ja Geschichtsbücher sind, nicht Teil der Bibel und vielleicht will der Herr gar nicht mehr, dass Amerika ein Bündnis mit Israel hat und vielleicht will Gott nicht, dass Israel sich Bündnispartner außen sucht, wie er es ja oft im AT verurteilte, wenn Israel sich Bündnispartner schuf und sie sich darauf verließen und nicht mehr allein auf den Herrn. 

 

Außerdem sind die ganzen Friedensbemühungen in der Welt ja eher bündnishafter Scheinfriede, aus persönlichen Motiven, was auch nicht falsch sein muss, besser wie Unfriede, aber solche Bündnisse sind bruchhaft und leicht kann einer der Partner, wenn er naiv ist und bleibt, hintergangen werden, wenn andere Menschen auf die Obrigkeit des Bündnispartners Einfluss nehmen und dadurch das Bündnis hintergangen bzw. unterwandert wird. 

 

Möglicher Wahlklüngel: Wäre dem so, dann wäre das ja ein großer Schaden hinsichtlich der Demokratie in Amerika. Wäre dem so, dann würden Beben durch die ganze Welt gehen und wer kann davon ausgehen, dass so viele Beteiligte sich einer solchen Verschwörung angeschlossen hätten. Warum sollte man der Welt grundsätzlich so viel Boshaftigkeit unterstellen, dann machte man sich selbst zum Richter. 

 

Sieg oder Niederlage: Es mag nun eine Niederlage sein für Christen, die auf Trumpsˋ Seite standen und ein Sieg für die Gegner, es mag für die Welt jedoch eine große Niederlage sein, weil Joe Biden halt bisher keine Christenwerte als solche vertritt und das kann für die Nationen ein großes Problem werden. 

 

Ich befinde es jedoch als falsch, einen Präsidenten, der gerade erst gewählt ist, im Gebet nicht zu unterstützen in der Hinsicht, dass alle Obrigkeit von Gott eingesetzt ist. Gott nutzt die Obrigkeiten, Völker zu erziehen. 

 

Hinzu kommt, dass man sich die Bergpredigt anschauen sollte, in welcher Jesus offenbart, dass die, welche Frieden schaffen, Söhne Gottes sein werden, ohne jetzt das Evangelium deswegen zu verwässern. 

Matthäus 5

9 Glückselig sind die Friedfertigen, denn sie werden Söhne Gottes heißen!

 

Außerdem: Man kann dem Herrn keine Worte oder Entscheidungen in den Mund legen und wer ist Gottes Berater gewesen. 

 

Wer solche Sachverhalte besser verstehen möchte, der möge die Bücher des Alten Testament lesen. Ich empfehle hier ausdrücklich und in dem Zusammenhang das bereits unten empfohlene Buch Amos und auch das Buch Micha. 

 

 

Kommentar: Trump war die große NWO Globalisten Klima Religion Bremse. Wenn er nicht im Amt bleibt, dann ist der "Great Reset" näher, wie je zuvor. Solch ein "Great Reset" muss aber nicht zwangsweise von Amerika ausgehen, da kann jedwede Bank irgendwo in der Welt umfallen, dann kippt eventuell auch das gesamte System gleich mit.

 

Stimmabgabe beginntWahlmänner und -frauen kommen zusammen
ntv.de

Das Buch des Propheten Amos
schlachterbibel.de

Aufklärungsvideo:

ANGST VOR VOLLEN INNENSTÄDTEN„Geschäfte müssen auch nachts öffnen!“

bild.de

 

Zitat

Deutschland fährt runter, ab Mittwoch ist Knallhart-Lockdown. Die meisten Geschäfte müssen schließen – und öffnen frühestens erst am 10. Januar wieder.

 

In vielen Städten wird nun befürchtet, dass Kunden die Kaufhäuser und Läden am Montag und Dienstag stürmen, um noch Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Die Frist bis zum Lockdown könnte somit zum Mega-Superspreading-Event werden.

FDP-Fraktionsvize Michael Theurer schlägt deshalb vor, die Läden bis Mittwoch gar nicht mehr zu schließen. 48-Stunden-Shopping – um die Infektionsgefahr zu senken.

 

Kommentar: "Kein Kommentar."

Beschlossen: Killer-Lockdown ab Mittwoch
journalistenwatch.com

 

Zitat

Bund und Länder haben sich entschieden: Überall dort, wo man sich kaum ansteckt, wird dicht gemacht und alle, die bislang die Hygiene- und Abstandsregeln vorschriftsmäßig eingehalten haben, werden bestraft. In Windeseile und natürlich am Parlament vorbei – schließlich geht es um die wohl größten Einschnitte in unser aller Leben – wurde folgendes beschlossen, um die diesjährige Grippesaison einigermaßen heil zu überstehen:

Internationale Experten: Drosten-PCR-Test wegen schwerwiegender Mängel völlig untauglich für Infektions-Nachweis

fassadenkratzer.wordpress.com

 

Zitat

Ein Internationales Konsortium von Wissenschaftlern der Biowissenschaften (ICSLS) weist in einem umfassenden Prüfungsbericht nach, dass der von Drosten, Corman u.a. entwickelte PCR-Test, der angeblich die Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 feststellt, zahlreiche schwerwiegende wissenschaftliche Mängel auf molekularer und methodischer Ebene enthält. Dies bedeutet, dass der Test völlig untauglich ist und laufend falsch-positive Ergebnisse produziert, die weltweit zu massenhaften Fehldiagnosen von Infektionen geführt haben und weiter führen, worauf aber ungeheure totalitäre Maßnahmen der Regierungen beruhen.

Warum gibt es akzeptable und inakzeptable Sterbefälle?

anderweltonline.com

 

Zitat:

Insgesamt sterben in Deutschland durchschnittlich etwa 2.600 Menschen pro Tag. Das entspricht einer Lebenserwartung von etwa 80 Jahren oder einer Sterbequote von rd. 12 Promille. Das ist normal. Weniger normal empfinde ich, dass bei Menschen über 80 noch eine Todesursache angegeben werden muss. Ist es nicht so, dass eben jeder einmal sterben muss?  Dass unsere sterbliche Hülle zumeist einfach ihren Dienst quittiert, weil sie abgenutzt, verbraucht ist? Ist es da wirklich sinnvoll, eine spezielle Todesursache zu benennen, wenn es sich nicht um Unfälle oder andere Ursachen handelt, die wirklich vermeidbar gewesen wären? Kann es als vermeidbar gewertet werden, wenn ein altersschwacher Organismus eine Grippe nicht mehr überwinden kann?

 

Kommentar: Das ist der Fehler, den die Politik und Wissenschaft gerade macht. Man unterscheidet einen natürlichen Todesfall in solcher fortgeschrittenen Lebenszeit von einem unnatürlichen Todesfall, aber wo ist da der Unterschied. 

 

Wie in der Politik Sachverhalte gedreht werden:

 

Weihnachts-Vollbremsung zeigt, wie weit die Corona-Politiker daneben lagen

focus.de

 

Merkel hat an diesem Sonntagmittag das furchtbar diskriminierende Wort von der „Herdenimmunität“ benutzt, die es anzustreben gelte. In diesem Zusammenhang hat Markus Söder eine seiner großen Sorgen zu Protokoll gegeben: nämlich, dass sich zu wenige Menschen impfen lassen würden. Und dann ließ er die Bemerkung fallen, es „müssen alle beim Impfen mitmachen“.

Es hörte sich so an, als würde Söder damit die Tür aufstoßen zur nächsten wichtigen Debatte, die über eine Impfpflicht. Die Immunität der Bevölkerung wird sich nur erreichen lassen, wenn sich ausreichend viele Menschen impfen lassen. Damit ist auch klar, was droht, falls dies nicht geschieht. Dann folgt auf den zweiten (oder auch dritten) Lockdown eine Impfpflicht. Das wäre dann die nächste große Korrektur der Politik. Einmal mehr würde sie sich selbst dementieren. Bayerns Ministerpräsident wird dann für sich reklamieren können, nicht zum ersten Mal der erste gewesen zu sein, der darauf hingewiesen hat.

 

Kommentar: Wie unten bereits angeführt, die befürchtete Diskussion um eine mögliche Impfpflicht. 

 

In der Politik wird so wie nachfolgend gearbeitet und das geschieht fast immer so, wenn die Politik Themen in die Realität umsetzen will, was früher nie ein Thema war: 

  • Es wird etwas zu einem Thema gemacht, was keines ist. 
  • Man wartet auf öffentliche Reaktion. 
  • Es wird negiert, dass man das ja eigentlich gar nicht wolle, denn so viele Argumente sprächen dagegen. 
  • Es wird weiter öffentlich diskutiert
  • Die Negation löst sich so langsam auf
  • Die guten Seiten werden hervor gehoben. 
  • Die Sache wird eingeführt. 

 

 

Zitat
Das Virusgeschehen spitzt mit hoher Dynamik eine langjährige, dabei keineswegs unbekannte Fehlentwicklung des deutschen politischen Systems zu: Nämlich die Umwandlung einer Parteiendemokratie zu einem totalen Parteienstaat, dessen dominante Kräfte mehr und mehr die Rolle eines sozusagen kollektiven Diktators über den Souverän einnehmen.

 

und weiter: 

 

Wie ist es zu dieser Entwicklung gekommen?

Das Grundgesetz billigt den Parteien eine hohe, aber keine absolute Bedeutung in der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu. Laut Artikel 21 GG sollen die Parteien bei der Willensbildung des Volkes nur mitwirken, also offensichtlich diese Willensbildung weder dominieren noch gar allein bestimmen.

 

In China kann mit allen Mitteln durchregiert werden, das scheint sehr gut geholfen zu haben gegen die Virusgefahr. Dort gibt keine „Querdenker“, jedenfalls keine in Freiheit. Die Versuchung in den Eliten des totalen Parteienstaates ist deshalb riesengroß, das Heil in autoritären Strukturen und Lösungen zu suchen.

 

Um diese wirtschaftliche Existenzgrundlage des totalen Parteienstaates ebenso zu erhalten wie auch die dazu notwendige Wertschöpfungs- und Verzichtbereitschaft des steuerzahlenden Volkes, bedarf es schon bald nicht mehr nur dienstbarer Medien und des bestehenden Repressionsapparates, sondern eines kollektiven Diktators.

 

Kommentar von mir: Es ist müßig sich darüber zu echauffieren, welches Mittel dazu genutzt wird, Diktaturen voranzutreiben, ob es eine Finanzkrise sein mag, eine "Viruskrise" oder wie man es früher tat, in Zeiten von Depression, man schickte die Völker in den Krieg, um von innenpolitischen Ursachen und dessen Folgen abzulenken. 

 

Es wird eine permanente Gefahr geschaffen, die dem Bürger Ängste einjagen soll, vor allem auch durch die angebliche Klimakrise und den von der UN geforderten "Klimanotständen weltweit", die ausgerufen werden sollen, damit sie, die Völker den gewünschten Maßnahmen der gewünschten Diktatur zustimmen würden. Freiheit für Sicherheit und schließlich ist beides weg. Da gibt es den Spruch: "Wer Freiheit für Sicherheit eintauscht, wird schließlich nichts davon haben". 

 

Klimakids sind auf einen reinen Gehirnwäschetrick herein gefallen, diese haben in ermangelnder Lebenszeit und Erfahrung noch nicht den nötigen Durchblick, was das Geschehen in der Welt angeht und was die Interessen mancher Kreise angeht. Klimakids sind dogmatisch gelenkt, naiv in ihrem Denken, oberflächlich in ihrer Recherche und dadurch leicht zu Ideologien zu verführen. 

 

Diktaturen: Fakt ist, dass es getan wurde in der Vergangenheit und Fakt ist, dass Zeiten sich ändern. Menschen werden zu Diktatoren, sie überheben sich, sie werden großmütig (in eigenem Falle und für sich selbstvergebend  - brauchen in ihren eigenen Augen keine Sündenvergebung und Wandel in Christus - und von daher werden großmütige Herrscher tyrannisch gönnerisch; sich als göttlich bestimmt glaubend) sie werden zu Diktatoren im Kleinen wie im Großen. Diktatoren gibt es in allen Gesellschaftsschichten und überall im Berufsleben, in allen Berufszweigen sowie NGOs wie Stiftungen und in darüber stehenden regionalen Verbänden des Föderalismus und der Subsidiarität, welche aus dem Römischen Reich kommt. 

 

Daniel 3 

Nebukadnezar verpflichtet alle Obrigkeiten, vor dem Standbild niederzufallen (Vers 5) und diese taten es und zwangen die Völker, Leute und Sprachen ebenso dazu, es zu tun, siehe Vers 7. Wer es nicht tun würde, der sollte in den glühenden Ofen geworfen werden (Vers 6). 

 

 

Europa – Das achte Reich des Drachen

Eine Betrachtung zu Offenbarung 17,1-14

bibelbund.de

 

Zitat:

b) Ein neues Rom, das achte Reich des Drachen, könnte nicht entstehen, wenn die europäischen Staaten eigenständig bleiben wollten. Insbesondere stünden starke, um den Vorrang streitende Länder in Europa einem wieder erstehenden römischen Reich im Wege. Die letzten beiden Weltkriege scheinen daher aus der Sicht des Drachen allein deswegen notwendig gewesen zu sein, um den beteiligten europäischen Völkern Anlass zu dem Bestreben zu geben, künftig nie mehr gegeneinander zu kämpfen, sondern fortan Freunde zu sein und vereint miteinander zu gehen. Diese Neubesinnung begann damit, dass Deutschland und Frankreich sich entschlossen, ihre alte Erbfeindschaft zu begraben.

‚Paneuropa – ein Vorschlag‘

Den Weg zur Europäischen Union bereitete bereits im Jahre 1922 der Sohn eines böhmisch-altösterreichischen Diplomaten und einer Japanerin: Richard Graf Coudenhove-Kalergi9 Damals veröffentlichte er in der Neuen Freien Presse in Wien seinen ersten politischen Entwurf, den Essay ‚Paneuropa – ein Vorschlag‘. Führende Staatsmänner griffen nach dem letzten Weltkrieg die Gedanken von Coudenhove-Kalergi auf.

 

Der Deutsche Konrad Adenauer, der Franzose Robert Schuman und der Italiener Alcide De Gasperi – sämtlich katholische Politiker – waren die drei Gründungsväter der anfänglichen europäischen Sechsergemeinschaft, die 1952 bis 1957 Schritt um Schritt geschaffen wurde. Am 25. März 1957 wurden in einer feierlichen Zeremonie die Römischen Verträge unterzeichnet – der Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und der Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft. Sie traten am 1. Januar 1958 in Kraft. Das war der Anfang. Maßgeblich führte später der bayerische Altministerpräsident Alfons Goppel im Europarat die Parlamentariergruppen zu einer handlungsfähigen Gemeinschaft zusammen. Es wollte das Recht in seiner völkerverbindenden Form vom Heiligen Römischen Reich auf die demokratische Gemeinschaft europäischer Völker übertragen10 Inzwischen schritt die politische Einigung Europas fort. Im Maastrichter ‚Vertrag über die Europäische Union‘ vom 7.12.92 wurde die europäische Einigung besiegelt. Dieser Vertrag trat am 1. November 1993 in Kraft. Ein vereinigtes Europa kann selbstverständlich nicht ohne gemeinsame Währung sein. Darum gibt Deutschland seine gute, stabile DM-Währung auf und verbindet sie mit den schwachen Währungen anderer Mitgliedstaaten zu Euro.

Beispiele, dass Herrscher glaubten, sie selbst seien Gott und verlangten von allen, sich ihnen und ihren falschen Göttern zu unterwerfen und wer das nicht tat, sollte getötet werden:

 

Daniel 3, die drei Männer im Feuerofen

Schadrach, Meschach und Abed-Nego unterwarfen sich nicht, BETETEN DAS STANDBILD NEBUKADNEZARS NICHT AN und landeten im Feuerofen. (Sie wurden von Gott gerettet)

 

Daniel 6, Daniel in der Löwengrube

Daniel hörte nich auf die Weisung des Königs und seiner Berater und betete trotz Verbot zu seinem Gott, dem Gott der Bibel und man warf ihn in die Löwengrube

(Gott rettete Daniel)

 

Bemerkung: Interessant ist, dass der König Darius einer Hinterlist seiner Berater zum Opfer gefallen war, er wollte keinesfalls, dass Daniel bestraft werden müsste oder sollte. Schließlich landeten die falschen Berater und Verschwörer samt Familien in der Löwengrube. 

 

HINWEIS: ZU DER ZEIT NEBUKADNEZARS UND DANACH WAR DER GOTT DER BIBEL ÜBERALL IN DER WELT DURCH DEN KÖNIG BEKANNT GEMACHT WORDEN, HEUTE IST DER WEG UND DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN JESUS CHRISTUS DER BIBEL, DAS NEUE TESTAMENT GILT. SIEHE DAZU JOHANNES 14,6. 

 

13. Dezember 2020 - Die Wirtschaft wird in Kürze wieder herunter gefahren und was sich für die Zukunft abzeichnet

 

Was können wir davon für die Zukunft ableiten. Der eine oder andere mag sich Dinge überlegen, wie ich sie unten bereits angesprochen hatte, was die wirtschaftliche Zukunft des Einzelnen anbetrifft. 

 

Für die Zukunft bedeutet das, dass viele Dinge in der Welt sich ändern werden. Wer sagt, dass die Maßnahmen bis Januar ausreichen. Es kann theoretisch jahrelang so weiter gehen. 

 

Bis März 2020 war das Leben in Deutschland ja eher einfach. Man tat irgendwelche wirtschaftlichen Dinge und konnte dann schließlich irgendwo doch davon leben. Das wird sich ändern, weil in Zukunft die Menschen nicht mehr das Geld haben werden, es einfach so auszugeben, sondern es wird in Zukunft überlegter gehandelt werden. 

 

Das wird die Wirtschaft in die Knie zwingen, bzw wenigstens schrumpfen, was zu Deflation führt. Schulden werden in deflationären Zeiten schwieriger, abzuzahlen, das bedeutet, die Schulden werden dadurch eigentlich mehr. Geichzeitig kann es zu Inflation bei Lebensmittelpreisen und Benötigtem des täglichen Bedarfes kommen. Das Geld wird also für Nahrung ausgegeben werden müssen, wo man es für die Abzahlung von Schulden bräuchte oder zur Zahlung der alltäglichen sonstigen Rechnungen. 

 

(Bitte im Hinterkopf behalten, dass die Bibel von der kommenen großen Trübsalzeit spricht, was weltlich übersetzt "Depression" bedeutet. In depressiven Zeiten tendieren Menschen mehr dazu, sich abhängig machenden Substanzen auszusetzen, was sie wirtschaftlich noch mehr schwächt, weil sie Geld ausgeben für Dinge, die sie dann bezahlen müssen, um Süchte zu bedienen und weiter wird der Mensch in der Moral, Motivation und gesundheitlich schwächer. In solchen Zeiten kommt es auch zunehmend zu Differenzen in Ehen usw., welches dann das Gesamtgefüge schwächt.)

 

Die Rechnung, dass eine generelle Inflation einen Schuldenberg einfach so schmelzen lassen würde ist zu kurz gedacht. Was ist, wenn wie oben beschrieben, die Preise so bleiben wie sie sind und nur die Nahrungsmittelpreise steigen und die Preise für Alltägliches, ansonsten aber so bleiben, wie sie sind. Die Gehälter steigen ja in der Zeit nicht, sondern sie fallen eher, die Schrumpfung der Wirtschaft führt dann noch zu einem Überangebot von Arbeitskraft. Dadurch fallen auch die Preise bei den Dienstleistungen oder anderen Gütern, auf die man in Krisenzeiten verzichten kann und / oder muss: Auto, Urlaub, Geburtstagsfeiern, traditionelle Feste, überall dort wird dann gespart und das betrifft dann als Anbieter einen großen Teil der kleinen Anbieter, weil viele von solchen Traditionsfesten leben. 

 

Eine Impfung wird keine Lösung sein. Denkbar ist sogar, dass man später die Leute in die "vorsorgliche Impfung" zwingen könnte. Es ist denkbar, dass nur noch am Wirtschaftsleben teilnehmen darf, wer eine Impfung vorweisen kann. 

 

Wenn wir es Biblisch betrachten, so könnte das gesamte Geschehen mit dem Malzeichen des Tieres in Zusammenhang gebracht werden, das würde dann so lauten: 

 

"Wer am Wirtschaftsleben teilnehmen will und / oder reisen möchte, muss eine Impfung vorweisen. Später dann, und das ist ja bereits möglich, könnte es technische Tätowierungen geben mit QR Code. Das wäre dann das Malzeichen des Tieres." 

 

Biblisch betrachtet bedeutet es, dass wer das Malzeichen des Tieres annimmt, er seine Seele nicht mehr retten kann, er kann nicht mehr in Christus gerettet werden. 

 

Das Malzeichen des Tieres
bibelstudium.de

Zitat

Verweigerung und Annahme des Malzeichens

Wer das Malzeichen ablehnt, kann nicht mehr kaufen oder verkaufen und gerät folglich in größte wirtschaftliche Schwierigkeiten. Auch setzt die Ablehnung der Autorität des Tieres eine blutige Verfolgung in Gang, der viele anheimfallen werden (Off 13,15; 20,4). Doch für Gott sind diese Gläubigen „Überwinder über das Tier und über sein Bild und über die Zahl seines Namens– (Off 15,2). Sie werden reich belohnt werden.

Wer das Malzeichen des Tieres, das göttlich verehrt wird und den wahren Gott lästert, annimmt, wird mit schlimmen Geschwüren geschlagen werden (Off 16,2). So jemand muss den Wein des Grimmes Gottes trinken und wird in Ewigkeit mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm gequält werden (Off 14,9–11).

 

Dass Obrigkeiten nicht zwangsläufig Gott der Bibel dienten / dienen, erschließt sich uns aus dem Alten Testament. Es gab viele Könige, die dienten ihren eigenen Göttern. Da das Malzeichen des Tieres eine Unterwerfung der Menschen unter den Teufel bedeutet, so würde es auch bedeuten, dass wenn Regierungen die Menschen in eine Zwangsimpfung und QR Code und Tätowierung zwingen, dass sie dem Teufel dienen, wenn sie die Leute zwingen wollen, solches zu anzunehmen. 

 

Regierungen dienten nicht gleichbedeutend und zwangsläufig Gott der Bibel:
Einfach einmal Altes Testament lesen. 

 

2. Chronik 22 - König Ahasjas gottlose Regierung

Vers 4 - Darum tat er, was böse war in den Augen des Herrn.....

 

2. Chronik 24 - Joaschs Abfall

Vers 17 - 18 Joasch wird beeinflusst und beginnt den Ascherabildern und Götzen zu dienen.

 

2. Chronik 28 - König Ahasˋ Götzendienst

Vers 1-2 Der König tat nicht, was recht war in den Augen des Herrn ... sondern ging auf den Wegen der Könige Israels. Dazu machte er den Baalim gegossene Bilder

 

2. Chronik 33 - Manasses Abgötterei und Gefangenschaft

Vers 2 und tat was böse war in den Augen des Herrn, nach den Gräueln der Völker, die der Herr vor den Kindern Israel vertrieben hatte

 

2. Chronik 33 - Amon wird König von Juda

Vers 22 und tat was böse war in den Augen des Herrn, wie sein Vater Manasse getan hatte. Und Amon opferte allen Götzen, die sein Vater Manasse gemacht hatte, und diente ihnen. 

 

usw.

 

Undurchschaubare Bürokratie und Finanzsystem, Probleme in der Zukunft, Lösungen für Sucher und Christen und Gemeinden.

Kurzarbeiter müssen hunderte Euro Steuern nachzahlen - oder bekommen Geld zurück
focus.de

 

Zitat

Es geht schnell um hunderte Euro

Welche Summen auf Betroffene zukommen können, zeigt der Steuerzahlerbund anhand mehrerer Beispiele, etwa einer verheirateten Alleinverdienerin mit zwei Kindern und einem Monatsbrutto von 4500 Euro.

 

Wer mehr als 410 Euro Kurzarbeitergeld bekommen hat, muss Steuererklärung abgeben

Und noch etwas: Wer 2020 mehr als 410 Euro Kurzarbeitergeld bekommen hat, ist verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben. Wie viel Kurzarbeitergeld Sie bekommen haben, sehen Sie auf der Lohnsteuerbescheinigung, die sie vom Arbeitgeber bekommen. Den Betrag müssen Sie in die Anlage N der Steuererklärung eingeben: Dort gibt es eine eigene Zeile für das Kurzarbeitergeld.

 

Kommentar: Dschungel, undurchschaubar. Während Arbeitnehmer bis auf den letzten Cent jedes Geld, das sie aus Sicht des Systems "zu viel" verdienen, versteuern bzw. nachversteuern müssen, zaubert das System Milliarden und vielleicht sogar Billionenbeträge aus dem Nichts durch digitale Zahlen und wirft das "Geld" dann für unsinnige CV19 Maßnahmen aus dem Fenster und verlangt es dann später von den Steuerzahlern in Form von Steuern zurück und verschuldet dadurch die ganze Gesellschaft und zwingt sie in ein Joch von Steuern und Schulden. 

 

Das ist die Zukunft, mit der sich die Gesellschaft auseinander setzen muss. 

 

Solches bringt Verzweiflung bei den Menschen und wird sie auf Dauer krank machen. Die Leute werden dadurch immer perspektivloser. Das ganze Hin und Her, Gesellschaft rauf und runter macht die Leute verrückt. Die soziale Isolation macht den Menschen anfällig für Krankheiten. 

 

Gerade wird wieder Panik gemacht seitens Politik und Massenmedien, man müsse die Gesellschaft unbedingt in Kürze auf das Äußerste herunterfahren. Diese unstete und Achterbahnpolitik ist für die Menschen eine große Belastung.

 

Digitales Finanzsystem: Das ganze System ist ein Betrugssystem sondergleichen und mit den digitalen Weltwährungen, die in den kommenden Jahren eingeführt werden, wird der Betrug noch größer werden. Gott wird das System in Offenbarung 17-18 dann schließlich vernichten. 

 

Was ist heute oder für morgen die Lösung? Die Lösung ist die, welche ich vor Jahren vorgeschlagen habe, den Individualismus innerhalb der Familien zu beenden und wieder zusammen zu ziehen. Das wurde nicht gehört, wo ich es ansprach und der Individualismus machte viele Probleme, weil der Mensch nicht bereit war, einen Schritt von seinen Ansprüchen zurück zu treten. 

 

Die Situation hat sich nun verändert: Der Zusammenzug und Gemeinschaften: So werden die Familien wirtschaftlich auch überleben können. Das Soziale wird dadurch gestärkt, der Mensch erfährt Unterstützung aus der Familie, er gesundet schneller, bleibt länger gesund, Probleme und Unzulänglichkeiten können schneller angesprochen, besprochen und gelöst werden.

 

Dafür muss natürlich jeder einen Gang zurück schalten, in seinen Ansichten, in dem, was er selbst will und für nötig hält. Ich sehe aber auch für die Zukunft nicht, dass es so durchführbar ist oder durchgeführt werden wird, weil die meisten die Biblische Lehre nicht kennen, das ist das größte Problem, was für Wohngemeinschaften bestehen kann, dass sie sich nicht an das halten, was die Bibel offenbart. 

 

Es wird höchst wahrscheinlich für die wenigsten ein Thema sein oder werden, deshalb ist es aber für Christen in jedem Fall ein Thema und wird es auch bleiben, dass man sich gegenseitig hilft. Und wenn sie einander helfen und unterstützen, dann segnet der Herr diese Menschen in besonderem Maße. 

 

Geben wir ein Beispiel: Eine Familie, die sich aufgeteilt hat und sie hat drei verschiedene Wohnungen angemietet. Die Eltern und die Kinder haben jeweils eine Wohnung. In Zukunft wird wahrscheinlich nur wirklich wirtschaftlich überleben können, wer als Familie wieder zusammen findet. Dadurch könnte viel Geld gespart werden und eine soziale Einheit ist stärker und weniger beeinflussbar von außen, wie Individuen, die leicht durch Massenmedien und falsche Lehren und Ideologien kontrolliert werden können. 

 

Das ist natürlich insgesamt gewöhnungsbedürftig, weil der Mensch im Westen zu Individualismus erzogen worden ist und er generell auch eher im kleinen Kreis zusammen lebt. Den Segen aber kann er doch erfahren, denn es birgt viele Vorteile, in Gemeinschaften zu leben, vor allem dann, wenn der Herr diese segnet, weil sie in seinem Wort stehen. 

 

Gott sagt in der Bibel, was die Kinder anbetrifft: 

 

1.Mose 2
23Da sprach der Mensch: Das ist doch Bein von meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch; man wird sie Männin heißen, darum daß sie vom Manne genommen ist. 24Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seinem Weibe hangen, und sie werden sein ein Fleisch. 25Und sie waren beide nackt, der Mensch und das Weib, und schämten sich nicht.

 

Bei Christen ist es so, dass sie in jedem Fall zusammen halten müssen und den Herrn um Lösungen und Antworten bitten. Die kleinste Gemeinde des Herrn sind zwei Christen in der Ehe. Also ist die Ehe, die vor Gott geschlossen und von Gott gesegnet ist, ist die kleinste Gemeinde des Herrn, die es gibt. 

 

Christen in Gemeinden müssen darüber nachdenken, was sie innerhalb der Gemeinden optimieren können. Das wird die Hauptaufgabe für Gemeinden sein, immer weiter zu optimieren und den festen Grund in Christus zu suchen und von diesem Fundament aus zu arbeiten. 

 

  • ISBN-13: 9783863532246
  • ISBN-10: 3863532244

 

Hinweis: eine gut lesbare Bibel für jede Jackentasche. Zum Mitführen bestens geeignet. 

Wir hatten von dem fahlen Pferd gesprochen in Offenbarung 6,8

 

Offenbarung 6

 8 Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd, und der darauf saß, dessen Name ist »der Tod«; und das Totenreich folgt ihm nach. Und ihnen wurde Vollmacht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit dem Schwert und mit Hunger und mit Pest und durch die wilden Tiere der Erde.

 

Zitat aus dem Buch von Benedikt Peters - Geöffnete Siegel, auf Seite 74 (das Buch kann in PDF Form kostenlos auf clv.de geladen werden):

 

Die in der Vorsehung verhängten Strafen erkennt freilich der ungläubige Mensch nicht als solche. Für ihn erklären sich politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und militärische Brüche und Verschiebungen, wie sie in den Siegelgerichten beschrieben werden, nur als Folgen von innerweltlichen Geschehnissen. Er sieht in ihnen Folgen von mehr oder weniger zufälligen Konstellationen von Ideen, Menschen und Mächten. Hinter allem aber steht die unsichtbare Hand des Gottes, der alle Geschichte lenkt. Er will durch den Wechsel von Frieden und Krieg, Wohlfahrt und Mangel, durch den Sturz und durch die Erhöhung von Regierungen den Menschen zur Erkenntnis Jesu Christi und zum Glauben an Ihn erziehen. Das lesen wir unter anderem in Psalm 107, wo  die Beschreibung der wechselvollen Geschichte des Volkes Israel (Verse 1-32) mit den Versen beschlossen wird:

 

»Er macht Ströme zur Wüste und Wasserquellen zu dürrem Lande, fruchtbares Land zur Salzsteppe, wegen der Bosheit der darin Wohnenden. Er macht zum Wasserteich die Wüste, und dürres Land zu Wasserquellen … sie besäen Felder und pflanzen Weinberge, welche Frucht bringen als Ertrag. Und er segnet sie, und sie mehren sich sehr … und sie vermindern sich und werden gebeugt durch Bedrückung, Unglück und Jammer. Er schüttet Verachtung auf Fürsten … und er hebt den Armen empor aus dem Elend … Wer weise ist, der wird dieses beachten, und verstehen werden sie die Beständigkeit des Herrn« (Verse 33-43; vgl. auch Hos 14,9).