Corona - Sars in 2003

youtube Video

Zitat: "Experten warnen vor einer Hysterie"

 

Kommentar: Wie ich es mehrfach beschrieben habe, so projiziert der Mensch seine Ängste und Sorgen aus Sünde auf jeweils ganz unterschiedliche, weltliche Ereignisse und ventiliert diese auch so und so werden Fachleute aus verschiedenen Sparten dann auch zu großen Warnern, die einen warnen vor diesem, die anderen vor jenem. So kam auch die Angst vor der Jahr 2000 Wende, dann die Angst vor dem Jahr 2012 und jedes Jahr dann ventliert sich die "kollektive Angst" dann in anderen äußeren Befürchtungen die dann immer weiter zu Weltuntergangs-szenarien führen und so wird es in Zukunft auch jedes Jahr eine andere Kollektivangst geben, die den Menschen dann eher zu einem Betroffenen macht und nicht dazu führt, dass der Mensch sich bekehren würde. Hätte er ja dann aber das Wissen der Bibel, dass die Sünde zu weltweiten Bibelplagen führt, so würde er sich als Einzelner um die persönliche Beziehung zu Gott in Christus bemühen und nicht die Ur-Ängste des Menschen, auf große, weltweite Szenarien abbilden wollen, die er global ja sowieso nicht ändern kann, weil "die Tage vor der Sintflut" nun einmal daheraus rührten, dass der Mensch generell in seinem Wesen böse war und nicht gerecht und auch nicht unschuldig. Weise Menschen nehmen sich das zu Herzen, kehren um und suchen Christus und das Heil in ihm, deshalb muss man geistlich wiedergeborene Menschen in Christus als die weisesten Menschen der Welt bezeichnen, weil sie verstanden haben und verstehen wollten, worum es in diesem Leben und in der Welt überhaupt geht. Der Tor aber und der Spötter will von all dem nichts wissen. 

 

Wären nun Politik und Massenmedien mit den Posaunen an die Öffentlichkeit gegangen, wie sie es beim Fall der CV19 Sache taten, dann aber an anderer Stelle in Hinsicht auf die Umkehr zu Gott, so wüssten nun alle Menschen in allen Ländern bescheid. Ist dem so. Nein. Warum nicht: Weil, als sie selbst in ihrem Leben evangelisiert wurden nicht umkehrten, - sie es als nicht nötig erachteten.

 

Deshalb können sie heute auch nicht helfen. Als Christen müssen wir deswegen nicht noch mehr Posaunen ausrufen und lauter werden, weil das Wort der Wahrheit eben das Wort der Wahrheit ist und es nicht nötig ist, so laut aufzutreten, auch wenn es hier und da vorkommt, dass in Städten laut zur Buße aufgerufen wird, was aber eher eine Ausnahme ist. 

 

Was nutzt es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, seine Seele aber Schaden nimmt. 

 

Markus 8
35Denn wer sein Leben will behalten, der wird's verlieren; und wer sein Leben verliert um meinet-und des Evangeliums willen, der wird's behalten. 36Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne, und nähme an seiner Seele Schaden? 37Oder was kann der Mensch geben, damit er seine Seele löse.…

 

Wenn im Alten Testament die Israeliten sich von Gott abwandten, sandte er ihnen nach vielen Hinweisen und Jahren von Warnungen durch die von ihm bestimmten Propheten, wenn die Israeliten nicht umkehrten, Obrigkeit samt Volk, wenn sie das nicht taten, sandte Gott ihnen Plagen, bis sie dann umkehrten. 

 

Das Alte Testament ist voll von solchen Zeugnissen über die Geschehnisse der Vergangenheit und Gott ändert sich ja nicht. Er hat der Menschheit jedoch mit Jesus Christus erneut die Hand gereicht, mit einem neuen Bund in ihm und fordert die Menschen auf, umzukehren:

 

Apostelgeschichte 17

30 Nun hat zwar Gott über die Zeiten der Unwissenheit hinweggesehen, jetzt aber gebietet er allen Menschen überall, Buße zu tun, 31 weil er einen Tag festgesetzt hat, an dem er den Erdkreis in Gerechtigkeit richten wird durch einen Mann, den er dazu bestimmt hat und den er für alle beglaubigte, indem er ihn aus den Toten auferweckt hat.
32 Als sie aber von der Auferstehung der Toten hörten, spotteten die einen, die anderen aber sprachen: Wir wollen dich darüber nochmals hören! 33 Und so ging Paulus aus ihrer Mitte hinweg. 34 Einige Männer aber schlossen sich ihm an und wurden gläubig, unter ihnen auch Dionysius, der ein Mitglied des Areopags war, und eine Frau namens Damaris, und andere mit ihnen.

 

Damals, vor der Bekehrung hatte ich so viele Plagen in meinem Leben, immer wieder ging alles kaputt nach einer Zeit, dass ich gar keine Wahl hatte, als nach der Ursache zu suchen und nach der Wahrheit, was mich dann später zum Evangelium führte, oder besser gesagt, das Evangelium zu mir gebracht wurde, dass ich mich dann nach einer Zeit bekehren würde. 

 

Ich verstand das einfach, dass die Plagen in meinem Leben dazu dienen sollten, dass ich suchen müsste. So ist es dann zu sehen, dass ja in der Welt unzählige Menschen immer wieder geplagt werden von diesem und jenem und es kein Gelingen gibt, was, wenn sie es genau so verstehen würden, solches zu ihrer Umkehr führen würde. 

 

Bibelplagen sehe ich in unzähligen Dingen, darüber könnte ich seiten- oder bücherweise schreiben, aber der Mensch sieht es einfach nicht und will es auch nicht glauben und nicht wahr haben, wenn ich es aufzeige. 

 

Wenn ich selbst Plage habe, dann weiß ich, dass ich sündigte und dass ich umkehren muss, das ist Erziehung durch Gott. Ich weiß es einfach, wenn ich kein Gelingen habe, dass ich etwas in Hinsicht auf Gott der Bibel falsch gemacht habe. 

 

Das führt dann dazu, dass ich in aller Regel die Ursache bei mir selbst suche, wenn denn Plage da ist und ich suche und forsche und vergleiche es mit Bibelwissen und gleiche es ab, ob es von mir kommt, dass es "nicht gut läuft". 

 

Siehe dazu auch 5. Mose 28, vom Segen und vom Fluch, was etwa eine so betrachtet auch Kurzfassung ist der Bibel Offenbarungszeit. 

 

Nicht alles ist "nur Fluch", weil seit dem Sündenfall der Mensch voller Fehler und mit Nöten, Süchten, Sehnsüchten und Sorgen und auch Krankheiten behaftet ist, was auch eine Folge babylonischer Lebensweise mitunter ist, man kann nicht alles unter den Fluch stellen, aber auch nicht alles als "Urheber unbekannt" bezeichnen. 

 

Mancher Mensch sündigt halt eben mehr, wie anderer und bei mir ist es so, dass ich nach langen Jahren "babylonischer Lebensweise", die Sünden oft nicht mehr los geworden bin, was das Leben im Glauben um einiges schwieriger macht und das Kreuz Jesu zu tragen ist halt eben auch, sich selbst zu verleugnen und das Kreuz in Leiden auf sich zu nehmen, was aber im laufe der Jahre zu einer Verbesserung führen wird. 

 

Es braucht halt eben Zeit und diese Zeit muss jeder Christ einem anderen zugestehen. Das hat nichts mit Ausnutzung von Gnade zu tun, sondern es ist einfach so, dass jeder sein Kreuz trägt und jeder, der im Glauben den schmalen Pfad geht, dass er Anfechtungen erleidet und Erziehung bekommt, auf Christus hin. 

 

Das Leben ohne Gott in der Welt ist doch total sinnlos. Es macht einfach keinen Sinn. Als wäre es denn für den Menschen in der Welt nicht schon schwierig genug, so setzen die Regierungen noch einen drauf und sperren ganze Nationen ein und bieten dahingehend durch diese Maßnahmen ja auch überhaupt keine Lösungen an. Die SItuation ist doch zu der vor einem Jahr völlig unverändert geblieben, außer, dass man die Wirtschaft und das schon nicht einfache Leben immer weiter diktiert. 

 

 

Sprüche 22

28 Verrücke nicht die uralten Grenzen, die deine Väter gemacht haben. 

 

Heute aber ist es so, dass man sich ein drittes Geschlecht schafft und die Behörden tragen diese Irrlehre mit und es geht immer mehr nur noch um Menschen-gerechtigkeit, aber nicht um das, was vor Gott gerecht ist. 

 

Zusätzliche Geschlechtsbezeichnung "divers" für Intersexuelle eingeführt

www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2018/12/drittes-geschlecht.html

 

Weitere, alternative Informationquellen

 

www.journalistenwatch.com

www.epochtimes.de

de.rt.com

anderweltonline.com

jungefreiheit.de

tichyseinblick.de

 

Kommentar: Mir ist es von Gott nicht untersagt, sich hier und da und dort zu informieren und Nachrichtenquellen zu lesen, die fernab der Massenmedien zu finden sind. Wer sich also nicht woanders informiert, der wird von anderen kontrolliert, ohne es zu wissen. Durch das sich nicht in anderen Quellen Informieren gibt der Mensch zu, dass er sich von den Massenmedien und dem Mainstream lenken und kontrollieren lässt, ohne, dass er das selbst wirklich auch merkt. Das führt dann später zu einer Selbstzensur, (Schweigen) zugunsten derer, die Macht ausüben. 

 

Wenn wir das Biblisch betrachten, wer sich nicht in der Bibel informiert, der lässt sich von seinem Umfeld kontrollieren. Wer sich wider besserem Wissens nicht bekehrt, weil sein Umfeld das nicht wahrhaben will, wird von seinem Umfeld kontrolliert, ohne, dass er es wahr haben will. 

 

 

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir;
weiche nicht, denn ich bin dein Gott.
Ich stärke dich, ich helfe dir auch,
ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

 

 

Es gibt keine Schutzpflicht des Staates vor Krankheiten – Diese Anmaßung führt in die Diktatur
fassadenkratzer.wordpress.com/2021/03/18/es-gibt-keine-schutzpflicht-des-staates-vor-krankheiten-diese-anmasung-fuhrt-in-die-diktatur

Das erste Gebot

1 Und Gott redete alle diese Worte und sprach:
2 Ich bin der Herr, dein Gott, der ich dich aus dem Land Ägypten, aus dem Haus der Knechtschaft, herausgeführt habe.
3 Du sollst keine anderen Götter[1] neben mir haben!

Die ersten vier der 10 Gebote und die Orient Religion

Orient Religion betet einen Gott an, den die Bibel nicht kennt. Es kann also nicht der Gott der Bibel sein. Wenn es nicht der Gott der Bibel ist, dann ist es Verführung. 

 


Das zweite Gebot

4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was in den Wassern, unter der Erde ist. 5 Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott, der die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied derer, die mich hassen, 6 der aber Gnade erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

Orient Religion betet einen Stein an, welches ein Bildnis und ein Götze ist. 


Das dritte Gebot

7 Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen[2]! Denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen mißbraucht.

Orient Religion behauptet, sie würde auch an Jesus glauben". Es wird aber ein falscher Jesus und ein falsches Evangelium verkündigt. Das ist Missbrauch des Namens des Herrn. 


Das vierte Gebot

8 Gedenke an den Sabbattag und heilige ihn! 9 Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun; 10 aber am siebten Tag ist der Sabbat des Herrn, deines Gottes; da sollst du kein Werk tun; weder du, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der innerhalb deiner Tore lebt. 11 Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darin ist, und er ruhte am siebten Tag; darum hat der Herr den Sabbattag gesegnet und geheiligt.

Jesus ist Herr über den Sabbat. Er hat den Sabbat nicht aufgehoben, sondern erfüllt. Er ist Gottes Opferlamm zur Vergebung der Sünden. Er hat sich selbst geopfert, deshalb ist er auch Priester nach der Ordnung Melchisedeks auf alle Zeit, siehe dazu den Hebräer Brief. 

 

Wir als Christen sind nicht verpflichtet, den Sabbat einzuhalten, das offenbart uns der Römer Brief in Kapitel 14 und auch Galater 4, aber wir nehmen Christus an, als unseren Retter, der den Sabbat erfüllt hat, als Gottes Opferlamm. 

 

In Orient Religion wird ein falscher Jesus verkündigt, er ist in dieser Religion nur ein Prophet, kein Opferlamm und kein Messias, kein Retter der Welt, wie ihn die Bibel als solchen König über Himmel und Erde preist. 

 

Wir könnten die Falschheit der Orient Religion noch weiter ausführen, an Hand der weiteren Gebote, darauf verzichte ich und kürze ab und fasse zusammen: 

 

Was will dadurch gesagt werden: Der Mensch hat keine Wahl, entweder er liest die Bibel und vergleicht diese mit den Lehren, die ihm im Leben beigebracht wurden und prüft auf richtig oder falsch, oder aber der Mensch kann die Wahrheit dann nicht erkennen und lebt weiter in geistiger Finsternis. 

 

Er ist dann weiter gebunden, an die falschen Lehren, die aus der Welt kommen und hat keine Befreiung und die Sünden lasten weiter auf den Seelen des Menschen. Deshalb ist er auch ohne Hoffnung und wendet sich immer weiter der Welt zu, weil er eben die Wahrheit nicht hat und deshalb sucht er nicht in der Bibel weiter, sondern er sucht weiter in der Welt nach Antworten. 

 

Orient Religion kann noch einfacher widerlegt werden: In der Orient Religion wird gesagt, dass Jesus nicht am Kreuz gestorben sei, es sei ein anderer gewesen. Wer hat ein Interesse daran, dass die Menschen nicht zur Wahrheit finden: die böse geistige Welt: der Teufel. So ist ganz leicht bewiesen, dass die Orient Religion vom Teufel eingegeben wurde. 

 

In der Welt bedeutet das Kreuz Jesu Christi nichts, man sucht nach etwas Lauterem, etwas Größerem, etwas von mehr Ruhm und mehr Einsicht. Es ist der Beweis dafür, dass die Menschen von ihrer eigenen Weisheit und von der Finsternis geblendet sind, denn es steht geschrieben:

 

1.Korinther 1
18Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden ist's eine Gotteskraft. 19Denn es steht geschrieben: "Ich will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen."…

 

1.Korinther 1
6wie denn die Predigt von Christus in euch kräftig geworden ist, 7also daß ihr keinen Mangel habt an irgend einer Gabe und wartet nur auf die Offenbarung unsers HERRN Jesu Christi, 8welcher auch wird euch fest erhalten bis ans Ende, daß ihr unsträflich seid auf den Tag unsers HERRN Jesu Christi.…

 

Wer nun in der Welt glaubt, weise zu sein, der muss unweise werden, um weise sein zu können. Das Wort vom Kreuz ist den Menschen eine Torheit, es ist ihnen zu einfach, es ist ihnen zu wenig. 

 

Jeder aber kann es selbst beweisen, dass das Evangelium wahr ist: er muss es lesen und versucht es dann im Alltag umzusetzen und das kann niemand, kein Mensch kann das. So wird er erkennen, dass das Evangelium vollkommen ist und der Mensch ein Sünder. Es ist ganz einfach. 

 

In den Bibel Sprüchen finden wir genügend Hinweise, dass der Weg der Nationen, das ständige hin und her, falsch ist: 

 

Sprüche 12

26 Der Gerechte hat es besser als sein Nächster, der Weg der Gottlosen führt in die Irre. 

 

Sprüche 12

28 Auf dem Weg der Gerechtigkeit ist Leben, und auf ihrem gebahnten Pfad ist kein Tod. 

 

Sprüche 10

27 Die Furcht des Herrn vermehrt die Tage; aber die Jahre der Gottlosen werden verkürzt. 

 

Sprüche 11

23 Der Wunsch der Gerechten führt nur zu Gutem, aber aus der Hoffnung der Gottlosen wird Unglück. 

 

La Buona Novella Bibel 2017 nach Martin Luther 

 

Zitat: Er ist Coronist, er ist umweltbewußt und hat doch einen großen Fehler gemacht.

Täglich informiert er sich über die Maßnahmen und schaut sich im Internet die aktuelle Inzidenzberechnung an. Gemeindebesuch schon seit einem Jahr nicht mehr. Lieber Zoom als Präsenz. Homeoffice rund um die Uhr – keine Kollegen mehr. Sozial isoliert findet er besser, als eventuell infiziert. Besuch empfängt er schon lange nicht mehr. Er desinfiziert alles und trägt dazu noch Schutzhandschuhe...

Die Zukunft der Welt: Plutokratie - die Herrschaft des Geldes durch das Malzeichen des Tieres, mit einem Welt-diktator, dem Antichristen und dem falschen Propheten. Der Satan wirkt durch diese Beiden. 

 

Offenbarung 13

 

Die Herrschaft des Geldes setzt sich weiter durch. Kürzlich sah ich an der Kasse jemanden, der bezahlte nur mit seinem "Smartphone". Dann sah ich einen anderen, der zahlte nur mit seiner Uhr: man nennt es dann trotzdem immer noch Geld, was ja keines ist, sondern lediglich ein Binärcode von Nullen und Einsen und beliebig erzeugbar durch Knopfdruck bei dem, welcher das System besitzt. Das digitale Geld ist der größte Betrug der Menschheitsgeschichte, aber der Mensch will die Wahrheit nicht hören, weil er nicht nach der Wahrheit sucht (Jesus Christus ist die Wahrheit) und weil er nicht will, dass seine Sünden offenbar werden. Der Mensch will nicht anerkennen, dass er selbst ein Sünder ist und jeder aber, der das Geld / den Mammon lieber hat, als Gott, der ist ein Götzendiener und Götzendienst ist Sünde. Von daher ist ja gerade hier der Sündenfall Adam und Evas bewiesen, weil sie nicht auf Gott hörten, sondern auf den Teufel, so wurden sie zu Sündern und dadurch kam der Tod in die Welt und herrscht über die gesamte Schöpfung. 

 

Lafontaine: Deutschland keine Demokratie, sondern eine Oligarchie

(siehe Video in dem Beitrag)

tagesereignis.de/2018/10/politik/deutschland-ist-keine-demokratie-sagte-einst-lafontaine-und-lachte-trump-lacht-nicht-er-macht/6941

Die Covid Idiotie kennt keine Grenzen

alles-schallundrauch.blogspot.com/2021/02/die-covid-idiotie-kennt-keine-grenzen.html

 

Zitat

Folgende Fotos zeigen wie eine High School Band in Wenatchee, Bundesstaat Washington ihre Musikübungen durchführt ... in einem Personenzelt für jeden Musiker. Nein, es ist keine Satire, die Jugendlichen müssen ein Ganzkörper-Verhüterli überziehen, um die Instrumente blasen zu dürfen.  

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Covid-Idiotie kennt keine Grenzen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2021/02/die-covid-idiotie-kennt-keine-grenzen.html#ixzz6qLOeZDA2

 

Texas hebt alle Covid-Restriktionen auf

 

Endlich macht ein mutiger Politiker den Anfang, denn für 30 Millionen Texaner ist der Lockdown-Albtraum vorbei. Der republikanische Gouverneur hat verkündet, sämtliche Covid-Restriktionen werden aufgehoben, alle Geschäfte und Firmen dürfen öffnen und es gibt keine Maskenpflicht mehr und keine Strafen.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Texas hebt alle Covid-Restriktionen auf http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2021/03/texas-hebt-alle-covid-restriktionen-auf.html#ixzz6qLQLmCBx

Wer kommt in den Himmel

In 4,. Mose 3 steht in Vers 38 geschrieben: 

 

"Aber vor der Wohnung nach Osten hin vor dem Zelt der Begegnung in Richtung Sonnenaufgang sollen sich Mose und Aaron und seine Söhne lagern, damit sie den DIenst am Heiligtum versehen, den Dienst für die Kinder Israel. Wenn sich ein Fremder naht, soll er sterben."

 

Wer sich Gott nahen würde, als ein Fremder, der würde sterben müssen. Gott ist heilig und gerecht. Es kann sich kein Sünder Gott nahen, weil er keine Sündenvergebung in Christus hat. Er ist kein Teil des Leibes Christi. 

 

Leib Christi

bible.knowing-jesus.com/Deutsch/phrases/Leib-Christi

Warum werden die Gebete der Religionen nicht erhört?

Am 28.04.2021 gab es einen Gebetstag zum Anlass der CV19 Pandemie, was zu interreligiösem Dialog führen würde. Leider aber betet der Mensch ja durch die Religonen gar nicht den Vater im Himmel an, weil die Nationen Jesus Christus als ihren Hirten abgelehnt haben. Die Evangelisation wurde auf persönlicher Ebene hunderte Millionen Male oder milliardenfach abgelehnt und es steht geschrieben, wer den Herrn Jesus Christus ablehnt "so würde es Sodom und Gomorra im Gericht besser ergehen, wie der Stadt, die Christus ablehnt". 

 

Matthaeus 10
14Und wo euch jemand nicht annehmen wird noch eure Rede hören, so geht heraus von demselben Haus oder der Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen. 15Wahrlich ich sage euch: Dem Lande der Sodomer und Gomorrer wird es erträglicher gehen am Jüngsten Gericht denn solcher Stadt.

 

Wo in der Welt wurde seit dem Auftreten der CV19 Sache Buße getan. Man hört zwar, dass gebetet wird, aber Buße getan, dem Herrn Jesus der Bibel wird nicht. Der Mensch muss, um das Reich Gottes sehen zu können, geistlich wiedergeboren werden. Er muss sich von den Sünden abwenden und zu Gott umkehren, das nennt sich Bekehrung, dem folgt die geistliche Wiedergeburt. 

 

Johannes 3
4Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden wenn er alt ist? Kann er auch wiederum in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden? 5Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Es sei denn daß jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen. 6Was vom Fleisch geboren wird, das ist Fleisch; und was vom Geist geboren wird, das ist Geist.…

Menschen wollen das nicht glauben, sie warten auf etwas anderes, oder, dass sie in das alte Leben zurück kehren können. Allein das zeugt von der Unbußfertigkeit und des Unwillens, umkehren zu wollen. 

 

Sprueche 21
26Er wünscht den ganzen Tag; aber der Gerechte gibt, und versagt nicht. 27Der Gottlosen Opfer ist ein Greuel; denn es wird in Sünden geopfert. 28Ein lügenhafter Zeuge wird umkommen; aber wer sich sagen läßt, den läßt man auch allezeit wiederum reden.…

Das Opfer, das heute gebracht wird, das Masken Tragen wird in Sünden geopfert. Es führt nicht zu einer Umkehr, weil keine Sündenvergebung gesucht wurde und deshalb kehrt der Mensch auch nicht um. 

 

Man will beides haben: Heilung durch Gebet, ein bisschen Gott vielleicht, aber die Wahrheit will man nicht. Würde der Mensch nämlich danach suchen, so würde es ihm auch gegeben und das zeugt davon, dass der Herr in die Herzen der Menschen hineinschaut und die Menschen darin prüft. 

 

 

Das Covi-desaster der Nationen: die versiegenenden Einnahmequellen: versiegende Brunnen / Schafe ohne Hirten, der falsche Hirte mit dem zerbrochenen Stab

 

Die Selbstzerstörung der Nationen

 

Hosea 13

15 Denn wenn er auch fruchtbar ist unter den Brüdern, so wird doch ein Ostwind kommen, ein Wind des Herrn von der Wüste herauf, so daß sein Brunnen vertrocknet und sein Quell versiegt. Er wird den Schatz aller kostbaren Geräte berauben.

 

Aktuell versiegen die Brunnen - die Einnahmen brechen durch die überzogenen und falschen Anti-Covid-Maßnahmen weg. Die falschen Maßnahmen sind der "Ostwind". Der Ostwind macht, dass die Wirtschaft vertrocknet, die Einnahmen versiegen und die Schätze schwinden. 

 

Die falschen Maßnahmen sind auch ein Ergebnis der vier Reiter aus Offenbarung 6. Diese sind geistlicher Natur. Wir befinden uns in einem geistlichen Krieg und die Nationen wollen lediglich auf physischer Ebene ein Mittel dagegen haben. Wer sich in einem Krieg befindet, der nimmt doch lieber ein gepanzertes Fahrzeug, als dass er sich ohne Schutz durch ein Kriegsgebiet bewegt. Das gepanzerte Fahrzeug ist die Bibel, aber die Leute gehen einfach so durch das Land, völlig ungeschützt vor den vier Pferden und Reitern der Offenbarung. 

 

WIr haben es also mit einem Ostwind zu tun und es ist auch als eine Seuche in Irrlehre zu verstehen, weil, was die Nationen einander lehren, sind Irrlehren und diese sind Seuchen, die über die Nationen kommen. 

 

Die Bibel hat Seuchen angekündigt, aber man sagt in der Welt "die Schafe des Herrn" sollen nicht weissagen:

 

Amos 2, 12 So gebt ihr den Nasiräern Wein zu trinken und gebietet den Propheten: "Ihr sollt nicht weissagen." 

 

Die Bibel ist das Buch der Prophetie Gottes über die Welt. 

 

Nun vernichten die Nationen sich selbst. Sie sind wie Schafe, die keinen Hirten haben, weil die Führung der jeweiligen Nation nicht an Jesus Christus glaubt. 

 

Hesekiel 34 - die Hirten

 

Der gute Hirte: Jesus Christus, Johannes 10

 

Sie, die Nationen unterwerfen sich dann einem falschen Hirten, dem Hirten mit dem zerbrochenen Stab, dem Papst, so wie es in der Welt geschieht. Der Papst ist der Stellvertreter des Teufels auf Erden, weil der "Gott der Welt", der Fürst der Welt ist der Teufel. 

 

Sacharja 11

15 Da sprach der Herr zu mir: Nimm dir wiederum Geräte eines törichten Hirten! 16 Denn siehe, ich lasse einen Hirten im Land aufkommen, der das Vermißte nicht sucht, das Zerstreute nicht sammelt, das Verwundete nicht heilt, das Gesunde nicht versorgt, sondern das Fleisch des Gemästeten frißt und ihre Klauen zerreißt. 17 Wehe dem nichtsnutzigen Hirten[2], der die Herde verläßt! Ein Schwert komme über seinen Arm und über sein rechtes Auge! Sein Arm soll gänzlich verdorren und sein rechtes Auge völlig erlöschen!

 

Psalm 32

5 Da bekannte ich dir meine Sünde und verbarg meine Schuld nicht; ich sprach: »Ich will dem Herrn meine Übertretungen bekennen!« Da vergabst du mir meine Sündenschuld. (Sela.)

Was ist Glaube noch? Das ist jetzt ein Geheimnis: Glaube bedeutet, der geringste Gedanke wird erhört in die eine oder andere Richtung. Wenn beispielsweise ein Gläubiger nicht gesund ist, so muss er glauben, dass der Herr ihn gesund macht. Angenommen, jemand hat Süchte. Diesen Glauben wird der Herr zur Gerechtigkeit anrechnen und Gott wird dann nicht anders handeln, als den Menschen zu heilen. Der Glaube bedeutet, dass man sich mit Gottes Wort beschäftigt, man liest es regelmäßig, ruft Gott an ihm Gebet und stellt Jesus Christus in das Zentrum des Lebens. Das nennt sich dann Glaube und Werk. Der Glaube wird zu einem Werk und Glaube ist auch ein Werk. Es ist nicht nur theoretisch.  

 

Was ist Glaube. Wie kann ich das besser verstehen. Glaube bedeutet, dass man jedes Wort glaubt, das im Evangelium verkündigt wird. Vorausgesetzt, man hat eine echte Bibel. Eine echte Bibel sollte es schon sein, keine Fälschung, wie die der Zeugen Jehovas. 

 

Wenn der Mensch somit jedes Wort des Evangelium glaubt, dann wird er gerettet werden, weil er sich bekehrt. 

 

Jesus trat öffentlich auf und das erste, was er tat, war die Menschen zur Buße und Umkehr aufzurufen. 

 

Matthäus 4

17 Von da an begann Jesus zu verkündigen und zu sprechen: Tut Buße, denn das Reich der Himmel ist nahe herbeigekommen!

schlachterbibel.de