Segen oder Fluch

9 Und der Herr, dein Gott, wird dir Überfluß geben in allem Werk deiner Hände, an der Frucht deines Leibes, an der Frucht deines Viehs, an der Frucht deines Landes zu deinem Besten; denn der Herr wird sich wiederum über dich freuen, zu deinem Besten, wie er sich über deine Väter gefreut hat, 10 wenn du der Stimme des Herrn, deines Gottes, gehorchst und seine Gebote und seine Satzungen befolgst, die in diesem Buch des Gesetzes geschrieben stehen; wenn du zu dem Herrn, deinem Gott, umkehrst von ganzem Herzen und von ganzer Seele.

Kommentar: Seit der Verkündigung des Evangelium ist das Gebot Gottes der Glaube an Jesus Christus. 

17 Wenn sich aber dein Herz abwendet und du nicht gehorchst, sondern dich verführen läßt, andere Götter anzubeten und ihnen zu dienen, 18 so verkünde ich euch heute, daß ihr gewiß umkommen und nicht lange leben werdet in dem Land, in das du über den Jordan ziehst, damit du dorthin kommst [und] es in Besitz nimmst.

 

Kommentar:

Überall in den vergangenen Jahren unter den Nationen: Krawalle.

 

Der Fluch kann innerhalb der Gesellschaft viele Auswirkungen haben. 

Auf die äußere Gesellschaft und auf das inwendige ,private Leben. 

 

Das ist der Fluch:

Unruhe, Schlaflosigkeit, Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Stress, Erschöpfungszustände, Rastlosigkeit, depressive Zustände, burn-out. 

 

Solches ist ein Ergebnis der Sünde, welche zu Trennung von Gott führt + DIE FOLGE DESSEN, DASS DER MENSCH GEISTLICH LEER IST.

 

Wenn Kinder hier und da Traurigkeit aufweisen und der Grund ist unbekannt, dann hat es damit zu tun, dass die Gesellschaft die Kinder nicht über ihren Gott den Vater im Himmel und über seinen Sohn Jesus Christus aufklärt oder aufgeklärt hat und das Kind dann fern ist von Gott und keine Beziehung zu ihm haben kann, weil es nicht weiß, wie das geht und es generell gar nicht weiß, dass es das braucht.

 

Die Seele zeigt das an und das Herz, aber das kann nicht so leicht erforscht werden.

 

Biblisch: Im Grunde ist es ganz einfach: der Mensch hat eine Beziehung zu Jesus, die lebendig ist, der Mensch hat keine größere, vermeidbare Sünde, er liest die Bibel täglich und vielleicht auch mehrfach und das Ergebnis ist, dass der Mensch fröhlich und glücklich sein wird. 

 

Das beginnt bei den Eltern, die selbst in Vergessenheit sind. 

 

5. Mose 30

6 Und der Herr, dein Gott, wird dein Herz und das Herz deiner Nachkommen[1] beschneiden, daß du den Herrn, deinen Gott, liebst von ganzem Herzen und von ganzer Seele, damit du lebst.

 

Kommentar: Wenn Eltern umkehren und sich dem Herrn Jesus zuwenden, weil er der Weg zum Vater ist, dann wird der Herr auch die Herzen der Kinder beschneiden, das heißt, er wird es so machen, dass die Kinder ebenso Gott lieben werden und sie nicht ohne ihn leben werden.  

 

Das hat nichts mit einer stoischen, traditionellen Religion zu tun, sondern mit lebendiger Beziehung und lebendigem Glauben. Ich möchte dadurch vermitteln, dass eine religiöse Pflicht die lebendige Beziehung zu Gott nicht ersetzen kann und das ich auch der Grund dafür, dass Menschen oft gar nicht geheilt werden, oder ihnen nicht wirklich geholfen ist, durch die Pflicht, weil der Glaube eben keine Religionspflicht ist. 

 

 

 


Warum die vielen Probleme innerhalb der Nationen

 

Das Gesetz sollte alle sieben Jahre einmal verlautbart werden, den Einheimischen und den Fremdlingen und ihrer Kinder. 

5. Mose 31

12 Versammle das Volk, Männer und Frauen und Kinder, auch deinen Fremdling, der in deinen Toren ist, damit sie es hören und lernen, damit sie den Herrn, euren Gott, fürchten und darauf achten, alle Worte dieses Gesetzes zu befolgen. 13 Und ihre Kinder, die es noch nicht kennen, sollen es auch hören, damit sie den Herrn, euren Gott, fürchten lernen alle Tage, die ihr in dem Land lebt, in das ihr über den Jordan zieht, um es in Besitz zu nehmen.

 

Kommentar:

Das Gesetz sollte so betrachtet in den Schulen, in den Massenmedien und auch über die Politik verkündigt werden (nicht weil es noch gǘltig wäre, sondern aus einem anderen Grund, der folgt unten) denn im Alten Testament ging der Befehl Gottes, das Volk zu informieren, vom König aus, da diese das aber oft nicht taten, weil sie vom Glauben abgefallen waren, so sandte der Herr Verkünder als Propheten oder er wirkte durch die eingesetzten Priester, aber auch dort ging es hier und da anders zu und deshalb waren es schließlich die gläubigen Verkünder als Propheten, die der Herr dann selbst einsetzte, um die Nation zur Umkehr zu bewegen. 

 

Dadurch nun, dass das Evangelium in den vergangenen Jahrzehnten kaum angenommen wurde, so kam die Gesellschaft in Vergessenheit über Gott. Wenn das Gesetz nicht alle sieben Jahre verkündigt wird, dann gerät die Gesellschaft in Vergessenheit über Gott. Wenn das Gesetz verkündigt wird und man sieht, dass es so nicht anzuwenden ist, weil Teile davon nicht mehr gültig sind und in einer Demokratie sowieso nicht durchführbar, so würden die Menschen dann aber nach einer Lösung suchen und dann werden sie auch Jesus Christus annehmen als ihren Heiland. 

 

Wer also besser verstehen möchte, wie man zum Glauben kommen kann, der muss sich darüber im Klaren sein, dass er das Gesetz und die Gebote Gottes aus dem Alten Testament kennen muss, denn sonst kann er sich ja auch nicht für Christus entscheiden und weiß generell nicht, warum er das tun überhaupt soll. 

 

5. Mose 30

10 wenn du der Stimme des Herrn, deines Gottes, gehorchst und seine Gebote und seine Satzungen befolgst, die in diesem Buch des Gesetzes geschrieben stehen; wenn du zu dem Herrn, deinem Gott, umkehrst von ganzem Herzen und von ganzer Seele.

 

Kommentar: 

Vers 20: Verlängerung der Tage, hohes Alter

 

 

weiterführender Kontext

 

Jesus Christus ist das Leben 

 

Johannes 14
5Spricht zu ihm Thomas: HERR, wir wissen nicht, wo du hin gehst; und wie können wir den Weg wissen? 6Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. 7Wenn ihr mich kenntet, so kenntet ihr auch meinen Vater. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.…

 

Gerichtszeit der Offenbarung, 

Die drei Gerichtsserien in der Offenbarung
bibelstudium.de

 

Zitat:

Die Posaunengerichte 1–4 betreffen den Lebensraum und die Lebensgrundlagen der Menschen (Erde, Wasser, Süßwasser, Licht).